Risiken der Tatoo-Entfernung: Wenn die Jugendsünde weg soll

DPAArschgeweih, Herzmotiv, Engelsflügel: Was man einst als Tattoo cool oder schön fand, wird mit den Jahren vielleicht zur Peinlichkeit auf der Haut. Dann stellt sich die Frage nach der fachgerechten Entfernung. Worauf sollte man dabei achten?

http://www.spiegel.de/gesundheit/dia...-a-877795.html
  1. #1

    Methamorphose

    Erwähnenswert ist: Wenn das Engelchen, dass mit 18 auf dem Hintern gelandet ist, mit 40 zum Truthahn mutiert ist, liegt das meist nicht am Tattoo sondern am Hintern. Davon ab ist es natürlich ein Segen für den Betrachter, wenn das stilfreie Ding weg kommt. Das bezog sich jetzt primär auf das Tattoo.
  2. #2

    Das einzige, was ich mir stechen lassen würde...

    ...wäre der Spruch "Tattoo? Nein danke!"
  3. #3

    Knapp vorbei geschlittert....

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Arschgeweih, Herzmotiv, Engelsflügel: Was man einst als Tattoo cool oder schön fand, wird mit den Jahren vielleicht zur Peinlichkeit auf der Haut. Dann stellt sich die Frage nach der fachgerechten Entfernung. Worauf sollte man dabei achten?

    Risiken der Tatoo-Entfernung: Wenn die Jugendsünde weg soll - SPIEGEL ONLINE
    Vor sehr, sehr langer Zeit, liessen sich meine Freundinnen Tattoos verpassen, sie waren 18 Jahre alt und ich erst 17. Als ich an der Reihe war wollte der Tätowierer meinen Ausweis sehen und weigerte sich als er mein Alter sah. "Komm nächstes Jahr wieder....", ich kam nicht wieder. Unterdessen bin ich fast 50 Jahre alt und heilfroh dass ich es nicht gemacht habe.

    Das Massenphänomen ist nur noch lächerlich, bei Männer wie bei Frauen.........
  4. #4

    furchtbar

    Heute morgen sah ich im Fernsehen zufällig ein Modellcasting. Da war eine Dame dabei die hatte um den Hals einen Totenkopf tätowiert. Kann die es nicht abwarten bis sie zu einem wird?

    So was find eich grauslig und hässlich. Was denken sich solche Leute?
    Dass das schön ist????
  5. #5

    Nie bereut

    ich habe mir mein Tattoo mit 19 stechen lassen und bin inzwischen fast 40. Bereut habe ich das nie. Das Motiv ist schön, im Alltag sieht es prinzipiell niemand und ich werde auch noch welche hinzukommen lassen. Sicherlich hilft es, bereits frühzeitig zu überlegen, was man sich machen lässt...Liebesbekundungen oder ähnliche Sprüche würde ich nie empfehlen. Aber "zeitlose" Motive oder Muster? Jederzeit.
  6. #6

    Armut?

    Zitat von gracie Beitrag anzeigen
    Das Massenphänomen ist nur noch lächerlich, bei Männer wie bei Frauen.........
    Das Phänomen zeigt(e), wie es in Deutschland tatsächlich um 'Armut' bestellt ist: Hirn ist leider eine mit Geld nicht konvertierbare Währung. Es gibt zu viel von ersterem und zu wenig vom anderen.
    Das Entfernen ist nämlich noch mal richtig teuer.
  7. #7

    Zitat von Meckerliese Beitrag anzeigen
    Heute morgen sah ich im Fernsehen zufällig ein Modellcasting. Da war eine Dame dabei die hatte um den Hals einen Totenkopf tätowiert. Kann die es nicht abwarten bis sie zu einem wird?

    So was find eich grauslig und hässlich. Was denken sich solche Leute?
    Dass das schön ist????
    Kommt auf die Dame an ^^ am Hals ist doch harmlos und kann ganz hübsch aussehen - hab's leider nicht gesehen.

    Und andere Menschen, andere Geschmäcker. Ein einheitliches Schönheitsideal gibt es ja zum Glück nicht.
  8. #8

    mein mitleid hält sich da sehr in grenzen...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Arschgeweih, Herzmotiv, Engelsflügel: Was man einst als Tattoo cool oder schön fand, wird mit den Jahren vielleicht zur Peinlichkeit auf der Haut. Dann stellt sich die Frage nach der fachgerechten Entfernung. Worauf sollte man dabei achten?

    Risiken der Tattoo-Entfernung: Wenn die Jugendsünde weg soll - SPIEGEL ONLINE
    das entfernen soll ordentlich schmerzhaft sein, wünsche ich mir.
    ja und tattoos auf alter, verwelkter haut siehen echt sexy aus.
    es gibt halt immer genügend leute die bei jeder mode dabei sind, diese typische gruppendynamik nur ja immer mit dabei sein, kritisches hinterfragen ist da nicht angesagt.
    da man ja seit einiger zeit auch schon bei geweitete ohrläppchen angekommen ist, stellt sich die frage wann die afrikanische kultur der tellerlippenfrauen auch bei uns einzug hält. die zeit wäre doch reif dafür.
  9. #9

    Zitat genesys: "Wenn das Engelchen, dass mit 18 auf dem Hintern gelandet ist, mit 40 zum Truthahn mutiert ist,.."...ähnlich wie ein Bekannter über seine Ex und deren Tattoo referierte: "...aus dem Kolibri auf der Pobacke ist zwischenzeitlich eher ein Adler geworden.."