Lyon: Betrunkene Frauen zwingen Flieger zu Zwischenlandung

REUTERSSie legten sich mit dem Personal an und kämpften sich zum Cockpit vor: Weil zwei stark alkoholisierte Britinnen randalierten, musste ein Passagierflugzeug seine Reise nach Tunesien unterbrechen und in Frankreich landen. Die beiden Damen wurden in eine Ausnüchterungszelle gesteckt.

http://www.spiegel.de/reise/aktuell/...-a-875709.html
  1. #1

    teuer

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Sie legten sich mit dem Personal an und kämpften sich zum Cockpit vor: Weil zwei stark alkoholisierte Britinnen randalierten, musste ein Passagierflugzeug seine Reise nach Tunesien unterbrechen und in Frankreich landen. Die beiden Damen wurden in eine Ausnüchterungszelle gesteckt.

    Betrunkene Frauen zwingen Flieger zu Zwischenlandung - SPIEGEL ONLINE
    Dürfte teuer werden für die beiden...
  2. #2

    Flughafen - Umbau

    Vor etlichen Jahren sind wir auf Flügen nach Libyen öfters auf Malta zwischengelandet. Da wurde dann im Flughafen umgebaut/renoviert. Auf den Plakaten stand auf Englisch:
    Work in Progress, auf Französisch Travaux en Cours (auch korrekt) auf Deutsch: Arbeit im Werden. Das wurde in der ganzen Firma zum stehenden Ausspruch, wenn irgendwas nicht fertig war: Moment, Chef, iss Arbeit im Werden :)
  3. #3

    Für Todesdrohungen sollte es pauschal zehn Jahre Haft ohne Bewährung geben. Fünf, wenn sie sich mit der bedrohten Person einigen, indem sie beispielsweise ihre kompletten Besitztümer abtreten. Dann hätte man solche Vorfälle praktisch nie mehr, und die wenigen Übrigen würden sich auch nur einmal so aufführen.
  4. #4

    Aufregung

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Sie legten sich mit dem Personal an und kämpften sich zum Cockpit vor: Weil zwei stark alkoholisierte Britinnen randalierten, musste ein Passagierflugzeug seine Reise nach Tunesien unterbrechen und in Frankreich landen. Die beiden Damen wurden in eine Ausnüchterungszelle gesteckt.

    Betrunkene Frauen zwingen Flieger zu Zwischenlandung - SPIEGEL ONLINE
    Also, ich verstehe die Aufregung nicht. Hier wollten doch zwei fröhliche Menschen einfach nur mal ein bißchen Spass haben und die Leute verulken.
  5. #5

    Schon wieder Alkohol!

    Wie viele Unfälle darf es durch betrunkener Autofahrer auf der Autobahnen gäben (Geisterfahrer, Raser ...) bis man merkt, dass Alkohol eine gefährliche Droge ist. In Schweden, wurde vor einigen Jahren auf Drängen von EU, das Alkoholverbot für eine Nacht aufgehoben: Es gab so viele Tote durch Unfälle und Gewaltdelikten, dass Schweden schon am nächsten Tag das Gesetz wieder rückgängig machte!
  6. #6

    Gleichberechtigung!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Weil zwei stark alkoholisierte Britinnen randalierten, musste ein Passagierflugzeug seine Reise nach Tunesien unterbrechen...
    Die Frauen dieser Welt erobern sich eine Männerbastion nach der anderen. Dem Feminismus sei Dank!
  7. #7

    Da waren die Behörden aber noch nett zu den beiden. Woanders würden sie jetzt noch im Gefängnis sitzen und vielleicht noch ein paar Jahre mehr zur Ausnüchterung kriegen.
  8. #8

    Die trifft man leider überall

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Sie legten sich mit dem Personal an und kämpften sich zum Cockpit vor: Weil zwei stark alkoholisierte Britinnen randalierten, musste ein Passagierflugzeug seine Reise nach Tunesien unterbrechen und in Frankreich landen. Die beiden Damen wurden in eine Ausnüchterungszelle gesteckt.

    Betrunkene Frauen zwingen Flieger zu Zwischenlandung - SPIEGEL ONLINE
    So auch vor 3 Jahren in Sai Gon wo ebenfalls 2 multitoxische Britenpärchen einen äußerst agressien Auftritt hinlegten - ich frage mich warum die derart austicken wenn sie voll sind.
  9. #9

    Edina & Patsy live

    Absolutely Fabulous, New Year’s Special 2013