Geplatztes Trainer-Engagement : Schuster wirft VfL-Manager Allofs falsches Spiel vor

APKnapp zwei Monate ist Klaus Allofs Manager des VfL Wolfsburg, da hat er den ersten großen Ärger am Hals. Bernd Schuster wirft ihm vor, bei der Suche nach einem neuen Trainer nicht fair gehandelt zu haben. Schuster sei schon fest von einer Einigung ausgegangen, als Allofs ihm absagte.

http://www.spiegel.de/sport/fussball...-a-875978.html
  1. #1

    Willkommen in der wirklichen Welt

    So etwas passiert uns Freelancern immer mal wieder. Zuletzt in der Schweiz: Montag morgen stand ich zum vereinbarten Zeitpunkt beim Kunden in der Lobby. Kam der Projektleiter: Äh, täte ihm leid, fände er auch nicht gut, aber am Freitag nachmittag hätte das Management beschlossen, das Projekt doch nicht durchzuführen.
  2. #2

    Traurig

    Mir kommen die Tränen - Profisport halt
  3. #3

    So ist das Leben

    ... Herr Schuster soll sich mal mit Langzeitarbeitslosen unterhalten, die schon 500 Absagen erhalten haben ... oder mit Unternehmern, die keine qualifizierten Mitarbeiter finden.
  4. #4

    Gott sei Dank

    das dieser Krug an Herrn Schuster vorbeiging.Nehmt doch lieber Leute aus dem Trainernachwuchs, da gibt es genügende,als einen abgehalfterten Eiteltrainer der verzweifelt versucht noch schnell ein paar Millionen zu schaufeln. Keiner braucht und keiner will Herrn Schuster.
    Got the message Mr. Schuster ? Go ahead,make my day.
  5. #5

    es war nie die absicht von allofs

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Knapp zwei Monate ist Klaus Allofs Manager des VfL Wolfsburg, da hat er den ersten großen Ärger am Hals. Bernd Schuster wirft ihm vor, bei der Suche nach einem neuen Trainer nicht fair gehandelt zu haben. Schuster sei schon fest von einer Einigung ausgegangen, als Allofs ihm absagte.

    Bernd Schuster wirft Wolfsburg-Manager Klaus Allofs Lügen vor - SPIEGEL ONLINE
    schuster als trainer zu nehmen.
    den hat er ins schussfeld geschickt
    damit er klangheimlich den deal
    mit dieter hecking durchziehen konnte.
    allofs war mal sympathieträger im fussball
    mittlerweilen kommt er sehr arrogant daher.
  6. #6

    wohl fcb fan

    Zitat von hauptsachemalwassagen Beitrag anzeigen
    das dieser Krug an Herrn Schuster vorbeiging.Nehmt doch lieber Leute aus dem Trainernachwuchs, da gibt es genügende,als einen abgehalfterten Eiteltrainer der verzweifelt versucht noch schnell ein paar Millionen zu schaufeln. Keiner braucht und keiner will Herrn Schuster.
    Got the message Mr. Schuster ? Go ahead,make my day.
    oder ein überbleibsel aus breitners zeit.
    der hat solange gegen schuster gestängert
    das der aus der NM ausgetreten ist
  7. #7

    also ich würde sagen

    Zitat von jfpublic Beitrag anzeigen
    ... Herr Schuster soll sich mal mit Langzeitarbeitslosen unterhalten, die schon 500 Absagen erhalten haben ... oder mit Unternehmern, die keine qualifizierten Mitarbeiter finden.
    wenn jemand 500 bewerbungen braucht
    um ernsthaft einen shop zu bekommen
    will nicht arbeiten gehen.
    langzeit arbeitslos oder kurzzeit arbeitslos
    ist dabei wurscht
  8. #8

    Lieber Herr Schuster,

    so geht es täglich vielen hundert Bewerbern auf verschiedenste Jobs.

    LG A.
  9. #9

    Wenn man dann...

    schon vor dem definitiven Abschluß seinen Egotrip unüberlegt über die Boulevard-Presse posaunt, dann passieren eben solche Dinge. Dann steht auch ein Trainer mal im Abseits. Aber diesem Thema weint wohl niemand ernsthaft eine Träne nach.