Verkehrsschifffahrt: Pro Monat verunglücken zwölf große Schiffe

AFP/ Italian Guardia de FinanzaWie gefährlich ist das Meer? Eine Studie zeigt: In den vergangenen Jahren verunglückten weniger große Schiffe als zuvor. Die Region mit dem höchsten Risiko liegt in Südostasien, doch auch vor Europa liegt ein Gefahrenherd.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/t...-a-876426.html
  1. #1

    German Angst

    Ja mei, is den schon wieder Panikzeit?

    Es wäre praktisch, wenn SPON und andere sog. Qualitätsmedien beim Zitieren von Studien selbige auch gleich verlinken bzw. auf Bezugsquellen verweisen würden. Wenn Studienergebnisse erstmal durch den Befindlichkeitsjournalismus-Booster gerutscht sind, bleibt meiner Erfahrung nach wenig von den origniären (weit weniger alarmistischen) Grundaussagen übrig. Was z.B. sind "grosse Schiffe" - in BRT gerne? Wurde mal zw. Frachtschifffahrt und Passagiertransport unterschieden. Hochsee- und Küstenschifffahrt sind auch zwei paar Stiefel. Dass die Sicherheitsstandards bei indonesichen Inselfähren tiefer sind als bei einem Schiff, das zw. Dänemark und Schweden verkehrt, wäre auch kein Wunder, oder?
  2. #2

    Es heißt etwas anderst...

    "Die See,verzeiht nie" so zumindest hieß es als ich Ende der 70er Gefahren bin. Warum soll die See heute ungefährlicher für Versicherungen werden, wenn das ausflaggen und die darauf folgende geldeinsparung durch preiswertes Personal erzielt wird; was auf der einen Seite zwar den Gewinn optimiert, und auf der anderen Seite jedoch in gefahren Situationen ins Babylonische abdriftet weil ein jeder in der Panik in seine Muttersprache zurück verfällt. Was effecktive Kommunikation unmöglich macht. So ist es und so wird es immer bleiben. Ich habe es selber mit erlebt an Bord bei einem Brand.
  3. #3

    Das ist nun mal so

    el-gato-lopez: wenn jounalisten etwas in die hand bekommen dann beginnt das raten: was mache ich damit???Klar fehlen es angaben unter welcher flagge die seelenverkäufer unterwegs sind.Klar wird nichts von den klasse gesellschaften geschrieben die solche rostbeulen mit certifikaten ausrüsten und die mannschaften damit segeln lassen..Dann würde sich schnell ein anderes bild ergeben und seefahrt verbundene könnten damit etwas anfangen.-Aber da immer noch von "hoher see" geschrieben wird >Ich habe immer nur wasser rund rum gesehen und höchstens höhere wellen!!
  4. #4

    an sollte das schon differenziert sehen:

    Zitat von el-gato-lopez Beitrag anzeigen
    Ja mei, is den schon wieder Panikzeit?

    Es wäre praktisch, wenn SPON und andere sog. Qualitätsmedien beim Zitieren von Studien selbige auch gleich verlinken bzw. auf Bezugsquellen verweisen würden. Wenn Studienergebnisse erstmal durch den Befindlichkeitsjournalismus-Booster gerutscht sind, bleibt meiner Erfahrung nach wenig von den origniären (weit weniger alarmistischen) Grundaussagen übrig. Was z.B. sind "grosse Schiffe" - in BRT gerne? Wurde mal zw. Frachtschifffahrt und Passagiertransport unterschieden. Hochsee- und Küstenschifffahrt sind auch zwei paar Stiefel. Dass die Sicherheitsstandards bei indonesichen Inselfähren tiefer sind als bei einem Schiff, das zw. Dänemark und Schweden verkehrt, wäre auch kein Wunder, oder?
    Wie viele alte Kähne sind darunter die nicht so ganz zufällig absaufen ?
    Wie bei den Autounfällen wo einer an der rechts vor links Kreuzung steht und Handzeichen gibt, Dann macht es bumm !
  5. #5

    Leseempfehlung für Interessierte

    Wie für alles gibt es auch interessante Foren für Schiffe und auch deren Unglücke.

    In diesem Thread werden viele Havarien aus aller Welt gesammelt:

    forum-schiff.de • Thema anzeigen - Unglücks-Thread

    Und hier mit Schwerpunkt Deutschland:

    Havarien

    Es passiert bedeutend mehr auf dem Wasser, als man gemeinhin so denkt.
  6. #6

    Es ist schon einiges geleistet worden...

    Die Philippinen waren früher in einem Atemzug mit Indonesien und anderen Fährunglücksländern genannt worden,aber die Situation sieht heute schon sehr viel besser aus,die Philippine Costguard hat aus ihren Fehlern gelernt und legt die Fähren bei einem Wetterumschwung...es muss ja nicht gleich ein Typhon sein,an die Leine und darum sieht die Todesbilanz ich denke für 2012 ganz ordentlich aus.
  7. #7

    Leseempfehlung für Interessierte

    Zitat von Flari Beitrag anzeigen
    Wie für alles gibt es auch interessante Foren für Schiffe und auch deren Unglücke.
    ...
    Havarien
    Falsches Thema, das ist Binnenschifffahrt. Über Seeschifffahrts-Unfallberichte in deutschen Gewässern siehe
    Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung - Publikationen
  8. #8

    Falsches Thema?

    Zitat von Hamberliner Beitrag anzeigen
    Falsches Thema, das ist Binnenschifffahrt. Über Seeschifffahrts-Unfallberichte in deutschen Gewässern siehe
    Bundesstelle für Seeunfalluntersuchung - Publikationen
    Lieber Hamberliner,

    ich hatte zwei Foren verlinkt und bei dem zweiten angegeben, dass dieses eher innerdeutsche Fälle behandelt.
    Und dass das bei einem Binnerschifffahrts-Forum auch diese behandelt wird, dürfte logisch sein.
    Es waren wie gesagt reine Lesetipps für Interessierte.

    Auch Ihr Link ist bestimmt für manche interessant.
    Auch wenn Ihre Beschreibung nun völlig falsch ist.
    Weder werden dort speziell Fälle behandelt, die in deutschen Gewässern vorgefallen sind, noch deutsche Schiffe betreffen müssen.

    LG
  9. #9

    Schiffe können sinken

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Wie gefährlich ist das Meer? Eine Studie zeigt: In den vergangenen Jahren verunglückten weniger große Schiffe als zuvor. Die Region mit dem höchsten Risiko liegt in Südostasien, doch auch vor Europa liegt ein Gefahrenherd.

    Unglücksbilanz der Allianz: 146 Schiffe pro Jahr gehen verloren - SPIEGEL ONLINE
    ...ist schon ewig so, weshalb ich an dieser Stelle anmerken möchte, dass diese Aussage so neuigkeitstriefend ist, wie "wir werden alle sterben".
    Interessant allerdings wäre eine Statistik über die Arten, Flaggen, Versicherungen, Orten, Zeiten und -ganz wichtig, soweit bekannt - Ursachen von Schiffsuntergängen.
    Bad news are bad news!