Die teuersten Oldtimer 2012: Wenn Blech zu Gold wird

Pawel Litwinski / RM AuctionsZwölf Millionen Euro für einen alten Mercedes, elf Millionen Euro für einen alten Ford - auch im Jahr 2012 bewährten sich automobile Raritäten als gewinnbringende Geldanlage. Krise hin oder her, beim Altmetall ziehen die Preise weiter an, wie das Top-Ten-Ranking der teuersten Oldtimer 2012 zeigt.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/d...-a-877422.html
  1. #1

    11 Mio Dollar?

    Fuer diese Summe muesste es moeglich sein, jedes, aber auch wirklich jedes Auto komplett neu zu bauen. Damit sollten die Spitzenpreise fuer gut erhaltene oder restaurierte Orginale erreicht sein. Letztendlich ist es nur ein Stueck Technik, die mehr oder weniger gut aussieht und funktioniert.
  2. #2

    Ja, aber...

    ...ein nachgebautes Auto, und sei es noch so perfekt, ist eben kein Original... :)
  3. #3

    Zitat von BoMoUAE Beitrag anzeigen
    Fuer diese Summe muesste es moeglich sein, jedes, aber auch wirklich jedes Auto komplett neu zu bauen. Damit sollten die Spitzenpreise fuer gut erhaltene oder restaurierte Orginale erreicht sein. Letztendlich ist es nur ein Stueck Technik, die mehr oder weniger gut aussieht und funktioniert.
    Falsch, eine Replika ist einfach nur eine Replika und den Materialwert wert. Bei Oltimern dieses Formates geht es nicht um die Technik. Es geht darum ein seltenes Original zu besitzen mit dem man ein Geschichte verbinden kann, dass macht die Kiste einzigartig. Der Wert ist ja eigentlich virtuell... aber es gibt halt Leute die haben das Kleingeld und Spass daran. Und ganz oft machen Die auch noch richtig Kasse wenn die das Auto nach ein paar Jahren wieder verkaufen...
  4. #4

    Ich habe noch einen 30 Jahre alten....

    ....Golf I GTI Pirelli im Topzustand zu verkaufen.
    Vielleicht erziele ich ja einen ähnlichen Verkaufspreis :-)
    Dann melde ich mich wieder für eine weitere "Topstory" aus SPON.
  5. #5

    Der Wert eines Oldtimers

    besteht nicht nur aus dem Wert des Blechs, der Technik oder dem Design - bezahlt wird insbesondere die Geschichte dahinter!
  6. #6

    wenn der

    Pirelli-GTI unverbastelt ist, dürfte er schon in fünfstelligen Regionen unterwegs sein
  7. #7

    Sachverstand

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Zwölf Millionen Euro für einen alten Mercedes, elf Millionen Euro für einen alten Ford - auch im Jahr 2012 bewährten sich automobile Raritäten als gewinnbringende Geldanlage. Krise hin oder her, beim Altmetall ziehen die Preise weiter an, wie das Top-Ten-Ranking der teuersten Oldtimer 2012 zeigt.

    Die teuersten Oldtimer - SPIEGEL ONLINE
    Der Sachverstand bei SpOn schlägt wieder Purzelbäume: In dem Film "Le Mans" von und mit Steve McQueen spielte kein Ford GT-40 mit, sondern ein Porsche 917K. Nur die Farbe stimmt.
  8. #8

    Zitat von rennflosse Beitrag anzeigen
    Der Sachverstand bei SpOn schlägt wieder Purzelbäume: In dem Film "Le Mans" von und mit Steve McQueen spielte kein Ford GT-40 mit, sondern ein Porsche 917K. Nur die Farbe stimmt.
    Als Kamerawagen, Meister.
    Der spielt nicht, da wird draus gefilmt.
  9. #9

    Historie 2

    Die Historie bestimmt die Wertigkeit eines alten Automobils, mehr noch als die Seltenheit der übrig gebliebenen Exemplare. Das führt manchmal auch zu atemberaubenden Wiederherstellungsbemühungen.

    So wurde ein prominenter Totalschaden mehr als 40 Jahre nach dem Unfall wieder in den Quasi-Neuzustand versetzt: Der Jaguar E-Type Lightweight Lowdrag-Coupé, den einst der Rennfahrer und Jaguar-Generalimporteur Peter Lindner bei der Sportwagenweltmeisterschaft gefahren hatte und mit dem er in Monthléry tödlich verunglückt war.

    Stück für Stück war die zerknitterte Alukarosse wieder hergerichtet worden. Mehr als 7.000 Arbeitsstunden waren in die Restauration geflossen.

    Immerhin blieb das Auto original, während bei anderen hochpreisigen Klassikern gerade mal der Zigaréttenanzünder vom Original übrig bleibt. Wo Geld keine Rolle spielt, ist technisch nichts unmöglich.