Verbot von Sturmgewehren: New York verschärft Waffenrecht drastisch

REUTERSEinen Monat nach dem Massaker in Newtown hat der US-Bundesstaat New York ein deutlich strengeres Waffengesetz auf den Weg gebracht. Sturmgewehre sind künftig ebenso verboten wie Magazine mit mehr als sieben Schuss. Am Mittwoch will Präsident Obama einen landesweiten Maßnahmenkatalog vorlegen.

US-Bundesstaat New York verschärft Waffengesetz deutlich - SPIEGEL ONLINE
  1. #1

    Waffenrecht

    Es scheint sich eine Verschärfung des Waffenrechts durchzusetzen. Es fällt mir auf, wann immer man Bilder von Waffengeschäften sieht, man sieht dort nie farbige Amerikaner. Kann es sein, dass die vom legelen Waffenbesitz ausgeschlossen sind?
  2. #2

    ... bis ed wieder vom Supreme court gekippt wird.

    Wieder mal eine Steilvorlage fuer den Supreme Court, der auch diesen unrechtmaessigen Erlass wieder kippen wird.

    Es ist wunderbar wie es immer wieder probiert wird, das 2nd Amendment ausser Kraft zu setzen. Ich wuerde zu gerne den Aufstand sehen, wenn aehnliche Ansaetze mit dem 1st Amendment gestartet wuerden..... dann gaebe es hier Buegerkrieg und ich denke, so weit ist das Land auch nicht mehr davon entfernt, wenn das 2nd Amendment weiter eingeschraenkt wird.

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Einen Monat nach dem Massaker in Newtown hat der US-Bundesstaat New York ein deutlich strengeres Waffengesetz auf den Weg gebracht. Sturmgewehre sind künftig ebenso verboten wie Magazine mit mehr als sieben Schuss. Am Mittwoch will Präsident Obama einen landesweiten Maßnahmenkatalog vorlegen.

    US-Bundesstaat New York verschärft Waffengesetz deutlich - SPIEGEL ONLINE
  3. #3

    ...

    Zitat von Thomas_USA Beitrag anzeigen
    Wieder mal eine Steilvorlage fuer den Supreme Court, der auch diesen unrechtmaessigen Erlass wieder kippen wird.

    Es ist wunderbar wie es immer wieder probiert wird, das 2nd Amendment ausser Kraft zu setzen. Ich wuerde zu gerne den Aufstand sehen, wenn aehnliche Ansaetze mit dem 1st Amendment gestartet wuerden..... dann gaebe es hier Buegerkrieg und ich denke, so weit ist das Land auch nicht mehr davon entfernt, wenn das 2nd Amendment weiter eingeschraenkt wird.
    Yup.
    Die USA stehen wirtschaftlich, außen- und innenpolitisch, gesellschaftlich und moralisch lichterloh in Flammen...und Leute wie sie machen sich Gedanken darüber, ob sie ihre Schnellfeuergewehre weiterhin mit in die mall nehmen können ?!
    Sollte an den alten kontinentalen (Vor-) Urteilen doch etwas dran sein ?
    Ohne Worte !
  4. #4

    Buergerkrieg

    Zitat von Thomas_USA Beitrag anzeigen
    Es ist wunderbar wie es immer wieder probiert wird, das 2nd Amendment ausser Kraft zu setzen. Ich wuerde zu gerne den Aufstand sehen, wenn aehnliche Ansaetze mit dem 1st Amendment gestartet wuerden..... dann gaebe es hier Buegerkrieg und ich denke, so weit ist das Land auch nicht mehr davon entfernt, wenn das 2nd Amendment weiter eingeschraenkt wird.
    Erstmal Waffenspinner (die selber Kategorie wie Autobahnraser und Rechtsschutzversicherte) gibt es ueberall. Also sehe ich das ganz neutral.

    Gun registration, restriction, usw. gab's aber auch schon, trotz 2nd und Supreme Court ... ohne Buergergkrieg.
  5. #5

    @Thomas_USA

    Ein Gesetz von 1791 damals exisiterten Waffen dieser Art nicht einmal im Ansatz. Mit der selben Argumentation könnte man auch interkontinentalraketen legitimieren...
  6. #6

    @sarkasty

    Offiziell ausgeschlossen sind die nicht. Aber eine legale Waffe kostet ordentlich Geld und "Assult"-Weapons zu horten ist ein hier ein "weißes" Hobby.
  7. #7

    Zitat von Thomas_USA Beitrag anzeigen
    Wieder mal eine Steilvorlage fuer den Supreme Court, der auch diesen unrechtmaessigen Erlass wieder kippen wird.

    Es ist wunderbar wie es immer wieder probiert wird, das 2nd Amendment ausser Kraft zu setzen. Ich wuerde zu gerne den Aufstand sehen, wenn aehnliche Ansaetze mit dem 1st Amendment gestartet wuerden..... dann gaebe es hier Buegerkrieg und ich denke, so weit ist das Land auch nicht mehr davon entfernt, wenn das 2nd Amendment weiter eingeschraenkt wird.
    Wer will es denn ausser Kraft setzen? Die Verfassung ist ja nun auch schon ein paar Jahr alt und wenn wirklich jeder Amerikaner eine Waffe braucht, dann doch bitte eine, die dem Stand der Technik des Jahres 1791 entspricht.
  8. #8

    Wie naiv darf man sich stellen?!

    Zitat von sarkasty Beitrag anzeigen
    Es scheint sich eine Verschärfung des Waffenrechts durchzusetzen. Es fällt mir auf, wann immer man Bilder von Waffengeschäften sieht, man sieht dort nie farbige Amerikaner. Kann es sein, dass die vom legelen Waffenbesitz ausgeschlossen sind?
    Selten so einen Blödsinn gelesen, aber dafür waren Sie ja wohl auch der Erste zum Thema hier.

    Falls Ihnen zu helfen ist (was ich allerdings kaum glauben mag) dann rate ich Ihnen: kaufen Sie sich einen Flug zur eigenen Meinungsbildung in die USA, besuchen Sie ein paar Gun Shows, also nicht nur bei Academy, Brass Pro oder Gander Mtn. reinschauen, auch gern ein paar kleinere Waffengeschäfte besuchen (falls Sie sich das zutrauen) und lassen Sie dort einmal die (Waffen-) Kundschaft auf sich wirken.

    Willkommen in der Realität!
  9. #9

    Ungefährlichere Magazine...

    Dazu sollte man auch anmerken, dass die US-Waffenhersteller sowieso überwiegend Revolver (meist 5 Schuss) oder Pistolen mit bis zu 7 Schuss Magazinkapazität verkaufen, während größere Kapazitäten eher bei importierten Kurzwaffen üblich sind. So ein Zufall.