Trois Vallées in den Alpen: Irrsinn auf Skiern

Getty Images600 Pistenkilometer, 200 Schneekanonen, zwei Flughäfen: Trois Vallées in Frankreich ist das größte Skigebiet der Welt. Wer das gesamte Schneelabyrinth an einem einzigen Tag erkunden will, ist schnell der Verzweiflung nahe. Ein Stresstest für Mensch und Material.

http://www.spiegel.de/reise/europa/t...-a-876079.html
  1. #1

    Oh Gott, die arme Natur

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    600 Pistenkilometer, 200 Schneekanonen, zwei Flughäfen: Trois Vallées in Frankreich ist das größte Skigebiet der Welt. Wer das gesamte Schneelabyrinth an einem einzigen Tag erkunden will, ist schnell der Verzweiflung nahe. Ein Stresstest für Mensch und Material.

    Trois Vallées: Das größte Skigebiet der Welt - SPIEGEL ONLINE
    Leider wird es mit den gigantischen Skigebieten immer schlimmer.
    Ein unumkehrbarer Trend, leider.
    99% der Wintersportler kennen die Folgen nicht und sollten sich mal die zerstörte Natur im Sommer ansehen. Grauenhaft häßlich sieht das aus.

    Gerade die Schneekanonen und die Pistenraupen, die den Kunstschnee so stark verdichten, dass der Untergrund kaputt geht tragen eine Menge dazu bei.
    Von den zahllosen häßlichen Liftanlagen ganz zu schweigen.
    Habe diesen urpsrünglich schönen Sport deshalb schon lange an den Nagel gehängt.
  2. #2

    ...verwundert

    Den Rest des Gebietes wollen Sie gar nicht sehen? Schon klar, auf der Autobahn im Stau stehen ist bestimmt lustiger.
  3. #3

    Also mich hat ein Skiurlaub in Les Trois Vallées nicht wirklich vom Hocker gehauen (und ich hatte mich wirklich sehr darauf gefreut). Obwohl es so viele Lifte gibt, bilden sich längere Schlangen als in anderen Skigebieten (Davos, St. Anton, Kaprun...). Und das Treiben auf den Pisten bot sich mir so, wie in Oberstdorf an einem sonnigen Sonntag: viele Menschen, nicht wenige davon, die etwas unkontrolliert Ski fahren, so dass man sich seine "Nische" suchen muss. Fazit: Schöne Bergwelt, viele Pistenkilometer, trotzdem nur mäßiger Skispaß bei sehr langer Anfahrt.
  4. #4

    Und was

    ...soll uns dieser Artikel jetzt sagen? Dass man dämliche Ideen nicht zwingend umsetzen muss?
  5. #5

    Hintergrund zu diesem Artikel??

    Hm, ich versuch gerade zu verstehen, was der Sinn dieses Aritkels ist?! Dass man schwerlich 600 Pistenkilometer an einem Tag fahren kann liegt meiner Meinung nach auf der Hand.
    Und was der Autor komplett außen vor lässt ist die Beschreibung dieses grandiosen Skigebiets. Es ist nämlich nicht nur quantitativ unschlagbar, es zählt in meinen Augen auch qualitativ zu den besten...
  6. #6

    Es gibt bessere Skigebiete

    als Trois Vallees. Die meisten sind schöner, übersichtlicher, näher, günstiger,sportlich anspruchsvoller und glamouröser als Meribel, Les Menhuires et al. Aber keines ist gigantischer. Es ist wie Mallorca beim Ballermann. Als abitionierter Skifahrer sollte man es einmal gesehen haben. Und das war es dann.
  7. #7

    Schneekanonen

    Meines Wissens sind es nicht 200 Schneekanonen sondern 2000. Wenn man sich überlegt, dass so gut wie das gesamte Skigebiet künstlich beschneit werden kann, würde man mit 200 Schneekanonen auch nicht sehr weit kommen.

    Ich war letztes Jahr im März im Trois Vallees, es hatte überall nur wenig Wartezeiten und die Pisten waren in sehr gutem Zustand. Das Skigebiet hat sehr schöne Sektoren, welche aus diesem Bericht gar nicht heraus gearbeitet worden sind.

    Nach meiner Meinung kann man eines der großen französischen auch nur schwer mit den Skigebieten der Ostalpen vergleichen. Alleine die Höhenlage und Distanzen lässt sich kaum mit Oberstdorf vergleichen.
  8. #8

    Übertrieben!

    war das jetzt eine Werbung für irgendwelches Programm,das man auf dem Handy unbedingt haben musste,wenn man Skifährt?
    Dasselbe experiment kann man im Skigebiet 4 Vallées durchfuehren und wenn man wirklich teilweise eine Karte lesen und bisschen planen kann,mehr Kilometer schaffen! aber die Frage ist ,kommt es darauf an,wie viele KIlometer man hinter sich legen kann oder ist es auch schön unter der Sonne auf einem Liegestuhlvon Oben aus das Tal genießend, Den Glühwein,die Schocko, also! was man sich wünscht, trinken soll!Anscheinend muss der Freiejournalismus so etwas sein! Nach einem Ein Wöchigen Skiurlaub über Silvester in Frankreich darüber ein Bericht schreiben und sagen,wie unglaublich schwierig es ist an einem Tag 114 Km Ski zu fahren. Mal Ehrlich welcher Ski& Snowboardfahrer denkt dabei,wie viele Km er an dem Tag hinter sich gelegt hat? Ich dachte immer,dass es dabei auf die Aussicht auf den Bergen ankäme und wie kurz dennoch diese Abfahrten sein würden. Der Freie Journalist ist einer anderen Meinung! Und Meine Frage an ihn wäre,was seine KUmpel dabei gedacht hätten und wieso sie dann doch den Rest der Piste nicht getestet haben?
    Etwa deshalb,weil ihr gehört habt,dass man in Saas Fee kompakteres Skigebiet hat,wo man übersichtlichere Pisten geniessen kann?
  9. #9

    Groesstes Skigebiet der Welt....

    ..ist immer noch Portes du Soleil mit 650km.... da muesst Ihr wohl noch mal ran, um im groessten Skigebiet der Welt gefahren zu sein. also, Ski auf's Dach, 'ne Stunde Richtung Genf fahren, und weiterfahren.... :-)