TV-Ansprache im Bürgerkrieg: Assad ruft syrisches Volk zur vollen Mobilmachung auf

REUTERS"Das Leid in Syrien ist überwältigend": In einer Fernsehansprache hat sich Syriens Diktator Assad an die Bevölkerung gewandt - und seine Unterstützer zur Mobilisierung aller Kräfte aufgerufen. Die Rebellen seien al-Qaida-Kämpfer, man müsse das Land gegen sie beschützen.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-875980.html
  1. #1

    es geht zu Ende

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Das Leid in Syrien ist überwältigend": In einer Fernsehansprache hat sich Syriens Diktator Assad an die Bevölkerung gewandt - und seine Unterstützer zur Mobilisierung aller Kräfte aufgerufen. Die Rebellen seien al-Qaida-Kämpfer, man müsse das Land gegen sie beschützen.

    Syrien: Assad ruft in TV-Ansprache zur Mobilmachung auf - SPIEGEL ONLINE
    Aha, jetzt kommen die fanatischen Durchhalteparolen. Dann kann es mit dem Verbrecher nicht mehr lange gehen. Fragt sich nur, ob sein "Endsieg" wie der von Gaddafi, wie der von Hussein oder eher wie der von Ben Ali aussehen wird. Bei seinem Sündenregister tippe ich auf die libysche Variante.
  2. #2

    Wer versuchte SANA zu erreichen,...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Das Leid in Syrien ist überwältigend": In einer Fernsehansprache hat sich Syriens Diktator Assad an die Bevölkerung gewandt - und seine Unterstützer zur Mobilisierung aller Kräfte aufgerufen. Die Rebellen seien al-Qaida-Kämpfer, man müsse das Land gegen sie beschützen.

    Syrien: Assad ruft in TV-Ansprache zur Mobilmachung auf - SPIEGEL ONLINE
    ... weiß wie wir hier im "freien" Westen von den original Informationen abgeschnitten sind.

    Wir kriegen hier nur vorgekaute Informationen.

    Warum blockiert der "Westen" den freien Zugang zu syrischen Webseiten ?
  3. #3

    Syriens Diktator?

    ... wie heißt denn unserer? Merkel? Barroso?
    Das soll ein "Großer Vaterländischer Krieg" werden, richtig so!

    Der heilige Krieg - (Deutsch) - Ernst Busch - YouTube
  4. #4

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Das Leid in Syrien ist überwältigend": In einer Fernsehansprache hat sich Syriens Diktator Assad an die Bevölkerung gewandt - und seine Unterstützer zur Mobilisierung aller Kräfte aufgerufen. Die Rebellen seien al-Qaida-Kämpfer, man müsse das Land gegen sie beschützen.

    Syrien: Assad ruft in TV-Ansprache zur Mobilmachung auf - SPIEGEL ONLINE
    Kann mir mal einer sagen, warum die Massenmedien nichts über Bahrain berichten? Im gegenteil. Sie weigern sich die Verbrechen der dortigen Regierung und dessen Helfer, Saudi Arabien mit seinem Einmarsch in einem anderen Land, um die Proteste mit deutschem Panzer brutal niederzuschlagen, zu veröffentlichen?

    Haben nur bestimmte "Völker" das Recht auf "Demokratie" Frau Merkel? Herr Obama?

    Und warum unterstützt die Christliche UNION das Sterben und massakrieren von Christen durch Salafisten in Syrien?

    Kann mir bitte mal einer meine Fragen beantworten?
  5. #5

    „Mobilmachung“ bedeutet aber etwas anderes, als es im Text dann steht.
    Laut britischen Medien soll in Daraa Mohammed al-Zawahiri festgenommen worden sein. Al-Zawahiri saß jahrelang als Terrorist in ägyptischen Gefängnissen und ist der Bruder von Ayman al-Zawahiri, dem derzeitigen AlQaida-Führer.
  6. #6

    Wo er Recht hat,

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    "Das Leid in Syrien ist überwältigend": In einer Fernsehansprache hat sich Syriens Diktator Assad an die Bevölkerung gewandt - und seine Unterstützer zur Mobilisierung aller Kräfte aufgerufen. Die Rebellen seien al-Qaida-Kämpfer, man müsse das Land gegen sie beschützen.

    Syrien: Assad ruft in TV-Ansprache zur Mobilmachung auf - SPIEGEL ONLINE
    hat er Recht!
    Und dennoch bleiben Fragen:
    Warum hat er das Volk nicht schon vor vielen Monaten zu diesem Widerstand aufgerufen und es bewaffnet?
    Warum hat er den Kurden nicht Autonomie zugesichert und bewaffnet und diese damit auch für den Kampf gegen die von der Türkei unterstützten islamistischen Terror-Banden eingebunden?
    Libyen hätte diesbezüglich eine Warnung sein müssen!
  7. #7

    Das Ausland

    will endlich ethnisch klare Verhältnisse in Syrien. Die Syrer sollten sich ein Vorbild am ehemaligen Jugoslawien nehmen. Da hat der Westen seine Vorstellungen von Demokratie und Freiheit auch energisch durchgesetzt. Jetzt herrschen dort Friede und wirtschaftlicher Wohlstand. Zumindest hört man nicht Gegenteiliges.
  8. #8

    "In Syrien leben und sterben"?
    Jaja, die Motoren der Fluchtmaschine laufen schon.
    Sonst wird er bald sehen, was das Volk mit Schlächtern wie ihm macht, wenn deren Zeit abgelaufen ist...
  9. #9

    Deja vu...

    Wo? In Libyen. Da hat auch einer bis zuletzt geglaubt, dass Volk würde ihn unterstützen. Das Ende ist bekannt und wahrscheinlich wird es Herrn Al Assad bald genauso gehen.