Debakel um Großflughafen BER: Kämpferischer Wowereit lehnt Rücktritt ab

dapd"Diese Regierung arbeitet erfolgreich": Mit einer trotzigen, angrifflustigen Rede hat Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit seine Politik verteidigt. Einen Rücktritt wegen des Debakels um den BER-Flughafen lehnt er kategorisch ab, beklagt unfaire Angriffe auf seine Person. Selbstkritk? Fehlanzeige. Die Opposition im Abgeordnetenhaus will die Misstrauensfrage stellen.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-876722.html
  1. #1

    Entschuldigung

    Gut, dass Herr Wowereit sich gleich selbst "entschuldigt" hat und diese unliebsame Aufgabe nicht anderen überlässt. Dann ist ja alles in bester Ordnung...
  2. #2

    Das war's dann.

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Liebe SPD, den Hauch einer Chance uns Mitti Murksel im Herbst abzulösen habt Ihr mit dem Patex Wowi nun mehr endgültig ad acta gelegt!
  3. #3

    Man könnte auch sagen

    "da klebt einer an seinem Stuhl" - denn wenn er zurück tritt, dann verschwindet er auch in der politischen Bedeutungslosigkeit.
    Also macht er weiter ... auch wenn er versagt hat und man zurecht die Frage stellen kann: Wer bei einem Bauprojekt derart überfordert ist - wie muss man sich dann seine Arbeit als Regierungschef in Berlin vorstellen?
  4. #4

    Wowereit

    kann gut reden, aber Ahnung hat er nicht. Vielleicht stellt man ihn ja unter Minderheitenschutz...und gibt ihm Narrenfreiheit.
  5. #5

    Recht hat er

    Die BER Krise wird nicht durch absägen von ungeliebten Politikern behoben, sondern durch kompetente Architekten, Techniker und Projektleiter.
  6. #6

    War zu erwarten

    Diejenigen, die glauben Wowereit würde die aktuelle Legislaturperiode nicht überstehen, werden sich noch wundern. Die SPD hat keine Alternativen und die CDU möchte in der Regierung bleiben.
  7. #7

    optional

    Herrn Wowereit solte man n die Verantwortung nhehmen, er gibt das Geld der Steuerzahler aus. Es ist eine einzige Blamage fr Deutschland. Wenn er eine Großbaustelle nicht koordineren kan, soll er es Fachleuten überlassen. Mit Arroganz kann man n icht bauen.
  8. #8

    Der letzte Satz.

    Diese Regierung arbeitet erfolgreich... alles aber auch alles gegen die Wand zu fahren.
  9. #9

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Diese Regierung arbeitet erfolgreich": Mit einer trotzigen, angrifflustigen Rede hat Berlins Regierender Bürgermeister Wowereit seine Politik verteidigt. Einen Rücktritt wegen des Debakels um den BER-Flughafen lehnt er kategorisch ab, beklagt unfaire Angriffe auf seine Person. Selbstkritk? Fehlanzeige. Die Opposition im Abgeordnetenhaus will die Misstrauensfrage stellen.

    BER: Wowereit lehnt Rücktritt ab - SPIEGEL ONLINE
    Also Kim Jong Un hätte die gleiche Rede gehalten.
    Alles bestens es geht gut voran wir sind erfolgreich.
    Arm aber nicht gerade sexy finde ich Wowi und mit arm meine ich nichtmal die Finanzen.