Entführung auf BP-Gasfeld: Algerische Truppen belagern Geiselnehmer

REUTERSSchwer bewaffnete Islamisten halten in Algerien mindestens 20 Geiseln auf einem Gasfeld fest. Jetzt haben Streitkräfte den Fluchtweg der Radikalen abgeschnitten und die Gruppe eingekesselt. Es soll erste Gefechte gegeben haben.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-878056.html
  1. #1

    Da hört sich jetzt hart an...

    ...aber man sollte das Gasfeld sofort stürmen. Solchen Leuten überhaupt eine Verhandlungsposition zu geben ist das falsche Signal. Es muss klar sein das weltweit die Terroristen sofort bei solchen Aktionen sofort liquidiert werden ohne Rücksichten...auch wenns weh tut. Sicher...wäre ich betroffen als Geisel würde ich anders sprechen und aus dem sicheren D läßt sich leicht argumentieren...aber eine andere Lösung öffnet Tür und Tor für den Islam-Terror. Zudem sollten wir nicht vergessen das es tausende Sympathisanten dieser Leute in Europa und vor allem auch Deutschland gibt (D wird ja auch als Ruheraum für diese Leute bezeichnet...denn hier passiert ihnen ja nix solange sich nicht auffallen).
  2. #2

    EU-Solidarität?

    Hier böte sich die Möglichkeit Solidarität zu dokumentieren, indem die Regierung den Einsatz der GSG9 anbietet. Außer Kopf einziehen und Wattebällchen werfen fällt Merkel/Westerwelle nichts ein. Der Einäugige Spinner könnte ja den deutschen Wähler erschrecken. Als ehemaliger "Grünen-Sympathisant" schäme ich mich nach dem Libyenkrieg zum zweiten mal Deutscher zu sein.
  3. #3

    Appeasement

    Zu lange lavieren, relativieren, verharmlosen, das ist nur die Konsequenz
    mit einem Feind, der grenzenlos in ganz Afrika agiert. Und die haben auch
    genügend Leute in Europa, auch hier um die Ecke, die bei bedarf
    aktiviert werden- aber mit unseren dummen und phantasielosen und
    geschichtsvergessenen Politiker/innen ist auch Europa bald verloren
    und Karl Martell, El Cid etc. kommen zu spät !
  4. #4

    zu fatherted98!

    Nein, das ist grundsaetzlich eine falsche Haltung! Man muss zumindestens versuchen, Geiseln erst einmal friedlich und unversehrt mit Verhandlungen zu befreien! Erst wenn da absolut keine Loesung moeglich ist, dann kommt eine gewaltsame Befreiung als Ultima Ratio in Bedracht!
  5. #5

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Schwer bewaffnete Islamisten halten in Algerien mindestens 20 Geiseln auf einem Gasfeld fest. Jetzt haben Streitkräfte den Fluchtweg der Radikalen abgeschnitten und die Gruppe eingekesselt. Es soll erste Gefechte gegeben haben.

    Algerien: Truppen umstellen islamistische Geiselnehmer - SPIEGEL ONLINE
    nanu, wo bleiben die gegendarstellungen ? das sind doch bestimmt keine geiselnehmer, sondern arme rebellen, die gegen die bösen imperialisten kämpfen, oder ?
  6. #6

    1. Versuch

    Islamisten? Wenn ich sowas höre, dann bin ich immer skeptisch. Wer sagt denn, dass das Islamisten sind? Islamisten hört sich immer so an, als wenn man mit denen nicht anders als mit brutalstmöglicher Gewalt vorgehen sollte... wie praktisch.
  7. #7

    Ich muss fatherted widersprechen

    Man darf nicht einfach stürmen, die Geiseln sind zu schützen! Dieses Recht als Menschen darf man nicht einfach dem hehren Ziel opfern Terroristen zu bekämpfen!!!
  8. #8

    sehr kaempferisch...

    Lieber Vorposter,aber falsch!! Wer sofort alle Geiseln opfern wuerde, bewirkte nicht ein Aus fuer Terroristen,sondern den Stop der Foerderung- oder wuerden sie da noch arbeiten wlllen?!- und was sollte dennn Unauffaelligen in D passieren?
    Alle arabischstaemmige Menschen abschieben?Prophylakfisch U- Haft fuer alle? Drst denken dann posten.
  9. #9

    ...genau

    ihr bösen terroristen, weg mit euch von den wertvollen ölquellen, die wir mitten in euren ländern nur für uns haben wollen. unsere V12 brauchen super plus, hört ihr?!!!?!