Niedergang von Sportwagen-Manufakturen: Schillernd scheitern

dapdDie Pläne klingen meist großartig: Ein Supersportwagen soll es werden, einer wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat. Doch was mutige Autoklitschen vorhaben, endet oft im Fiasko - Deutschland ist das Land der gescheiterten Kleinserien-Träume.

http://www.spiegel.de/auto/fahrkultu...-a-872171.html
  1. #1

    melkus

    insbesondere um melkus ist es schade, wirklich sehr schöne autos.
  2. #2

    Es liegt am nicht vorhandenen Design.

    Die Sportwagen sind alle potthässlich. Es reicht nicht, ein technisch anspruchsvolles Fahrzeug zu entwickeln, auch das Äußere muss ansprechend sein. Und da hapert es bei den genannten Kleinwagenherstellern massiv. Statt selbst am Design rumzufummeln, sollte man lieber auf externe Designstudios vom Schlage eines Pininfarinas setzen, dann klappt's auch mit dem Verkauf.
  3. #3

    Irgendwie haben die´s noch nicht kapiert...

    ...das Nahostscheichs und Russenoligarchen Autos inzwischen zu popelig sind. Die beeindrucken sich nur noch ab Hyperyacht aufwärts.
  4. #4

    Wo ist die Preis-Leistung?

    Eine Lotus Elise mit Ostalgie-Bodykit für 100.000 Euro?

    Ich bin nicht dadurch reich geworden, das ich mich hab verarschen lassen.
    Schon die etablierten Sportwagenbauer haben teilweise abenteuerliche/ unverschämte Vorstellungen was die Verabeitungsqualität und Vollgasfestigkeit ihrer Produkte betrifft, da werd ich doch den Teufel tun mich in so eine Bastelbude reinzusetzen, geschweige denn dafür so absurde Preise zu bezahlen.
  5. #5

    Hmm

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Pläne klingen meist großartig: Ein Supersportwagen soll es werden, einer wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat. Doch was mutige Autoklitschen vorhaben, endet oft im Fiasko - Deutschland ist das Land der gescheiterten Kleinserien-Träume.

    Sportwagen-Manufakturen: Niedergang der Kleinserien-Hersteller - SPIEGEL ONLINE
    Ich höre/lese jetzt hier zum ersten mal von diesen Automarken. Nicht das ich mir einen überhaubt leisten könnte, aber ich denke das der eine oder andere sicherlich mal im TV aufgetaucht wäre (GRIP, AutoMotorSportTV u.ä.) wenn sie so Großartig gewesen wären.
    Naja. So werden es wohl Einzelstücke für vermögende Liebhaber solcher Autos bleiben, und in irgendeiner Garagen- oder Museumssammlung rum stehen.
  6. #6

    War da eine Nische?

    Bilder sagen oft mehr als viele Worte.
    Der Apollo des Herren Gumpert, Finish etwas bastelbudenartig (Scheinwerfer Abdeckung, Karosserie, etc.) und dafuer 230 k€. Man schaue sich um was es wo anders fuer diesen Preis zu erstehen gibt. Oder als Beispiel fuer moegliches Kleinserien-Finish ein Auge auf Pagani.
    Der Artega, im Niemandsland zwischen Lotus Evora und Porsche Cayman verschollen? Wo ist da die Nische.
    Der Herr Melkus und die Fluegeltueren Elise. Ostalgie auf Kit-Car Niveau fuer schlappe 100 k€. Wo ist da die Nische.
    Yes we can? Ohne Worte.
    In GB und USA wird die Nische dieser Hersteller durch Kit-Cars besetzt, in D sind zwei linke Haende und der TUV im Weg.
    Gruss
    Varesino
  7. #7

    Lustig ...

    wie "innovativ" deutsche Ingenieure doch sind: Beim Melkus ist der Lotus sogar noch von außen erkennbar. Peinlich.
  8. #8

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Pläne klingen meist großartig: Ein Supersportwagen soll es werden, einer wie ihn die Welt noch nicht gesehen hat. Doch was mutige Autoklitschen vorhaben, endet oft im Fiasko - Deutschland ist das Land der gescheiterten Kleinserien-Träume.

    Sportwagen-Manufakturen: Niedergang der Kleinserien-Hersteller - SPIEGEL ONLINE
    Kein Wunder bei diesen häßlichen Gurken! Für das Geld bekommt man anderswo exzellent gestaltete Autos zu kaufen.
  9. #9

    Alles halb so schlimm

    Es gibt auch sehr sportliche Fahrräder