Neue Corvette Stingray: Der Superstachel

Tom GrünwegDieser Wagen ist der größte Star auf der Detroit Autoshow: Hersteller Chevrolet hat die siebte Auflage der Corvette präsentiert. Das Geschoss sorgt für neue Superlative - nur der Namenszusatz ist ganz die alte Schule.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/c...-a-877388.html
  1. #1

    hmmm...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Dieser Wagen ist der größte Star auf der Detroit Autoshow: Hersteller Chevrolet hat die siebte Auflage der Corvette präsentiert. Das Geschoss sorgt für neue Superlative - nur der Namenszusatz ist ganz die alte Schule.

    Chevrolet Corvette: Siebte Generation ist Star der Detroit Autoshow - SPIEGEL ONLINE
    6,2 Liter Hubraum, rund 450 PS - das ist eher mäßig, hätte mir 500+ PS gewünscht :-(
    Naja, Weihnachten ist eh vorbei....
  2. #2

    Ami Manta

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Dieser Wagen ist der größte Star auf der Detroit Autoshow: Hersteller Chevrolet hat die siebte Auflage der Corvette präsentiert. Das Geschoss sorgt für neue Superlative - nur der Namenszusatz ist ganz die alte Schule.

    Chevrolet Corvette: Siebte Generation ist Star der Detroit Autoshow - SPIEGEL ONLINE
    Typische Beweihräucherung amerikansicher Fabrikate durch TG. Letzendlich ist die neue Corvette der klassische lowtec Plastikbomber mit Proloimage der er schon immer war. Der Auspuff rutscht also frech in die Mitte, wo er bei Porsche schon lange ist. Fast 7 Liter Hubraum und aufgerundete 500 PS? Feine Technik geht anders!
  3. #3

    Schick

    Designtechnisch auf jeden Fall weit besser als diese anderen Retroschlitten ala Camaro, Mustang und Co. Hier wurde mal nicht ganz so krass die Optik der Urahnen kopiert und mit Steroiden aufgeblasen. Nur zu dumm dass man in den Staaten immer noch nen "Small-Block" braucht um Emotionen zu wecken. Den Amis scheint es trotz Krise immer noch zu gut zu gehen. Trotz alledem Respekt fürs Design...
  4. #4

    450 PS = Disco-Sportwagen,

    ansonsten tolles und harmonisches Außendesign, Cockpit ist mir zu old-fashioned. Vielleicht kann man Motor für mehr Leistung später noch besser beatmen.
  5. #5

    Leistung nicht entscheidend

    450 PS aus 6.2 Liter ist wirklich nicht viel, selbst fuer einen Saugmotor haette man doch die 500 ps erreichen sollen. Leistung ist nicht alles (siehe Nissan GTR) jedoch kann ich mir kaum vorstellen dass die Fahrbahrkeit auch nur annaehrend an Porsche oder GTR rankommt. Dafuer ist sie preislich sehr guenstig
  6. #6

    Mit dem Wegfall der charakteristischen doppelten runden Rückleuchten, die seit der Corvette C2 aus dem Jahr 1962 das Erkennungsmerkmal schlechthin sind, dürfte sich Chevy keinen Gefallen getan haben. Und dass dies dem Autor des Artikels keine Erwähnung wert ist, zeugt entweder von Ignoranz oder (leider viel wahrscheinlicher) von großer Ahnungslosigkeit in Bezug auf die Modellhistorie.
  7. #7

    Avantgestrig

    soso, ein neuer Motor.

    Aber woanders konnte man dieses lesen:
    >>auf die Spitze getriebene Verheiratung von Traktoren- und Raketentechnik das macht die Sache billiger.
  8. #8

    optional

    Wunderbares Oxymoron, dises Gefährt in einen Zusammenhang mit sparsam zu setzen. Ich muß gestehen, daß ich den pawlowschen Speichelreflex, der Manche beim Anblick eines Blechhaufens überkommt, nie begreifen werde.
  9. #9

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Hersteller Chevrolet hat die siebte Auflage der Corvette präsentiert.
    Das Heck ist gelungen. Die Frontpartie nicht. Die könnte auch von Mazda sein.