Marketingchef Schiller: Apple dementiert Pläne für Billig-iPhone

AFPPlant Apple ein günstigeres, weniger aufwändig gestaltetes Modell seines iPhones? Marketingchef Phil Schiller hält nichts von der Idee und erteilte entsprechenden Gerüchten eine Absage. Apple wolle weiter Premium-Produkte zu Premiumpreisen anbieten.

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/a...-a-876951.html
  1. #1

    naja

    Premium Geraete ist ja nicht mehr wirklich aktuell.

    Das Iphone 5 ist technisch doch sehr weit hinter anderen anbietern.
  2. #2

    Premium muß nicht besser sein...

    ...nur exklusiver. Und das Gefühl etwas Besonderes in Händen zu halten, ist bei Apple-Besitzern immer noch sehr ausgeprägt. Den empfundenen Mehrwert läßt man sich gern was kosten.

    Glaube kaum, daß Apple diesen "Markenkern" verwässert. Das wäre ein Bruch mit ihrer Grundstrategie und der Anfang vom Niedergang.
  3. #3

    Es sollte doch wohl eher heissen:

    Apple möchte weiter Mittelmass-Produkte zu Premiumpreisen an Gläubige verkaufen. Da hat er sich wohl versprochen.
  4. #4

    Keine Low-Budgetsparte bitte

    Bleibt wirklich zu hoffen, dass Apple Wort hält und die Kunden der Billig-Liga weiterhin nicht ins Auge fasst. Dank Kontoüberziehung und teuren Mobilfunkverträgen für subventionierte IPhones, laufen eh schon zuviele damit rum, die keine Ahnung haben, was sie da in Händen halten. Vielleicht sollte die Bedienung komplizierter werden, damit der benötigte IQ zur Nutzung steigt. Zugunsten einer besseren Klientel.
  5. #5

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Plant Apple ein günstigeres, weniger aufwändig gestaltetes Modell seines iPhones? Marketingchef Phil Schiller hält nichts von der Idee und erteilte entsprechenden Gerüchten eine Absage. Apple wolle weiter Premium-Produkte zu Premiumpreisen anbieten.

    Apple-Marketingchef Schiller: Kein billiges iPhone - SPIEGEL ONLINE
    Hab mich schon gewundert. Zu ein Unternehmen, das die Minderwertigkeitskomplexe ihrer unterbelichteten Kunden bedient, paßt kein Billigsegment. Dann könnten sich die Jünger ja nicht mehr einbilden, sie wären mit ihrem Eifone was besonderes. Das unter der Design-Oberfläche nur minderwertige Technik werkelt, stört diese Art von Kundschaft nicht im geringsten. Man könnte denen noch ein 10 Jahre altes Nokia mit mit Eifone-Hülle für 3000 Euro verkaufen. ;-)
  6. #6

    Der war gut

    Zitat von nurmeinsenf Beitrag anzeigen
    ...nur exklusiver. Und das Gefühl etwas Besonderes in Händen zu halten, ist bei Apple-Besitzern immer noch sehr ausgeprägt. Den empfundenen Mehrwert läßt man sich gern was kosten.

    Glaube kaum, daß Apple diesen "Markenkern" verwässert. Das wäre ein Bruch mit ihrer Grundstrategie und der Anfang vom Niedergang.
    Tja ansonsten bleibt denen nur was ich schon vor 2 Jahren prophezeit habe: Dann bleibt man eben wieder Nischenhersteller, die Marktanteile sind ja bald schon auf einem Niveau das Apple auch im PC-Bereich hat.
    Und Premium? Also bitte, selbst die arroganstesten Apple-Besitzer die ich kenne sind in letzter Zeit ganz ruhig gewesen, was die "Hochwertigkeit ihres Iphones" angeht - ganz einfach, weil fast alle die mit Dritthersteller-Handys rumlaufen mittlerweile deutlich bessere Geräte als sie haben (vermutlich für weniger Geld).

    Mercedes wäre auch ganz schnell Pleite wie etwa auch BMW, würde man dort tatsächlich nur für den Namen bezahlen und nicht Qualität bekommen, wie sie die anderen nicht liefern können.
    Genau das fehlt Apple allerdings scheinbar.
  7. #7

    Zitat von Powerfee60 Beitrag anzeigen
    Bleibt wirklich zu hoffen, dass Apple Wort hält und die Kunden der Billig-Liga weiterhin nicht ins Auge fasst. Dank Kontoüberziehung und teuren Mobilfunkverträgen für subventionierte IPhones, laufen eh schon zuviele damit rum, die keine Ahnung haben, was sie da in Händen halten. Vielleicht sollte die Bedienung komplizierter werden, damit der benötigte IQ zur Nutzung steigt. Zugunsten einer besseren Klientel.
    Seit wann ist Apple am IQ seine Kunden interessiert? Die wollen soviel Geld wie möglich machen
  8. #8

    Premium? Apple?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Plant Apple ein günstigeres, weniger aufwändig gestaltetes Modell seines iPhones? Marketingchef Phil Schiller hält nichts von der Idee und erteilte entsprechenden Gerüchten eine Absage. Apple wolle weiter Premium-Produkte zu Premiumpreisen anbieten.

    Apple-Marketingchef Schiller: Kein billiges iPhone - SPIEGEL ONLINE
    Was ist an einem iPhone Premium ausser der Preis?
    Wir haben mehrere Geräte von Apple im Haushalt seit genau 2,5 Jahren! Vorher alles, nur kein Apple.
    Wenn ich dieses Dummgeschwätze höre, den Hype und die Cloud welche auf Servern in den Staaten liegt, dann bedeutet es für mich Abschied innerhalb der kommenden 1-3 Jahre (wenn die Geräte ihren Geist aufgeben) aus der Applewelt! Zurück zu einem Handy, das nur telefonieren und SMS kann. Nicht mehr und nicht weniger!
  9. #9

    Zitat von DerDodga Beitrag anzeigen
    Tja ansonsten bleibt denen nur was ich schon vor 2 Jahren prophezeit habe: Dann bleibt man eben wieder Nischenhersteller, die Marktanteile sind ja bald schon auf einem Niveau das Apple auch im PC-Bereich hat.
    .
    In der Tat zeigen solche Meldungen, das Apple merkt, das ihm langsam die Felle davonschwimmen. Immer mehr Leute merken, das es woanders bessere Geräte für weniger Geld gibt. Apple droht wieder in die Nische zu verschwinden, aus der es rausgekommen war. Zumal in der Wirtschftskrise das Geld nicht mehr so locker sitzt.