Neuer Bayern-Trainer Guardiola: Das Experiment

DPADie Verpflichtung von Josep Guardiola hat in München Euphorie ausgelöst. Ob der 41-jährige Startrainer den großen Erwartungen gerecht wird? Der Coach muss beweisen, dass er auch außerhalb Barcelonas erfolgreich sein kann. Und er darf den Klinsmann-Fehler nicht machen.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-878071.html
  1. #1

    Iniesta wechelt auch?

    "In München hat Guardiola keinen Xavi, keinen Lionel Messi, einen Andres Iniesta zur Verfügung.."
  2. #2

    abwarten..

    .. und Tee trinken!
  3. #3

    Das Problem liegt woanders

    Pep muss nicht Hoeneß, Rumenigge & Co. mitnehmen. Er darf ihnen auf keinen Fall die Show stehlen! Sie sind FCB - er ist bestenfalls ein geduldeter Titellieferant. Und genau darum mag ich den Verein nicht...
  4. #4

    Ich freue ich.

    Ich freue mich darauf, wenn die Herren Guardiola, Sammer und Hoeneß das erste mal zusammen rasseln. Wenn Herr Guardiola Herrn Hoeneß klar macht, dass es einen Gott gibt, aber der nicht Hoeneß heisst. Und wenn es dann nicht nach der Nase von Herrn Hoeneß lauft, seine Birne wieder zu platzen droht - und er nun nicht weiss, wie Herrn Guardiola schnell und kostengünstig wieder los wird. Ich denke, die Yellow Press und Bild Zeitung werden live unhd in Farbe darüber berichten...
    Eine Mordsgaudi :-)))
  5. #5

    der Größte...

    Johan Cruyff, der Größte... das ich nicht lache!
    Er ist Holländer...schon vergessen ? :)
  6. #6

    Mutig.

    Die Verpflichtung von Guardiola ist eine mutige Entscheidung. Auch vor Guardiola wurde schon sehr erfolgreich Fußballgespielt in Barcelona. Mit ihm natürlich auch, aber auch ohne ihn geht es genau so weiter.

    Hätte Bayern Messi verpflichtet wären sie mit Sicherheit die nächsten Jahre unschlagbar, so bleibt es abzuwarten.
  7. #7

    pefete hat Recht,...

    denn der bayrische Fb-Gott heisst F. Beckenbauer. Alles andere sind "Gott-ergebene" Nacheiferer! Und wer bei Barca erfolgreich war, muss das nicht auch in Muenchen sein! Geben wir im eine Saison,....dann schau'en mir mal!
  8. #8

    Zitat von wurst Beitrag anzeigen
    "In München hat Guardiola keinen Xavi, keinen Lionel Messi, einen Andres Iniesta zur Verfügung.."
    Dafür einen Schweini, einen Ribery und einen Reus....
  9. #9

    Wie immer gilt:

    Der Ball ist rund, ein Spiel dauert 90 Minuten und die Wahrheit liegt auf dem Platz. Also schau'n mer mal.

    Das Schöne am Fußball ist doch, dass derartige Vorgänge, wie die Verpflichtung von Herrn Guardiola, bis zum Exzess diskutiert werden können, denn alles, was bisher gesagt wurde, ist zu diesem Zeitpunkt möglich: totales Scheitern und größtmöglicher Triumph. Aber am Ende ist sowieso alles nur Spekulation und wird durch die Realität bestätigt werden - oder eben nicht.