Atommächte Pakistan und Indien: Gefährlicher Kleinkrieg am Himalaya

APIndien beschuldigt Pakistan, in Kaschmir zwei Soldaten getötet zu haben. Zuvor hatten indische Streitkräfte einen pakistanischen Soldaten erschossen. Die Gefechte sind mehr als der ewige Streit um eine Himalaya-Region: Der Konflikt der beiden Atommächte könnte die Welt in eine tiefe Krise stürzen.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-876496.html
  1. #1

    Sinnvoll...

    ... wäre es vielleicht, darauf hinzuweisen, dass unsere westliche Schutzmacht USA entgegen internationaler Vereinbarungen diese beiden Staaten auch in den letzten Jahren mit Atomwaffen aufgerüstet hat.
  2. #2

    Ist fraglich, ob man dies Krise nennen kann, wenn doch England dafür gesorgt hatte, dass das islamische Kaschmir zu Indien kam. Diese Politik wurde nicht nur mit Kaschmir durchgeführt, sondern gehörte zur Kolonialpolitik. Dies betraf auch Deutschland.

    Ich gehe jedoch jetzt davon aus, dass, wie mit der Vergewaltigung, die Regierenden von der wirtschaftlichen Lage ablenken möchten. Dies war eigentlich auch der Auslöser zwischen dem Streit Chinas mit Japan.
    Die Welt hofft, dass der Protest gegen die Vergewaltigung eine Änderung in Indien herbeiführt. Es handelt sich hier jedoch eher um Scheingefechte. Es geht um ganz andere Dinge. Eher um die Sorge, dass bessergestellte Schichten durch die Wirtschaftskrise verarmen. Dies ist eigentlich der eigentliche Auslöser der Angst.
  3. #3

    Flugverbotszone einrichten

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Indien beschuldigt Pakistan, in Kaschmir zwei Soldaten getötet zu haben. Zuvor hatten indische Streitkräfte einen pakistanischen Soldaten erschossen. Die Gefechte sind mehr als der ewige Streit um eine Himalaya-Region: Der Konflikt der beiden Atommächte könnte die Welt in eine tiefe Krise stürzen.

    Gefechte zwischen Pakistan und Indien in Kaschmir - SPIEGEL ONLINE
    westerwelle vors mikro schicken, konten einfrieren, diplomaten ausweisen, rebellen (terroristen) unterstützen, uno-sicherheitsrat anrufen, militärberater schicken, provozieren, einmarschieren, chaosverursachen, abhauen.

    viel interessanter ist doch die frage weshalb der spiegel seit wochen auffällig wenig über syrien berichtet......liegt es vllt daran, dass die von spon hochgejubelten terroristen im ganzen land mit dem rücken zur wand stehen? syrien ist fast komplett wieder sicher. gestern wurden die innersyrischen flüge zwischen alleppo und damaskus wieder aufgenommen.......
  4. #4

    ein sehr gefährlicher konflikt

    viel interessanter ist doch die frage weshalb der spiegel seit wochen auffällig wenig über syrien berichtet......liegt es vllt daran, dass die von spon hochgejubelten terroristen im ganzen land mit dem rücken zur wand stehen? syrien ist fast komplett wieder sicher. gestern wurden die innersyrischen flüge zwischen alleppo und damaskus wieder aufgenommen.......
  5. #5

    Moslems mit Atomwaffen, das ist in der Tat gefährlich. Pakistan ist ein failed state, der Terrorosten duldet & wohl auch noch ausbildet. Da kann man nur hoffen, daß wenigstens Indien noch vernünftig bleibt.
  6. #6

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Indien beschuldigt Pakistan, in Kaschmir zwei Soldaten getötet zu haben. Zuvor hatten indische Streitkräfte einen pakistanischen Soldaten erschossen. Die Gefechte sind mehr als der ewige Streit um eine Himalaya-Region: Der Konflikt der beiden Atommächte könnte die Welt in eine tiefe Krise stürzen.

    Gefechte zwischen Pakistan und Indien in Kaschmir - SPIEGEL ONLINE
    Ist es denkbar, dass da irgendeine kleine Drittgruppe Chaos und Verwirrung stiftet oder wissen die wirklich wer sie jeweils angreift?
  7. #7

    Ja, ja ...

    ... so kann man auch die tatsachen verdrehen:

    Spätestens nach der erfolgreichen Bekämpfung der sowjetischen Besatzer in Afghanistan durch Freiheitskämpfer, sogenannte Mudschahidin, kam Pakistan die Idee, auch in Kaschmir solche Söldner einzusetzen [...] Doch diese Krieger entwickelten sich zu islamistischen Terroristen, von denen die meisten mittlerweile auch den pakistanischen Staat bekämpfen
    Die sogenannten "Freiheitskämpfer" waren schon immer Islamisten. Diese "Freiheitskämpfer", namentlich so "großartige Demokraten" wie Gulbudin Hekmatyar - bis dato der beste Freund des Westens und derjenige, der mit Abstand die bedeutendste finanzielle Hilfe aus dem Westen bekam - war schon in den frühen 70'ern notorisch dafür, Studentinnen auf dem Campus der kabuler Universität mit Säure anzugreifen. Noch vor dem sowjetischen Einmarsch organisierte er einen gewaltsamen Angriff auf die kommunistische, hauptsächlich von der Minderheit der Hazara geführte Jugendorganisation "Shola-ye Jawid", bei der mehrere Studenten ums Leben kamen.

    Andere Namen dieser "großartigen, Demokratie- und freiheitsliebenden" Mudschahedin: Mazari, der seinen Gegnern Nägel in die Köpfe einschlug; Dostum, der gefühle 1000x die Seiten wechselte und seine Gegner in Containern steckte und sie in der heißen Sonne verbrennen und verdursten ließ; Omar, der spätere Anführer der Taliban; Haqqani, der aktuelle Führer der gleichnamigen Terrororganisation; Naqib, der den Dorgenhandel im Süden Afghanistan revolutionierte.

    Der Kampfstil dieser "Freiheitskämpfer": Bombenattacken in der City von Kabul, Beschuss der Stadt in der Nacht aus den Bergen, Terror gegen diverse andere Regionen des Landes, brutale Unterdrückung der Frauen, brutale Unterdrückung religiöser und ethnischer Minderheiten (allen voran der Hazara, die sowohl eine religiöse wie auch eine ethnische Minderheit sind), Unterstützung anderer Terroristen weltweit, unter anderem in Kaschmir, in Tschetschenien sowie in Berg-Karabagh. Alles finanziert, unterstützt und ermöglicht durch den Westen - inklusive Deutschland.

    Und heute tut man so, als hätte man damit nie etwas zutun gehabt.
  8. #8

    Klapperstorch!


    Indien beschuldigt Pakistan, in Kaschmir
    zwei Soldaten getötet zu haben. Zuvor hatten
    indische Streitkräfte einen pakistanischen
    Soldaten erschossen. Die Gefechte sind mehr
    als der ewige Streit um eine Himalaya-
    Region: Der Konflikt der beiden Atommächte
    könnte die Welt in eine tiefe Krise stürzen.
    Wird uns nicht immer gesagt, dass eine andere Atommacht eine viel größere Gefahr für den Weltfrieden ist? Die, deren PM die Welt am Gängelband führt und dessen Lobby die USA kontrolliert? Und nun macht die Realität diese Wahnvorstellungen zu nichte!
  9. #9

    Zitat von phaeno Beitrag anzeigen
    ... wäre es vielleicht, darauf hinzuweisen, dass unsere westliche Schutzmacht USA entgegen internationaler Vereinbarungen diese beiden Staaten auch in den letzten Jahren mit Atomwaffen aufgerüstet hat.
    vielleicht belegen sie ihre behauptung mit ein paar seriösen quellen? mir ist weder eine amerikanische beteiligung am pakistanischen noch am indischen atomprogramm bekannt (bis auf einen nachbau einer in pakistan abgestürzten cruise missle).