Faule Immobilienpapiere: US-Behörde verklagt Großbank JP Morgan

AFPDie Folgen der Finanzkrise holen JP Morgan ein: Die US-Aufsichtsbehörde NCUA verklagt die Bank wegen falscher Angaben beim Verkauf hochriskanter Immobilienpapiere. Drei Genossenschaftsbanken sollen an diesen Geschäften zugrunde gegangen sein.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-875872.html
  1. #1

    Zur Verantwortung ziehen?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Folgen der Finanzkrise holen JP Morgan ein: Die US-Aufsichtsbehörde NCUA verklagt die Bank wegen falscher Angaben beim Verkauf hochriskanter Immobilienpapiere. Drei Genossenschaftsbanken sollen an diesen Geschäften zugrunde gegangen sein.

    Klage gegen JP Morgan infolge der Finanzkrise - SPIEGEL ONLINE
    Es ist nicht möglich ein Unternehmen , ein rechtliches Konstrukt zur Verantwortung zu ziehen. Verantwortung tragen immer die handelnden Personen und hier bestimmen die Vorstände die Zielrichtung und verantworten auch wenn etwas anders läuft als vorgegeben, was aber immer nur behauptet wird, weil der Fisch immer vom Kopf her stinkt.
    Und genau da sind wir im Thema. Solange Vorstände nicht strafrechtlich verfolgt und mit Gefängnis belegt werden, wird sich nichht wirklich etwas ändern. Die werden dann eben ausgetauscht, bekommen eine Abfindung oder machen einfach weiter wie bisher.
    Korrupt sind die, die politisch die Verantwortung dafür tragen, das wirtschaftlich Korrupte nicht zur Verantwortung gezogenen werden, also alle, die als "Eliten" bezeichnet werden, sitzen in einem Boot und stützen ihre Korruptheit gegenseitig..
  2. #2

    In welchem der amerikanischen Hochsicherheitgefängnissen

    sitzen die verantwortlichen Bänker ein ? Wo finden wir die Berichte über Prozesse,wieviel Todesurteile wurden verhängt ? Bei der Schadenshöhe und den Auswirkungen für die amerikanische Gesellschaft hoffe ich das in einem Land in dem jeder Eierdieb nach dreimaligen Fehlverhalten für Jahrzehnte im Knast verschwindet,in diesen Fällen ähnlich geurteilt wird.
  3. #3

    Faul ist alles

    Das ganze bankensystem mit seinen rating-agenturen ist faul wie nichts anderes auf der welt...da schmecken noch die faulen eier besser...
  4. #4

    Hallo

    Zitat von schandmaul1000 Beitrag anzeigen
    sitzen die verantwortlichen Bänker ein ? Wo finden wir die Berichte über Prozesse,wieviel Todesurteile wurden verhängt ? Bei der Schadenshöhe und den Auswirkungen für die amerikanische Gesellschaft hoffe ich das in einem Land in dem jeder Eierdieb nach dreimaligen Fehlverhalten für Jahrzehnte im Knast verschwindet,in diesen Fällen ähnlich geurteilt wird.
    wollen Sie die Deutsche bank, die dito Geschäfte getätigt und den Steuerzahler sprich Merkel / Steinbrück diese Vergeimeinschaftet haben mit 500 Milliarden zur Rechenschaft ziehen? Wo doch der Vorsitzende bei Mutti zur Geburtstagsfeier eingeladen wurde. Unmöglich.
  5. #5

    Zitat von Das Auge des Betrachters Beitrag anzeigen
    Es ist nicht möglich ein Unternehmen , ein rechtliches Konstrukt zur Verantwortung zu ziehen.
    (...)
    Korrupt sind die, die politisch die Verantwortung dafür tragen, das wirtschaftlich Korrupte nicht zur Verantwortung gezogenen werden, also alle, die als "Eliten" bezeichnet werden, sitzen in einem Boot und stützen ihre Korruptheit gegenseitig..
    Interessanter Ansatzpunkt.

    - Wenn eine Baufirma ein Haus aufziehen soll, dann macht das Unternehmen eine Unter-GmbH, um im Falle einer unsachgemäßen Arbeit der Arbeitnehmer des Unternehmens nicht pleite gehen zu können oder nur Haftung bis zu einem gewissen Grad zuzulassen.
    - Die kath. Kirche versetzt einen" Geistlichen" Sexualstraftäter, weil anderswo ein Pfarer fehlt. So bleiben der "Kirche" dann die Mitarbeiter erhalten - denn es herrscht akuter Fachkräftemangel.

    Was aber nun, wenn die Baufirma bewusst minderwertige Arbeit verrichtet und bewusst schlechteres als geplantes Material verbaut, dann sind die Mitarbeiter ihren Job los, werden verklagt obwohl die Baufirma eigentlich aus dem Verkehr gezogen werden sollte. Die Baufirma schützt sich also mit rechtlichen Spitzfindigkeiten vor einer Strafverfolgung. Was, wenn die Kirche ihre Mitarbeiter versetzt, um sexuelle Strafverfolgung zu vereiteln? Dann ist doch auch nicht mehr der Täter alleine verantwortlich, sondern auch die "Kirche", die bewusst diese Straftat aus Eigeninteresse deckt.

    Das sind Probleme aus anderen Bereichen. Man kann dies mühelos auf die Bankbranche übertragen.
    Die Bank hat kein großes Interesse daran, dass ihre Mitarbeiter ihren Kunden beraten; sie sollen im Sinne der Bank VERKAUFEN (ist was gänzlich anderes als "beraten"). Nun kann die Bank aber auch den Mitarbeiter entlassen und alle Schuld von sich weisen - es sollte in ihrem ureigenen Interesse liegen. Aber eigentlich ist das Geschäftsmodell der Bank völlig an dem vorbei, was man anpreist. Somit wirbt sie mit Falschaussagen (beraten vs. verkaufen) und macht sich zum Mittäter. Meiner Meinung nach gehört auch die Bank bestraft.

    Übrigens sollte ähnliches für Versicherungen gelten.

    Bei Haftung bin ich Ihrer Meinung. Ergänzend müssen die juristischen Spitzfindigkeiten endlich ein Ende haben und Haftung muss voll greifen, wenn ein Verschulden vorliegt. Ansonsten ist der Kunde der Gelackmeierte und wird am Ende Verzicht üben. Was das für die Wirtschaft bedeutet ist klar - den Tod! Und das nur, weil sämtliches Vertrauen verspielt wird und keiner dafür bestraft wird. Meines Erachtens eine schlimme Folge, die man mit ordentlichen Strafen und einer Anwendung der aktuellen Gesetze (man braucht ja noch nicht einmal neue Gesetze - man sollte eher die Ausnahmen von Ausnahmen streichen auf die sich die Juristen so häufig berufen) erreichen kann.
  6. #6

    Griechenlandpleite

    Nun JP Morgan war doch auch an den Fälschungen in Grichenland beteiligt. es wird Zeit sie dafür zu belangen und die gesamte Staatsverschuldung Griechenland in rechnung zu stelle sowie alle Verluste der Eurostaaten und Anleger. So etwas ist nur gerecht.
  7. #7

    nicht vergessen: 12.6.13 J.P. Morgan Corporate Challenge Lauf in Frankfurt am Main

    und wie jedes Jahr, läuft das Volk doch wieder Reklame für die feinen Herren in Nadelstreifen !
    http://www.jpmccc.de/?m=512997&one=single pic&bild=38&single=1&minus=
  8. #8

    Kann bei uns nicht passieren,

    unsere Gesetze und Politiker sind zum Glück elastischer und hochfinanzfreundlicher, wie man an Dr.Schäubles Haltung zur Steuerhinterziehung/Geldwäsche sieht. Wir bekämpfen nicht die Leute, die (indirekt) Politiker alimentieren.
  9. #9

    Zustimmung

    Zitat von schandmaul1000 Beitrag anzeigen
    sitzen die verantwortlichen Bänker ein ? Wo finden wir die Berichte über Prozesse,wieviel Todesurteile wurden verhängt ? Bei der Schadenshöhe und den Auswirkungen für die amerikanische Gesellschaft hoffe ich das in einem Land in dem jeder Eierdieb nach dreimaligen Fehlverhalten für Jahrzehnte im Knast verschwindet,in diesen Fällen ähnlich geurteilt wird.
    Kann mir nicht helfen,aber hier kann ich nur voll und ganz Zustimmen,hoffentlich denken noch mehr so,es muss ja nicht bei amerikanischen Banken Enden