Kontrolle beim Mikroblogging: China sperrt Profile von Regierungskritikern

REUTERSDie Internetzensur in China schreitet voran: Gerade erst hat die Führung die Internetkontrolle im Land verschärft, nun sind Profile prominenter Regimekritiker auf Online-Netzwerken gesperrt.

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzp...-a-875714.html
  1. #1

    Der Angriff ...

    ... von Gruppen auf die freie Meinungsäusserung muss als Angriff auf die körperliche Integrität gewertet werden.

    Es wird Zeit für den chinesischen Frühling
  2. #2

    Echte

    Demokratie. Super Meinungsfreiheit.
    Nur, die Menschen werden das auf Dauer niemals hinnehmen.
    Die Angst der KPC ist riesengroß , dass sich eine Revolution zusammenbraut. Aber sie kommt.
  3. #3

    optional

    China wird bei einer Revolution auseinander fallen wie die Sowjetunion. Das Gleiche wird mit Indien geschehen.
  4. #4

    vergebliche Mühe..

    Früher oder später, wird dieses System, wie welkes Laub, von der Realität hinweggefegt werden.
  5. #5

    Ja, von

    Das konnte man sehen, als sich das gesamte westliche Pressekorps in Beijing in der Wangfujing eingefunden hatte (incl. des damaligen US-Botschafter), um dem Ausbruch der Jasminrevolution in China beizuwohnen.

    Unglücklicherweise hatte die Polizei mitgelesen...
  6. #6

    .

    Zitat von spon_2275217 Beitrag anzeigen
    Früher oder später, wird dieses System, wie welkes Laub, von der Realität hinweggefegt werden.
    Stellt sich nur die Frage ob das was dann kommt besser oder schlechter ist...
  7. #7

    Genau dieselben Sprüche wie von deutschen (und amerikanischen) Machthabern: "es dient der nationalen Sicherheit und dem öffentlichen Interesse". Diese zynischen Lügner sind doch alle gleich.