Öko-Selbstversuch: Grün, grün, grün ist alles, was ich hab'

Mark Heywinkel Umweltbewusst leben, geht das? Im Magazin "Yaez" berichtet Mark Heywinkel, 25, von seinem neuen Lifestyle: Er verzichtet auf Fleisch, trennt den Müll und kauft lieber auf dem Wochen- als im Supermarkt. Doch bei Fair-Trade-Kleidung hört für ihn der Öko-Spaß auf. Noch.

http://www.spiegel.de/unispiegel/wun...-a-875660.html
  1. #1

    wasser sparen

    ist in Deutschland total bescheuert! Das einzige Problem ist der total überhöhte Preis. Aber der wird sich langsam wohl auch damit begründen können das die Leute soviel Wasser sparen das die Leitungen durch das Wassersparen über den Jordan gehen ... Das was die Menschen sparen jagen die Betreiber als Frischwasser wieder durch die Leitungen um die zu spülen...
  2. #2

    Chapeau!

    Bei sich selbst anzufangen und nicht nur von Anderen zu fordern etwas zu ändern.......das ist der Weg zur Veränderung.
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Ergebnis: mein Smartphone, mein Laptop, das iPad, der Fernseher, die Wii, die Xbox, mein Keyboard, die elektrische Zahnbürste …
    Selbstversuch: Ein junger Mann versucht, umweltbewusst zu leben - SPIEGEL ONLINE
    Smartphone, Laptop, iPad, Fernseher, Wii, Xbox, Keyboard, elektrische Zahnbürste …

    da sollte er sich über Fair-Trade-Kleidung nicht all zu viel Gedanken machen... ^^
  4. #4

    Jeder Weg...

    ...beginnt mit dem ersten Schritt. Ich glaube viele mit "mir egal Mentalität" sind nur bockig weil sie es sich selbst nicht zutrauen auf etwas zu verzichten.
  5. #5

    denn der Mist wird nicht nur unter erbärmlichen Bedingungen aus zweifelhaften Materialien gefertigt, sondern auch über weite Strecken transportiert. Die Nutzungsdauer ist extrem kurz, weil entweder das Material versagt oder der angesagte Stil sich ändert. Am Ende kommt das teurer, als vernünftiges Zeug, das nicht absolut topmodisch ist.
  6. #6

    Grün Grün=?

    Das einzige Grün was taucht, ist die Natur und der VFL Wolfsburg.
  7. #7

    dusch weiter wie bisher

    Det mit dem wasser und 10 minuten duschen is schon ok, mach dir da mal keine sorgen. die ganze wassersparerei hat leider den dummen nebeneffekt, daß die wasserleitungen nicht genug 'durchgeputzt' werden und die Stadtreinigung die rohre zusätzlich mit millionen von litern frischwasser durchputzen muss. der umwelteffekt tendiert daher gegen null - und ist sogar schädlich, wenn mans genau nimmt. also, dusch ruhig solange, wie du brauchst, um morgen wach zu werden
  8. #8

    Hihi....

    Zitat von Goldwin Beitrag anzeigen
    Smartphone, Laptop, iPad, Fernseher, Wii, Xbox, Keyboard, elektrische Zahnbürste …

    da sollte er sich über Fair-Trade-Kleidung nicht all zu viel Gedanken machen... ^^
    ....das habe ich mir beim Lesen des Artikels auch gedacht.
    "Vernünftige" klassische Lederschuhe und Stiefel halten locker 30 Jahre wenn man sie gut pflegt und täglich wechselt damit sie wieder austrocknen können. Die sind aber teuer und nur bedingt modisch.
    Dasselbe gilt für Anzüge, Jackets und Lederjacken. Auch "echte Jeans" werden original in den USA gefertigt und halten ewig (wenn man nicht herauswächst ;-)) Fair-Trade T-Shirt kann man bei Manufactum kaufen, Oberhemden und Unterwäsche bei Trigema.
    Noch ein kleiner Tipp an den jungen Mann bevor man nicht ausgewachsen ist (21-23 Jahre) sollte man sich nicht vegetarisch/vegan ernähren, führt zu Knochenschäden die Muskelatur wird nicht vollständig ausgebildet und die Spermien werden schlapp......
  9. #9

    Oh sancta simplicitas,

    ich esse vegetarisch, kaufe fair trade und sorge mich um 10 Minuten duschen am Morgen und schon wird die Welt besser! Es wird nirgendwo ein Baby weniger geboren, kein militärischer Konflikt endet früher, der Naturverbrauch für Nahrung und Energie steigt weiterhin konstant, eine deutliche bessere Bewertung von Bio-Lebensmitteln ggü. konventionell erzeugten ist weiterhin unterhalb der derzeitigen Nachweisgrenze (nur das 'mehr' an Flächenverbrauch haben die Ökolandwirte noch nicht im Griff, sowenig wie die Thünenschen Kreise...) - aber wenn ich keine Schnitzel mehr kaufe, nicht mal beim Ökometzger, und mein i-phone nicht immer ganz auflade get die Welt etwas später unter.

    Empfohlene Lektüre: Torven Cerruti.