Desaster bei öffentlichen Großprojekten: Wie die Politik die Bürger täuscht

dapdBerlin leidet unter dem Endlos-Skandal um den neuen Flughafen. Kritiker sehen schon den Ruf der Hauptstadt in Gefahr. Der Wahnsinn hat im ganzen Land Methode: Wenn die Politik Großprojekte angeht, ist mit Pfusch am Bau, Verzögerungen und Kostenexplosionen zu rechnen - acht Beispiele belegen das.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-876311.html
  1. #1

    Überraschend

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Berlin leidet unter dem Endlos-Skandal um den neuen Flughafen. Kritiker sehen schon den Ruf der Hauptstadt in Gefahr. Der Wahnsinn hat im ganzen Land Methode: Wenn die Politik Großprojekte angeht, ist mit Pfusch am Bau, Verzögerungen und Kostenexplosionen zu rechnen - acht Beispiele belegen das.

    Großprojekte der Politik: Warum BER, S21 und Co. so teuer werden - SPIEGEL ONLINE
    Wer sein Kreuz auf dem Wahlzettel von so etwas abhängig macht, dem ist sowieso nicht mehr zu helfen.
    Wenn Politiker Großprojekte managen könnten, wären sie keine Politiker.
  2. #2

    Es wird allerhöchste Zeit,

    dass Großprojekte jedweder Art unbedingt gedeckelt werden müssen - es kann sich nicht jeder Politiker ein eigenes Denkmal auf Kosten der Allgemeinheit setzen und Geld ohne Limit rauswerfen. Zudem muss ab einer bestimmten Summe, die selbstverständlich auch einzuhalten ist, die Zustimmung der Bevölkerung eingeholt werden. Und last but not least müssen die Verantwortlichen - nicht nur in der Politik!! - privat haften und nicht noch mit Abfindungen und neuen Posten belohnt werden. Diese Feudalherrschaft muss ein Ende haben, das Tricksen, um es höflich auszudrücken, das Bevormunden und Besserwissen, auch. Politiker sollen das Volk vertreten, nicht ausrauben.
  3. #3

    Mit einer Ausnahme..

    Mit einer Ausnahme sind die Projekte in SPD regierten Länder beheimatet ein Schelm, der....

    Dabei wurde der Nürburgring noch nicht mal aufgeführt.
  4. #4

    So schlimm diese verpatzten Flughafen- & Bahnhofprojekte auch sein mögen, so ist ihr Gefahrenpotential im Vergleich zu der Täuschung bezüglich der "EU"-Angelegenheiten (ESM etwa) nur sehr gering. Insofern täuschen uns wieder einmal auch die Medien.
  5. #5

    was?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Berlin leidet unter dem Endlos-Skandal um den neuen Flughafen. Kritiker sehen schon den Ruf der Hauptstadt in Gefahr. Der Wahnsinn hat im ganzen Land Methode: Wenn die Politik Großprojekte angeht, ist mit Pfusch am Bau, Verzögerungen und Kostenexplosionen zu rechnen - acht Beispiele belegen das.

    Großprojekte der Politik: Warum BER, S21 und Co. so teuer werden - SPIEGEL ONLINE
    politiker verarschen uns und lügen uns was kosten angeht an? ist ja unglaublich. hätte ich nie für möglich gehalten. zum glück klärt mich der spiegel auf!
  6. #6

    Vielleicht sollte man die bisherige Vergabepraxis ändern. Nicht das günstigste Angebot erhält zwangsläufig den Zuschlag bei öffentlichen Ausschreibungen, sondern das realistischste durchgeplante Konzept. Die Verzögerungen beim BER haben anscheinend nichts mit den üblichen Kostenexplosionen zu tun, sondern mit dem Schluder der staatlichen Betreibergesellschaft. Ich bin mir sicher, Hochtief hätte den Airport einigermaßen pünklich hinbekommen. Wenn der Bürger mehr Ehrlichkeit von der Politik verlangt sollte er sich fragen, ob er auch diese Ehrlichkeit verträgt...
  7. #7

    Gar nicht lustig...

    Die Politiker kontrollieren nicht genug,was sie wegen spezifischer Unkenntnis auch gar nicht kennen. Zu den Problemen käme es aber nicht, wenn die beteilgten Firmen ihren Job anständig machen würden. Zu kritisieren sind nämlich hauptsäclich jene, die den Fusch abliefern. Anders ist es nur bezüglich der Regierungsarbeit. Für die trägt die Kanzlerin die Gesamtverantwortung, die aber wird nicht kritisiert, sie wird für ihre (Nicht-)Leistung sogar bewundert. Irgend etwas läuft da nicht ganz richtig...
  8. #8

    Das hat doch System

    Es hat doch System - in diser Gesellschaft muss gelogen werden, um gewählt zu werden oder um etwas duchzusetzen.
    Daran kann man sehen, wie krank und korrupt das ist
  9. #9

    Typische deutsch, diese Verzögerungen

    War in den 90er Jahren bei einem namhaften skandinavischen Lieferanten für Mobilfunkanlagen als Projektmanager beschäftigt. In dieser Zeit wurden Mobilfunkknetze in aller Welt gebaut, auch in Deutschland. Meine Aufgabe war es, über den Fortschritt des Netzaufbaus in den einzelnen Ländern Statistiken zu führen. Es waren Funknetze in Österreich, England, Australien, Italien, Schweden, Finnland, Norwegen, Dänemark und Neuseeland und eben auch Deutschland. Alle diese Netze wurden bis auf den Tag genau fertig wie geplant. Mit Ausnahme der deutschen Netze. Diese wurden mit einer Verzögerung zwischen 6 Monaten und 15 Monaten mühsamst realisiert. Die Gründe kenne ich, sie liegen in der deutschen Wesensart, sind jedoch erstaunlicherweise nicht negativ sondern sogar positiv.