Tablet-Boom: PC-Verkäufe gehen zurück

CorbisSchlechte Nachrichten für PC-Hersteller: Zum ersten Mal seit fünf Jahren gingen PC-Verkäufe um Weihnachten im Vergleich zum Vorjahr zurück. Tablets und Smartphones laufen traditionellen Computern zunehmend den Rang ab. Doch auch Windows 8 dürfte eine Rolle gespielt haben.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/w...-a-876967.html
  1. #1

    Ich freue mich ja schon auf die "Tablets braucht kein Mensch"-Vordenker. Aber an den Zahlen sieht man eben auch, dass eben auch nicht jeder einen PC benötigt oder zumindest nicht immer wieder ein aktuelles Modell. Die Masse merkt halt irgendwann auch, dass man zum Browsen, Mails schreiben und evtl. chatten nicht unbedingt Windows8 und den neuesten rechner benötigt. Denn das ist das was in den meisten Haushalten mit PCs passiert.

    Und Unternehmen können es sich gar nicht leisten immer wieder jedes Windows-Release mitzunehmen. Wir haben bei uns letztes Jahr eine mehrere Millionen Euro teures Projekt abgeschlossen, um von XP auf Win7 zu migrieren. Und in entsprechenden Zyklen werden heute auch PCs ausgetauscht.
  2. #2

    Zumindest wird hier nicht wieder mit allen Mitteln in Richtung, Untergang des PCs geschossen. Mich würden mal Vergleiche interessieren, ob zb. mehr PCs Smartphones und Tabletts Laptops PC-Hardware, im Vorjahr verkauft wurden. Mag der Trend doch vom stationären PC hin zum mobilen gegangen sein, denn heutige Smartphones erinnern mehr an eine PC als an ein Handy. Ich als langjähriger zocker kann zudem sagen, dass mein vor 2 1/2 Jahren zusammen gebauter PC immer noch für Top Titel auf hoher Grafikpracht reicht, somit kam auch für mich kein aufrüssten in Frage. Zumal es eh mehr Sinn macht einzelne Komponenten auszutauschen. Windows 8 ist so oder so kein umstiegs Grund.
  3. #3

    Wenn...

    ... endlich mal die nächste Konsolengeneration käme, respektive PS4 und Xbox 720 - dann dürfte der Desktop PC seinen finalen Stoß bekommen.
  4. #4

    Fallen denn jetzt auch die Preise, wenn die Nachfrage fällt?
    Ich würde mich freuen, wenn mein nächstes Notebook billiger wäre.
    Damit kann ich alles, was ein Tablett auch kann und dazu noch schreiben, weil ich eine richtige Tastatur habe.
  5. #5

    Wen wunderts?

    Neue PCs braucht man eben nicht regelmäßig und die Geräte sind gerade im privaten Bereich sehr lange in Benutzung (was den Geldbeutel und die Umwelt schont).
    Windows 8 wäre für mich derzeit kein Grund ein neues Gerät zu kaufen, zumal die Bedienung eben für das übliche nicht so recht ausgegoren ist (e-mails und Chatten auf dem Tablet oder Smartphone ohne echte Tastatur finde ich äußerst mühsam und unbequem).

    Mit meinem Rechner und Windows 7 bin ich echt zufrieden, läuft stabil und die Handhabung ist eingespielt. Ich denke einige warten auch noch etwas zu, aber spätestens Anfang 2014 muss man sich bei einigen Geräten Gedanken machen - wenn der Support für WinXP ausläuft dann steht man recht schnell ohne Virenschutz und sonstige Updates da :-| - leider wird das für viele eigentlich ausreichende Hardware der Todesstoß sein, denn Windows 7 oder auch 8 braucht deutlich mehr Ressourcen (ob sie dem Anwender einen Bonus bringen sei dahin gestellt) - Linux ist für mich eine Alternative auf diesen Geräten, aber leider eben nicht für alle Menschen.
  6. #6

    liegt nich an windows 8

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Schlechte Nachrichten für PC-Hersteller: Zum ersten Mal seit fünf Jahren gingen PC-Verkäufe um Weihnachten im Vergleich zum Vorjahr zurück. Tablets und Smartphones laufen traditionellen Computern zunehmend den Rang ab. Doch auch Windows 8 dürfte eine Rolle gespielt haben.

    Weniger PCs zu Weihnachten verkauft - SPIEGEL ONLINE
    sondern an den PC herstellern, wenn die einfach nicht die HW zur verfuegung stellen ist es nicht die schuld von Win 8.
    Ich selber hatte mich entschlossen einen neuen PC zu kaufen, was aber angeboten wird ist laecherlich. 4GB Ram integrieter Grafik Karte aber eine 1TB Festplatte, der rest im PC nur schrott. Sogar fuer 799 gibt es nur minderwertige ausstattung, irgendwo wird immer gespart.
    E.G. I7 processor aber ein schlechtes Mainboard, sorry aber die hersteller haben selber schuld.
    Ich werde mir wieder meinen eigenen bauen, das ist billiger.
  7. #7

    Zitat von theheathen Beitrag anzeigen
    ... endlich mal die nächste Konsolengeneration käme, respektive PS4 und Xbox 720 - dann dürfte der Desktop PC seinen finalen Stoß bekommen.
    Diesen Abgesang auf den PC liest man schon seit Seiten des Mega Drive Magazin ständig. Der sollte den PC killen, die PS1 sollte den PC killen, die PS2 sollte .....

    Die PCs die durch Tablets ersetzt werden sind sowieso keine PCs auf denen man spielen kann
  8. #8

    naja

    liegt wohl eher daran, dass jeder einen pc hat aber noch nicht jeder ein tablet... und wenn mal was geschenkt wird, dann an weihnachten. abwarten auf nächstes jahr.
  9. #9

    Ach ja?

    Zitat von theheathen Beitrag anzeigen
    ... endlich mal die nächste Konsolengeneration käme, respektive PS4 und Xbox 720 - dann dürfte der Desktop PC seinen finalen Stoß bekommen.
    Kaufen dann alle ne Xbox oder PS4 die sonst eine PC gekauft hätten?
    Oder meinen sie alle Erdenbewohner haben ihren Rechner nur zum Zocken wie sie?