Landtag in Schleswig-Holstein: Pirat zahlt 22.000 Euro Zulagen zurück

DPAVerdienen Politiker zu viel Geld? Der Fraktionschef der Piraten im Kieler Landtag scheint es so zu sehen - und hat dem Land nun Zulagen in Höhe von 22.000 Euro als Spende überwiesen. Ist das bescheiden oder populistisch?

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-878110.html
  1. #1

    Kubicki

    Klasse Kommentar von Kubicki. Treffer, versenkt! ;)
  2. #2

    Kubicki

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Verdienen Politiker zu viel Geld? Der Fraktionschef der Piraten im Kieler Landtag scheint es so zu sehen - und hat dem Land nun Zulagen in Höhe von 22.000 Euro als Spende überwiesen. Ist das bescheiden oder populistisch?

    Pirat Patrick Breyer zahlt Land Bezüge als Fraktionschef zurück - SPIEGEL ONLINE
    Immer und überall einen ätzenden Spruch auf den Lippen ...
  3. #3

    Kubicki

    Kubicki ist einer derjenigen, die den Sumpf erst anlegen und dann den Karren darein fahren.
  4. #4

    populitisch

    populistisch wurde es in dem Moment der Veröffentlichung, hier.
    Es liegt auch manchmal in der Hand der Medien, ob aus etwas gut Gedachtem ein schäbiger PR-Gag wird.
  5. #5

    .

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Verdienen Politiker zu viel Geld? Der Fraktionschef der Piraten im Kieler Landtag scheint es so zu sehen - und hat dem Land nun Zulagen in Höhe von 22.000 Euro als Spende überwiesen. Ist das bescheiden oder populistisch?

    Pirat Patrick Breyer zahlt Land Bezüge als Fraktionschef zurück - SPIEGEL ONLINE
    Wenn er es regelmäßig macht, wäre es bescheiden und wenn er es nur einmal macht (um z. B. in die Medien zu kommen) wäre es populistisch. Politiker verdienen zudem nicht zuviel. Sie machen dafür nur zu wenig. Man sollte Sie sogar besser bezahlen und dafür Nebenverdienstmöglichkeiten (und damit mögliche Bestechungen) generell verbieten.
  6. #6

    Kubicki

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Verdienen Politiker zu viel Geld? Der Fraktionschef der Piraten im Kieler Landtag scheint es so zu sehen - und hat dem Land nun Zulagen in Höhe von 22.000 Euro als Spende überwiesen. Ist das bescheiden oder populistisch?

    Pirat Patrick Breyer zahlt Land Bezüge als Fraktionschef zurück - SPIEGEL ONLINE
    hat wohl recht.
  7. #7

    Und dann kommen oft noch die Nebentätigkeiten dazu?

    Nicht im Geringsten nachvollziehbar, daß bei den hier beschriebenen Bezügen die meisten Politiker noch Nebentätigkeiten 'ausüben'.
  8. #8

    Zitat von spon-facebook-1810274577 Beitrag anzeigen
    Klasse Kommentar von Kubicki. Treffer, versenkt! ;)
    Wo war das ein klasse Kommentar? Null Witz, null subtil, einfach nur die dumme grobe Kelle.

    Und das noch vom besten Mann der FDP, so ziehen sie hoffentlich nich wieder in den Bundestag ein.
  9. #9

    optional

    ich finde, der pirat sollte vollends konsequent sein und seine tätigkeit als abgeordneter durch crowdfunding finanzieren. was für künstler als allheilmittel gepriesen wird, kann doch für politiker nicht schlecht sein. wenn die bürger mit seiner arbeit zufrieden sind, können sie ja auf seiner homepage eine spende hinterlassen und somit seine vom staat unabhängige arbeit garantieren.