Privatstrände der Kreuzfahrt-Reedereien: Mein Schiff, meine Insel, mein Sand

L.W. Yang In der Karibik und auf den Bahamas hat fast jeder der großen Kreuzfahrtanbieter seine eigene Insel. Für den Zeitraum ihres Aufenthalts können sich die Passagiere wie Entdecker fühlen - echte Einsamkeit sollte man allerdings nicht erwarten.

http://www.spiegel.de/reise/fernweh/...-a-875541.html
  1. #1

    .

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In der Karibik und auf den Bahamas hat fast jeder der großen Kreuzfahrtanbieter seine eigene Insel. Für den Zeitraum ihres Aufenthalts können sich die Passagiere wie Entdecker fühlen - echte Einsamkeit sollte man allerdings nicht erwarten.

    Karibik und Bahamas: Privatinseln für Kreuzfahrer - SPIEGEL ONLINE
    Unechte Entdeckergefühle, "Einsamkeit" in einer Strandherde mit weiteren 2000-3000 Kreuzfahrgästen und das Verbleiben in einer Service-Kunstblase ohne jeglichen Kontakt zu "Land&Leuten" dafür All-Inklusive.

    Für mich der Urlaubsalbtraum schlechthin. Aber wer es mag der soll es gerne so halten.
  2. #2

    Schönste Inseln der Welt

    Die Bahamas sind die wohl schönste Inselkette der Welt. Allerdings muss man einen recht erheblichen Aufwand betreiben, um auf eine einsame Insel der Bahamas zu kommen, und dort "echtes Robinson Feeling" mit Sonnenschirm und frischem Fisch auf dem Grill erleben zu dürfen.

    Bevor man die Inseln gar nicht sieht, würde ich eine solche organisierte Kreuzfahrt vorziehen: nicht jeder hat die finanziellen und zeitlichen Ressourcen, dies selbst zu organisieren. Wem's nur an der Zeit fehlt, nehme sich einen TourGuide mit, der selbst segeln und fliegen kann und der die Inseln, sowie Boote, Kleinflugzeuge, Hotels und Freizeitangebote vor Ort kennt und nach Absprache entsprechend buchen und organisieren kann. Biete das seit über 10 Jahren an: so werden diese Trauminseln zum wirklich tollen Erlebnis.

    Übrigens gut rechechierter Artikel. Die Inseln der Kreuzfahrtschiffe sind gut mit ihren Vor- und Nachteilen beschrieben. Für mich der klare Favorit dieser Art Inseln ist "Half Moon Cay" (eigentlich Little San Salvador).
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Einen großen Privatstrand auf Haiti besitzen Royal Caribbean, Celebrity Cruises und Azamara. Die Labadee-Bucht ...

    Karibik und Bahamas: Privatinseln für Kreuzfahrer - SPIEGEL ONLINE
    ... heißt eigentlich Labadie, weil sie einen französischen Namen trägt. Die Kreuzfahrtkonzerne wollten allerdings ihrer vorwiegend englischsprachigen Kundschaft keinen Namen zumuten, der auf "die" endet.
  4. #4

    Zitat von doyle78 Beitrag anzeigen
    Für mich der Urlaubsalbtraum schlechthin. Aber wer es mag der soll es gerne so halten.
    Das glaube ich Ihnen sofort. Genau deswegen buche ich auch keine Kreuzfahrten.

    Mit tausenden anderen Gästen auf einem Millionen Tonnen Dampfer eingesperrt sein? Nein, danke.
  5. #5

    Hmm

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In der Karibik und auf den Bahamas hat fast jeder der großen Kreuzfahrtanbieter seine eigene Insel. Für den Zeitraum ihres Aufenthalts können sich die Passagiere wie Entdecker fühlen - echte Einsamkeit sollte man allerdings nicht erwarten.

    Karibik und Bahamas: Privatinseln für Kreuzfahrer - SPIEGEL ONLINE
    Wenn ich Einsamkeit will, fahre ich in den Norden von Schottland. So ab Linie Ullapool-Tain.
    Ist auch, für mein empfinden, angenehmeres Wetter ;-)
  6. #6

    Shetland

    Zitat von MartinK. Beitrag anzeigen
    Wenn ich Einsamkeit will, fahre ich in den Norden von Schottland. So ab Linie Ullapool-Tain.
    Ist auch, für mein empfinden, angenehmeres Wetter ;-)
    Dann setzen sie mal über nach Shetland, ist auch nicht schlecht.
  7. #7

    Zitat von MartinK. Beitrag anzeigen
    Wenn ich Einsamkeit will, fahre ich in den Norden von Schottland. So ab Linie Ullapool-Tain.
    Ist auch, für mein empfinden, angenehmeres Wetter ;-)
    Und ich fahre in die Eifel-auch ein einsames "Inselerlebnis".
    Klasse Wetter mit fantastischen Stränden-wo sie wirklich Ruhe haben- finden Sie rund um das Mittelmeer und sogar in Florida, nur die Hauptreisezeiten u. Touristenzentren meiden.

    Diese fahrenden Riesenhotels finde ich schon obtisch grausam-ich durfte 1999 mit einem der letzten klassischen Passagierschiffe(Queen Elizabeth 2) den Atlantik von Southampton nach New York überqueren, das hatte wirklich Stil.
  8. #8

    Warum...

    ...ankern die Pötte nicht gleich permanent vor diesen Inseln. Vielen schönen Orten auf dieser Welt blieben die nervigen Schwärme der immer gehetzten Heuschreckenlemminge erspart. Kreuzfahrten = Malle mobil.
  9. #9

    nur ein Aspekt

    der Text kann sich nur auf einen kleinen Ausschnitt beschränken. Lasst doch die Leute für die die Schiffsreise das Maß aller Dinge ist, ihr Kreuzfahrterlebnis haben, Sie treten in Herden auf und konzentrieren sich auf einen Fleck. Sehr schön und vor allem seeehr einsam sind die kubanischen Cayos. Ausser ein paar Stellen absolut nix.
    Auch in der dom. rep bis auf wenige Stellen, wo sich die Horden treffen: nix reine Einsamkeit!
    Auf Haiti sowieso - bezeichnenderweise macht diese eine Pier einen enormen Anteil am ganzen Tourismuseinkommen des Landes aus und das finde ich sehr schade, das Land könnte viel mehr Devisen brauchen!
    Bezeichnend ist, wenn man als normaler Touri und nicht als Kreuzfahrer in den Ort Samana auf der gleichnamigen Halbinsel der Dom-Rep kommt, und sieht, wie vor das landesübliche Chaos ein potemkinsches Dorf mit schicken Häuslein im New-England-Stil für die anrückenden Kreuzfahrer gebaut wurde: alles Fassade!