Promi-Wohnort Santa Barbara: Schönheit statt Skyline

TMNKirk Douglas wohnt hier, Oprah Winfrey ebenfalls: Santa Barbara ist vor allem als Luxus-Wohnort der Reichen und (früher mal) Schönen bekannt. Doch nicht nur für Paparazzi bieten sich hier hervorragende Fotomotive, sondern auch die Prachtbauten im mediterranen Stil.

http://www.spiegel.de/reise/staedte/...-a-875757.html
  1. #1

    Westen, nicht Norden

    Santa Barbara liegt westlich von Los Angeles, nicht nördlich. Nördlich von Los Angeles sind die San Gabriel Mountains und dann die Mojave Wüste.
  2. #2

    Sie liegen falsch

    westlich von LA ist der Pazific und SB ist tatsaechlich noerdlich, die westliche Komponente kommt rein da sich das Land Richtung nord west in den Pazifik reinschiebt, hier ist mehr: https://maps.google.com/ geben sie santa barbara ein.
  3. #3

    Zitat von robustikus Beitrag anzeigen
    Santa Barbara liegt westlich von Los Angeles, nicht nördlich. Nördlich von Los Angeles sind die San Gabriel Mountains und dann die Mojave Wüste.
    Na, wenn Sie schon hier klugscheißen müssen, dann richtig: Santa Barbara liegt mit Nichten westlich von LA. Da liegt maximal Santa Monica aber eigentlich liegt da wirklich nur der Pazifische Ozean. Sie meinten wahrscheinlich Nord/Westlich wobei mir die Beschreibung "nördlich" im Sinne von "die Küste rauf" bei zwei Städten am Meer doch durchaus legitim scheint. Also dann: "Geographie 6 - Setzen!" ;)
  4. #4

    orientierungslos

    Ja, wie, und darüber was "östlich der State Street" bedeutet, obwohl die von Nordwest nach Südost verläuft (oder ist das Südost nach Nordwest), macht sich wohl keiner Gedanken. Ein bisschen mehr Präzision kann man sich in diesem Forum schon wünschen...

    Schön finde ich jedenfalls die Formulierung, die Funk Zone sei "nördlich der Strandpromenade". Südlich der Strandpromenade wäre es natürlich auch etwas sehr nass.

    Also: ein bisschen mehr Gelassenheit bei der Lektüre. Es wird wohl niemand, der den Bericht zum Anlass nimmt, das wirklich sehenswerte Santa Barbara anzusteuern, den Artikel ausdrucken und dafür auf eine Landkarte verzichten. Natürlich liegt SB nördlicher als LA, so wie es auch westlicher als LA liegt. Im allgemeinen Sprachgebrauch ist das okay. Keiner würde bezweifeln, dass die USA westlich von Deutschland liegen - auch wenn es geographisch präziser wäre, "südwestlich" zu sagen. Und wer würde sich verirren, wenn man schreibt: Schweden liegt nördlich von Deutschland, obwohl es eigentlich nordöstlich liegt?

    Es geht hier schließlich nicht um eine Wegbeschreibung, sondern eine grobe Orientierung.
  5. #5

    4 Beiträge

    ... und ausser deutscher Klugsch***erei nichts gewesen.
  6. #6

    Konfusion

    Alles, was zwischen Los Angeles und San Francisco liegt ist im Sprachgebrauch hier nördlich von Los Angeles, auch wenn die Küste um Santa Barbara in West-Ost Richtung liegt, z.B. sind alle Autobahn (Freeway)-Bezeichnungen so angelegt. D.h. alle haben Recht, es ist nur die Frage worauf man sich bezieht. Trotzdem scheint der Artikel — wenn auch locker geschrieben — nicht gründlich recherchiert. Ich lebe hier seit 16 Jahren, aber wo ist das "Mexikaner-Viertel"? Es gibt verschiedene Bereiche, die mehrheitlich von Latinos bewohnt sind (es sind nicht immer Mexikaner, und die meisten von ihnen sind sowieso auch US-Amerikaner), aber nicht ein solches Viertel. Der Begriff "meterhoch" für die Palmen sagt nicht viel aus, wenn man sieht, dass diese am Strand zwischen 20 und 30 Meter hoch sind. Und klar, wir liegen zwischen Strand und einer Bergkette (bis knapp 1000 Meter hoch) aber diese sind wild und oft steinig und nicht unbedingt grün. Die Hügel davor sind grün, aber Wein wächst dort nicht. Das Weinanbaugebiet ist hinter den Bergen im Santa Ynez Tal und darüber hinaus, nicht diesseitig. — Aber egal, ungeachtet dieser Ungenauigkeiten, Santa Barbara ist einer der schönsten Orte, in dem man leben kann (das Klima wurde gar nicht erwähnt in diesem Artikel). Allerdings, manchmal etwas klein, wenn man aus Berlin stammt.
  7. #7

    Zitat von jnmohr Beitrag anzeigen
    ASanta Barbara ist einer der schönsten Orte, in dem man leben kann (das Klima wurde gar nicht erwähnt in diesem Artikel). Allerdings, manchmal etwas klein, wenn man aus Berlin stammt.
    Das glaube ich (selbst Berliner) gerne-aber....so für Nichtmillionäre...kann man da überhaupt bezahlen?

    Ich füll schon mal den Lottoschein aus....
  8. #8

    Ost... West...

    scheint ja wirklich ein großes Problem zu sein.

    Aber nie regt sich jemand auf, wenn von der Ost- oder Westantarktis die Rede ist.
  9. #9

    Klasse

    Zitat von wrdlmpfd Beitrag anzeigen
    Das glaube ich (selbst Berliner) gerne-aber....so für Nichtmillionäre...kann man da überhaupt bezahlen?

    Ich füll schon mal den Lottoschein aus....
    Mir hat SB auch sehr gut gefallen. "Europäischer" geht es kaum in den USA. Aber letztlich würde ich in jedem Ort zwischen LA und SF auswandern, wenn ich das Geld hätte. Musste gerade in diesen öden Januar-Tagen wieder daran denken: jetzt ein Strandspaziergang in SB..