Fahrbericht Fiat 500L: Praktisches Pummelchen

FiatKompakte SUVs boomen, kleine Vans stehen sich hingegen bei den Händlern die Reifen platt. Das ungefähr ist die aktuelle Situation, doch Fiat pfeift darauf. Und kontert mit einem cleveren, hip gestylten Minivan: dem 500L. Damit übernehmen die Italiener eine Vorbild-Funktion.

http://www.spiegel.de/auto/fahrberic...-a-874127.html
  1. #50

    Zitat von rennflosse Beitrag anzeigen
    Wer die Realität zur Kenntnis nimmt stellt fest: Autos werden immer schwerer. Also sind anderthalb Tonnen für einen Kleinwagen durchaus zeitgemäss. Es muss einem nicht gefallen, aber es ist so.
    Das mag sein.
    Ich bin heilfroh dass man (noch...) Bestandsschutz hat und mit vernünftigen Autos am Strassenverkehr teilnehmen darf.
    "Zwangsverschrottungen" wurden schon ein paar mal von der Politik angedacht.

    Bei "Zeitgemaess" denke ich an den momentan technisch möglichen Stand.
    Der ist 2013 ganz bestimmt nicht "tonnenschweres aufgeschäumtes Plastik". Hoffe ich doch...
  2. #51

    Für mich war interessant...

    ...daß mein 40 Jahre alter 200er Mercedes Strich-8 (ehemals obere Mittelklasse) exakt die gleichen Leistungs- und Gewichtsdaten hat - rund 1350 kg, 95 PS. Sicherlich verbrauchsmäßig eine andere Welt (11 Liter, sparsam gefahren), aber der Motor tritt wacker an, was wohl auch daran liegt, daß er einen Vergasermotor hat. Dieser Vergaser ist natürlich auch am Verbrauch schuld, klar, würde man dem Motor aber nur eine Einspritzanlage geben, könnte man den Verbrauch sicherlich deutlich senken. Die Konstruktion des Motors kommt immerhin aus dem Ende der 50er-Jahre. Daher ist der automobile Fortschritt für mich so entscheidend nicht.

    Über solche überheblichen Kommentare wie der von Ergoprox (Nr.3) ärgere ich mich schon gar nicht mehr - der möge seine vollelektronisierten und automatisierten Karren fahren - und die "Features" aber bitte auch bezahlen. Leider ist gerade bei diesen Leuten die "Geiz ist geil"-Mentalität am verbreitetsten: Alles haben, aber nichts dafür zahlen wollen.
  3. #52

    Lahme EU-Version, es geht auch anders:

    FIAT USA:
    With its innovative 1.4L MultiAir® Turbo engine, the All-New 2014 FIAT® 500L delivers 160 horsepower and 184 lb-ft torque.
    Warum nicht in D?
  4. #53

    optional

    Der Vergleich zum Smart ist an dieser Stelle mehr als unpassend.Gut, der 500L ist optisch dem Mini C schon sehr ähnlich, wobei der Mini bei vergleichbarer Ausstattung locker das Doppelte kostet. Zugegeben der 95PS Variante fehlt die Durchzugskraft, was jedoch der Twin Air mit der 105PS Motorisierung wieder wett macht. Ich finde es ein gelungenes Auto jenseits des Mainstream und Einheitsbrei SUV.
  5. #54

    Sympathisches Auto mit viel Platz.

    Die meisten Beiträge hier drin sind sowas von besserwisserisch und arrogant, dass man glauben könnte, hier sind lauter Mechaniker am Schreiben.
    Ich finde dieses Fahrzeug sympathisch und gelungen.
    Leider ist der 1,4 Benziner wirklich recht lahm.
    Beim Zweizylinder habe ich Bedenken bezüglich der langfristigen Qualität (bin aber kein Mechaniker).
    Aber vielleicht schießt Fiat noch einen vernünftigen Benzinmotor nach. (Hatte noch nie einen Diesel und interessiert mich auch nicht.)
  6. #55

    Tolles Auto...

    @birnstein: ihre unsachlichen Kommentare disqualifizieren Ihren Beitrag! Der dem 500L ist Fiat ein tolles package gelungen,auch wenn Ihnen das als Mini-Anhänger nicht gefallen mag.