Depardieu bei Putin: Priwjet, Monsieur Steuerflüchtling!

REUTERSZwei grandiose Selbstdarsteller, ein neuer Pass, eine Umarmung unter Alpha-Männchen: Der französische Schauspiel-Star Gérard Depardieu verlässt sein Land wegen zu hoher Steuern - und hat nun seine neuen russischen Papiere in Empfang genommen. Bei Präsident Putin, ganz privat.

http://www.spiegel.de/kultur/gesells...-a-875979.html
  1. #110

    optional

    Schliesslich ist es Caesar doch noch gelungen, sich Obelix zum Untertanen zu machen.
  2. #111

    Visum

    ich hoffe Herr Depardieu hat sich schon um sein Visum für die Einreise in die EU gekümmert ;-)
  3. #112

    optional

    Der Typ ist nur noch peinlich. Erinner mich noch wie er ins Flugzeug auf den Sitz gepi... hat.
  4. #113

    Zitat von teutoniar Beitrag anzeigen
    Sie gehen davon aus, dass man auf das GESAMTE Einkommen 75% Steuern zahlen muss, sobald man 1 Million erreicht. Meine Recherche sagt etwas anderes. Der Betrag bis zu 1 Million dürfte normal besteuert werden. Nur das, was über der 1 Million liegt, wird mit 75% besteuert. Vielleicht kann das jemand bestätigen (oder widerlegen).
    Äh, nein davon gehe ich ganz bestimmt nicht aus. Was ich geschrieben habe dürfte dann gar keinen Sinn machen.
    Vielleicht kann ich es für Sie in NOCH einfachere Worte fassen: ab einer Million Euro lohnt es sich nicht mehr zu arbeiten. Denn alles was darüber hinausgeht ist quasi Frohndienst.
    Ach ich weiss gar nicht wie Sie auf ihre seltsame Unterstellung kommen... Das entbehrt doch jeglicher Logik.
  5. #114

    Schon faszinierend, dass es meist dieselben Menschen sind, die heute Depardieus Überlauf zum Vorzeige-Diktatorenund Menschenrechts-Unterdrücker Putin bejubeln, und sich aber vor kurzem noch darüber mokiert haben, dass die Linke eine Grußbotschaft anlässlich Castros Geburtstag nach Kuba gesendet haben...
  6. #115

    So viel Armut! Ich bin geschockt!!!!

    Oooch, der arme Purzel!!! Richtig hager geworden ist er in der eisigen sozialistischen Kälte - ein richtiger Hungerhaken. Ich habe zwar nicht viel, aber solches Leid dauert mich. Sollte der Nowo-Russki mit seinem neuen Freund, dem lupenreinen Demokraten Putin, dessen Duzfreund Schröder in Deutschland besuchen, und sollte ich zufällig in der Nähe sein, werde ich ihm mal 5 Euro persönlich zustecken. So kann ich sicher sein, dass er sie auch bekommt und das Geld nicht in der lupenreinen Demokratie versandet.
  7. #116

    Dafür gibts aber auch nur

    Zitat von mischpot Beitrag anzeigen
    bei 13 % Einkommenssteuer. Wo kann man einen Antrag stellen?
    Infrastruktur auf russischen Niveau. Und zusätzlich werden für Großverdiener diverse Zahlungen an die russische Mafia fällig.
    Ev. sollten Sie sich das doch noch mal überlegen?

    Gruß Kioto
  8. #117

    Es lebe der Kapitalismus!

    Alles richtig gemacht Knollnase.
  9. #118

    Verständnis für Depardieu

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Zwei grandiose Selbstdarsteller, ein neuer Pass, eine Umarmung unter Alpha-Männchen: Der französische Schauspiel-Star Gérard Depardieu verlässt sein Land wegen zu hoher Steuern - und hat nun seine neuen russischen Papiere in Empfang genommen. Bei Präsident Putin, ganz privat.

    Sotschi: Depardieu trifft Putin zur Pass-Übergabe - SPIEGEL ONLINE
    Depardieu´s Übersiedlung sehe ich, wie er vielleicht selbst, mit einem Schmunzeln. Verständnis habe ich allerdings für ihn, denn niemand lässt sich gerne von seinem Staat ausrauben und bestehlen. Astrid Lingren musste in einem Jahr nicht nur 75 Prozent Steuern zahlen, sondern 102 Prozent! Da darf es nicht verwundern, wenn Leistungsträger ihrem "Vaterland" - Kohl lässt grüßen - den Rücken kehren. Wir Normalbürger, die auch wie Zitronen von denen ausgepresst werden, die ihren Hintern in vom Steuerzahler finanzierte Abgeordnetensessel zwingen, können leider nicht mal so das Land wechseln...
  10. #119

    Zitat von jule27 Beitrag anzeigen
    Naja, der Sozialismus ist nun mal teuer. Irgendwoher muss das Geld kommen. Und wenn das Volk ausgeblutet ist landet man dort wo die DDR aufgehört hat zu existieren. Also, wählt bei der nächsten Bundestagswahl links! Dann bekommen wir bald einen neuen Staat ;-)


    Es ist schon erstaunlich wie Putin, im Stile eines "Anglerfisches" uns unseren Obelix so einfach entführt hat. Es stimmt mich schon etwas traurig, wie bestaunte Größen sich erniedrigen lassen nur dem Mammon wegen, und sich anschließend in einem russisch Kurs wieder finden. Ja, lieber Depardieu ...ich habe Dich mal bewundert, aber wie Du jetzt dem Putin in die Arme gefallen bist, .... und er es sogar ein Stück weit peinlich fand, ..... nein so würde ich mich nie anbiedern nur wegen ein paar Euronen!! Und so fät und grease Du geworden bist, Schock ... mir tat nur das Mädel an Deiner Seite leid!!!