Maischberger-Talk zu Übergewicht: Einfach mal Hara hachi bu

DPAWas tun gegen Übergewicht? Die Gäste bei Sandra Maischberger präsentierten ausgefallene Rezepte - Graszupfen zum Beispiel oder "Friss die Hälfte" auf japanisch. Dabei ist das Thema durchaus ernst, jeder zweite Deutsche hat zu viele Pfunde. Aber wo ist Oliver Kahn, wenn man ihn mal braucht?

http://www.spiegel.de/kultur/tv/sand...-a-877772.html
  1. #1

    ?

    statt die Sendung hier noch einmal nach ! zu erzählen hätte Spon ja mal dem teilweise geriebenen Blödsinn etwas vernünftiges entgegen setzen können. Ich verstand die ganze Sendung nicht, statt weiter Werbung zu machen für irgendwelche merkwürdigen Abnahmemöglichkeiten hätten mal ein paar vernünftige Mediziner dort sitzen sollen. Und nicht ein - sorry- alternder Mediziner der seine Einnahmen aufbessert.
  2. #2

    [QUOTE=sysop;11771995]Was tun gegen Übergewicht? Die Gäste bei Sandra Maischberger präsentierten ausgefallene Rezepte - Graszupfen zum Beispiel oder "Friss die Hälfte" auf japanisch. Dabei ist das Thema durchaus ernst, jeder zweite Deutsche hat zu viele Pfunde. Aber wo ist Oliver Kahn, wenn man ihn mal braucht?

    1. Glutamat verbieten
    2. Transfette verbieten
    3. Steuer auf Fertigprodukte mit Zusätze
    4. Bewegen bewegen bewegen
  3. #3

    Ich frage mich manchmal...

    ....warum gewisse Moderatoren bei objektiv schlechtester Leistung weiterhin eine Sendung bekommen? Scheinbar hat Frau Maischberger beste Beziehungen in die ARD Führungsspitze...ansonsten kann ich mir nicht erklären warum so eine unfähige Moderatorin (sie selbst schmipft sich ja Journalistin) so lange diese Sendung machen darf.
    Zu gestern...das war ja wieder mal der Abgrund an Trivialität und Blodsinn. Die einzige Erkenntnis die man ziehen konnte war, dass Frau Witt sehr einfach strukturiert ist, das Frau Lind überhaupt nichts zum Thema beitragen konnte, das die beiden Mediziner fast nur Mumpitz von sich gegeben haben und das man als Guru in den USA viel Geld verdienen kann...ach ja...und das es tatsächlich Leute gibt die auf stark Übergewichtige Frauen stehen...
  4. #4

    .

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Was tun gegen Übergewicht? Die Gäste bei Sandra Maischberger präsentierten ausgefallene Rezepte - Graszupfen zum Beispiel oder "Friss die Hälfte" auf japanisch. Dabei ist das Thema durchaus ernst, jeder zweite Deutsche hat zu viele Pfunde. Aber wo ist Oliver Kahn, wenn man ihn mal braucht?

    Sandra Maischberger zum Übergewicht und den Kampf gegen die Pfunde - SPIEGEL ONLINE
    Der beste Weg gegen Übergewicht liegt im Krafttraining. Mit Ausdauertraining verbraucht man nur Kalorien solange man trainiert, danach nicht mehr und der Verbrauch ist nur gering. Beim Krafttraining ist der Kalorienverbrauch auch nach dem Training noch erhöht, da der Körper anfängt Muskeln aufzubauen. Je mehr Muskeln man hat umso größer ist der Grundverbrauch eines Menschen. Gilt auch für Frauen, Krafttraining und sie nehmen leichter ab. Keine Angst vor zuviel Muskeln, dass passiert nur wenn sie Anabolika nehmen.

    Diäten sind absoluter Schwachsinn. Schade dass da immer noch soviele Menschen darauf hereinfallen.
    Was die Ernährung betrifft: 40% sollten hochwertiges Eiweiß sein, der Rest sollte sich zur Hälfte auf Kohlehydrate und Fette verteilen. Bei Fetten sollte man auf ungesättige Fette achten und bei Kohlehydraten sollte man auf einen niedrigen glykämischen Index achten. Je niedriger dieser Index ist umso länger braucht der Körper um diese zu verstoffwechseln und man ist länger satt (isst damit zwangsläufig auch weniger, da der Heißhunger nachlässt).
  5. #5

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Was tun gegen Übergewicht? Die Gäste bei Sandra Maischberger präsentierten ausgefallene Rezepte - Graszupfen zum Beispiel oder "Friss die Hälfte" auf japanisch. Dabei ist das Thema durchaus ernst, jeder zweite Deutsche hat zu viele Pfunde. Aber wo ist Oliver Kahn, wenn man ihn mal braucht?

    Sandra Maischberger zum Übergewicht und den Kampf gegen die Pfunde - SPIEGEL ONLINE
    Das Thema ist mir jetzt echt zu schwer ...

    Im Ernst: Hört auf, formgepresste Industriepampe zu futtern und kauft lieber Grundnahrungsmittel und kocht selber. Und reduziert drastisch diejenigen Lebensmittel, die in der Steinzeit auch kaum oder gar nicht verfügbar waren: Milchprodukte, Industriezucker, mengenweise Kohlehydrate, antibiotikagesättigtes Qualfleisch.
    Und schon purzeln die Pfunde ...
  6. #6

    [QUOTE=brido;11772041]
    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Was tun gegen Übergewicht? Die Gäste bei Sandra Maischberger präsentierten ausgefallene Rezepte - Graszupfen zum Beispiel oder "Friss die Hälfte" auf japanisch. Dabei ist das Thema durchaus ernst, jeder zweite Deutsche hat zu viele Pfunde. Aber wo ist Oliver Kahn, wenn man ihn mal braucht?

    1. Glutamat verbieten
    2. Transfette verbieten
    3. Steuer auf Fertigprodukte mit Zusätze
    4. Bewegen bewegen bewegen
    Sehr richtig! Wenn Deutschland etwas braucht, dann mehr Verbote, mehr Bevormundung und weniger Eigenverantwortung für die Bürger.
    Sie wählen bestimmt die Grünen. Leute wie sie machen mir Angst.
  7. #7

    Wohlstand ist, ...

    wenn man nicht mehr zur angefressenen Wampe stehen darf. War die früher Kennzeichen wohlhabender Menschen, ist sie heute zu einem Stigma wenigstens geistig minderbemittelter Menschen stigmatisiert worden. Schließlich will die Fitness- und Diätindustrie auch leben.
  8. #8

    Entschuldigung!

    [QUOTE=bernd_lauert_meer;11772119]
    Zitat von brido Beitrag anzeigen

    Sehr richtig! Wenn Deutschland etwas braucht, dann mehr Verbote, mehr Bevormundung und weniger Eigenverantwortung für die Bürger.
    Sie wählen bestimmt die Grünen. Leute wie sie machen mir Angst.
    Im Grunde habe sie Recht, jeder sollte für sich selbst verantwortlich sein.

    Aber wie soll der Normalbürger seine Eigenverantwortung wahrnehmen, wenn er per (Fernseh-)Werbung permanent suggeriert bekommt, dass Glutamat, Transfette, Industriezucker und Co. total unbedenklich und lecker sind, und obendrein die Industrie mit Hilfe der Politik die Zusammensetzung ihrer Produkte bewusst verschleiert?

    Tatsache ist, es wird ein erheblicher Aufwand betrieben, den Verbraucher zu täuschen und zu verführen. DAS ist Bevormundung.
  9. #9

    Verblödung und Verfettung...

    ... gehen Hand in Hand. Auch der Journalismus hat diesen Weg gewählt, wie man im TV sehen und hier lesen kann.
    Wer glaubt eigentlich, dass alle Menschen lediglich an dumpfer Unterhaltung interessiert sind?
    Die Blogs und Foren sind den Sendungen und Beiträgen in dieser Hinsicht inzwischen weitgehend überlegen.
    Qualitativ hohe Ernährung und Bewegung von Körper und Geist sind die besten Gesund- und Schlankmacher.