"Tomb Raider"-Stimme: Nora Tschirner spricht über die neue Lara Croft

Square EnixMehr Kleidung und Charakter, weniger Oberweite: Für den neuen Teil des Actionspiels "Tomb Raider" wurde Hauptfigur Lara Croft ordentlich modernisiert. Auch die deutsche Stimme ist neu: Nora Tschirner spricht die Heldin und mit SPIEGEL ONLINE über Brüste, Katastrophen und ihre eigene Nerdhaftigkeit.

http://www.spiegel.de/netzwelt/games...-a-877953.html
  1. #1

    Angelina Jolie

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mehr Kleidung und Charakter, weniger Oberweite: Für den neuen Teil des Actionspiels "Tomb Raider" wurde Hauptfigur Lara Croft ordentlich modernisiert. Auch die deutsche Stimme ist neu: Nora Tschirner spricht die Heldin und mit SPIEGEL ONLINE über Brüste, Katastrophen und ihre eigene Nerdhaftigkeit.

    Nora Tschirner spricht Lara Croft im neuen "Tomb Raider" - SPIEGEL ONLINE
    war die absolut perfekte Besetzung fuer die Rolle. Ich kenne Tomb Raider noch auf meinem AMD K2 mit Duschvideo usw. was dann daraus wurde hatte ich nicht mehr mitverfolgt.
    James Bond musste ja auch etliche Epochen ueber sich ergehen lassen. Vom Moerder der Frauen in die Schusslinie zieht, ueber den 80er gefuehlvollen Timothy Dalton bis zum Action Helden Daniel Craig.
    Lara Croft hat sich eigentlich gut gehalten ueber die Jahre ;)
  2. #2

    Die wichtigste Frage fehlt im Interview

    Wann kommen die neuen Folgen für "Ijon Tichy Raumpilot".
  3. #3

    Die Ähnlichkeit ist verblüffend, wenn man das erste Bild und dann das Foto Nora Tschirners betrachtet. Ist das Zufall oder war das beabsichtigt?

    Also ja, sie ist süß. Glaube kaum, dass die "realistischeren" Körpermaße jemanden stören werden, höchstens das Gesicht. Man ist eben die typische Lara Croft gewohnt oder verbindet damit Angelina Jolie. Hätte es nicht schlecht gefunden, wenn man das Gesicht einer jungen Angelina Jolie nachempfunden hätte. Sie war wirklich die perfekte Besetzung für die Tomb Raider Filme. Aber ich werde es eh nicht spielen, außer die Bewertungen sind wirklich megamäßig.
  4. #4

    Gut gecastet

    Nora als Sehnsuchtsobjekt ist gut ausgewählt, auch wenn sie typmäßig noch besser in ein Prenzlauer-Berg Spiel passen würde, in dem man durch schlaues Labern viele Latte Macchiato Punkte gewinnen kann... Vielleicht gibt es das aber auch bald ?
  5. #5

    Zitat von sponuser2013 Beitrag anzeigen
    Die Ähnlichkeit ist verblüffend, wenn man das erste Bild und dann das Foto Nora Tschirners betrachtet. Ist das Zufall oder war das beabsichtigt?
    Das dort Ähnlichkeit besteht mit Nora Tschirner ist eher Zufall. Als Vorbild diente größtenteils die Originalsprecherin Camilla Luddington.
  6. #6

    Das ist nicht Lara Croft.

    Alleine schon das Bild Nr.1 in der Fotostrecke zeigt, dass das nicht wirklich eine "neue Lara Croft" ist, sondern eigentlich nur eine billige 1:1 Kopie von Nina Kalenkow!

    Nun gut, Deep Silver war mit den "Geheimakte" Spielen ja sehr erfolgreich, klar dass da kopiert wird...aber das wurde vor Monaten schon von Phoenix Online mit "Cognition" gemacht! Erica Reed ist ja auch nichts weiter als eine nachgemachte Nina Kalenkow...

    Wieviele Klone kommen denn jetzt noch, oder ist langsam mal Schluss?
  7. #7

    asdf

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Mehr Kleidung und Charakter, weniger Oberweite: Für den neuen Teil des Actionspiels "Tomb Raider" wurde Hauptfigur Lara Croft ordentlich modernisiert. Auch die deutsche Stimme ist neu: Nora Tschirner spricht die Heldin und mit SPIEGEL ONLINE über Brüste, Katastrophen und ihre eigene Nerdhaftigkeit.

    Nora Tschirner spricht Lara Croft im neuen "Tomb Raider" - SPIEGEL ONLINE
    Also die kleineren Brüste gab es ja auch schon bei Tomb Raider Underworld. Wenn man es beispielsweise mit TR4 vergleicht.

    Am Ende zählt eh das Gameplay! Und da ich Underworld mochte werde ich das neue wohl auch kaufen. Ein ordentliches Action Adventure gab es lange nicht mehr, fast nur noch Shooter. Uncharted vielleicht, aber auch das ist eher Shooter-lastig. Außerdem ist es nicht für die XBox erhältlich. Da bleiben höchstens Comicumsetzungen wie die Batman Spiele oder die Assassins Creed Reihe, die ich aber schon überzockt habe! Ich freu mich auf die neue Lara!
  8. #8

    @DonCarlos

    Ich versteh auch nicht, warum diese Frage in jedem Interview mit Nora fehlt! ;D
  9. #9

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Das liegt an einer Krankheit, die ich habe, nämlich dass mir schlecht wird, wenn ich Ego-Shooter spiele"
    Tomb Raider als Ego-Shooter zu bezeichnen zeugt schon von völliger Unkenntnis der Materie. Aber was will man erwarten, von jemandem der sich nicht mit der Materie beschäftig hat (Third Person Shooter ist eine angemessene Beschreibung, da man die Protagonistin sieht). Aber schön das es es Frau Tschirner spricht. Ich werde mir, wenn überhaupt, das englische Original geben, da die deutsche Synchro von Spielen mitlerweile noch schlechter ist als die Synchro von Serien.