Bundesliga-Rückrunde: Nur Mut, ihr Bayern-Jäger!

Getty ImagesEigentlich müsste die Rückrunde der Fußball-Bundesliga gar nicht mehr gespielt werden. Die Meisterschaft scheint längst zu Gunsten des FC Bayern München entschieden. Oder doch nicht? Hier sind ein paar gute Gründe, warum der Titelkampf noch Spannung verspricht.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-877856.html
  1. #1

    Meister werden ist nicht schwer...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Eigentlich müsste die Rückrunde der Fußball-Bundesliga gar nicht mehr gespielt werden. Die Meisterschaft scheint längst zu Gunsten des FC Bayern München entschieden. Oder doch nicht? Hier sind ein paar gute Gründe, warum der Titelkampf noch Spannung verspricht.

    Bundesliga-Rückrunde: Bayern gegen Dortmund und Leverkusen - SPIEGEL ONLINE
    .... auch der BvB wird nicht alle Jahre Meister, wäre hätte das gedacht? Jedoch der Fußball, den Klopp mit seiner Mannschaft kreiert, ist doch eine Bereicherung für die ganze Liga und ein Augenschmaus für den Fußballfan...
  2. #2

    Hauptsache was geschrieben!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Eigentlich müsste die Rückrunde der Fußball-Bundesliga gar nicht mehr gespielt werden. Die Meisterschaft scheint längst zu Gunsten des FC Bayern München entschieden. Oder doch nicht? Hier sind ein paar gute Gründe, warum der Titelkampf noch Spannung verspricht.

    Bundesliga-Rückrunde: Bayern gegen Dortmund und Leverkusen - SPIEGEL ONLINE
    ... was ein unnützer und inhaltloser Artikel! Selbst wenn die Bayern 5 Spiele verlieren, dann dürfte Leverkusen nur eines und Dortmund keines verlieren, mal grob ohne Unentschieden gerechnet. Diese Wahrscheinlichkeit ist doch eher gleich 0%!
  3. #3

    Nicht die beste...

    ...sondern die konstanteste Mannschaft gewinnt die Meisterschaft. Bayern München rumpellt sich zur Meisterschaft. Glanz geht anders aber das ist egal. BVB und Bayer sollen sich auf die Weiterentwicklung konzentrieren und weiterhin Spass machen.
  4. #4

    Kardinalfehler

    Der Kardinalfehler solcher ansonsten ungewohnt differenzierter Argumentation ist, dass er einseitig auf die Schwächen und Rückschläge der Roten spekuliert und die Stärken und strukturelle Vorteile ihrer Widersacher überzeichnet. Wer kann denn mit Gewißheit sagen, dass Dortmund (von einer anderen Mannschaft nicht zu reden) eine ähnliche Rückserie gelingen kann wie 2011/2012? Noch ist nicht abzusehen, wie die Rückkehr Sahins zum BVB das fein austarierte Binnengefüge von Klopps Mannschaft in Schieflage bringt. Vielleicht sollten wir über solche Dinge auch einmal sprechen.
  5. #5

    Zitat von Spiegelvorschlag Beitrag anzeigen
    ...sondern die konstanteste Mannschaft gewinnt die Meisterschaft. Bayern München rumpellt sich zur Meisterschaft. Glanz geht anders aber das ist egal. BVB und Bayer sollen sich auf die Weiterentwicklung konzentrieren und weiterhin Spass machen.
    Bayer und Spaß? Bayer Leverkusen? Spaß?
    Der war echt gut.
  6. #6

    Pep

    ist zu den Bayern aus den gleichen Gründen warum er Barca verlassen hat. Er mag kein konkurrenz.

    Ein bisschen Druck, dann haut er wieder ab.
  7. #7

    Verzagt

    J. Klopp ist gar nicht so verzagt, wie Sie meinen. Wenn ich mich richtig erinnere, hat er zwar gesagt "den Bayern ist die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen", allerdings mit dem Zusatz "wenn, dann können sie sie nur noch selbst hergeben". Das gibt der Aussage eine ganz andere Qualität, die man als gewissenhafter Journalist nicht einfach so unter den Tisch fallen lassen sollte.
  8. #8

    Zitat von Spiegelvorschlag Beitrag anzeigen
    .Bayern München rumpellt sich zur Meisterschaft. Glanz geht anders aber das ist egal.
    Hier muss ich sogar als BVB-Fan neidvoll anerkennen, dass die Bayern derzeit nicht ganz schlecht spielen.
  9. #9

    Zitat von dasbeau Beitrag anzeigen
    J. Klopp ist gar nicht so verzagt, wie Sie meinen. Wenn ich mich richtig erinnere, hat er zwar gesagt "den Bayern ist die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen", allerdings mit dem Zusatz "wenn, dann können sie sie nur noch selbst hergeben". Das gibt der Aussage eine ganz andere Qualität, die man als gewissenhafter Journalist nicht einfach so unter den Tisch fallen lassen sollte.
    Das heißt nichts anderes außer: Wir machen unser Ding. Das ist in etwa das, was Klopp seit Jahren sagt. Ja, Motivation ist manchmal so einfach - aber ziemlich effektiv.