Autogramm Fiat Panda Natural Power: Vielfahrers Liebling

Christoph SchwarzerDieses Erdgasmobil verspricht erhabene Gefühle: Im Fiat Panda Natural Power thront man wie in einem Geländewagen über der Straße und erlebt Glücksmomente an der Tankstelle. Gegenüber seinem schärfsten Konkurrenten bietet er einige Vorteile - trotzdem sollte man sich den Kauf gut überlegen.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/f...-a-874012.html
  1. #1

    Tankgröße

    Beim einem 12 kg-Tank und einem Verbrauch von 4 kg/100 km müsste ich ca. alle 250 km tanken, womit ich nicht einmal eine Woche lang "tankfrei" zur Arbeit käme. Und das bei dem dünnen Erdgastankstellennetz. Inakzeptabel.

    Ich verstehe nicht, warum der Erdgastank so klein und der Benzintank so groß ist. 5 l Benzin reichen meiner Meinung nach völlig als Notreserve, dafür sollte die Erdgastankgröße mindestens verdoppelt werden.
  2. #2

    Es gibt KEINE

    Einschränkungen wenn man mit Erdgas unterwegs ist.
    Ich fahre seit 2000 Erdgasmodelle, allso schon über 12 jahre und ich musste noch niemals auf den vorhandenen kleinen Benzintank zurückgreifen weil ich keine Tankstelle gefunden hätte, nicht mal zur Anfangszeit.
    Selbst im Ausland hat man keine Probleme.
  3. #3

    Lpg...

    ...ist das bessere Erdgas.
  4. #4

    Zitat von west120 Beitrag anzeigen
    Einschränkungen wenn man mit Erdgas unterwegs ist.
    Ich fahre seit 2000 Erdgasmodelle, allso schon über 12 jahre und ich musste noch niemals auf den vorhandenen kleinen Benzintank zurückgreifen weil ich keine Tankstelle gefunden hätte, nicht mal zur Anfangszeit.
    Selbst im Ausland hat man keine Probleme.
    naja....ich hatte mich auch mal darüber informiert. bei uns in der nähe (umkreis 10km) gab es 2 tankstellen, die aber nur dann geöffnet waren, wenn ich arbeiten musste. da ich keine lust hatte mir für jede tankfüllung urlaub zu nehmen, hab ich mich für diesel entschieden. klar, wäre toll, wenn das netz so ausgebaut wäre wie für benzin und diesel....
  5. #5

    optional

    warum baut man die Kiste nicht mit LPG-Anlage?
    LPG gibts an jeder Ecke...
  6. #6

    Der Seat Mii mit CNG

    ist in der top Ausstattung Style Viva 800€ günstiger als der Fiat Panda Lounge, dass hat mich wirklich überrascht.
    Ob man für so kleine Autos wirklich 14-15.000€ zahlen möchte ist jedem selbst überlassen. Ich finde den Preis ein wenig übertrieben.
  7. #7

    mitdenken!

    Ich fahre seit Jahren nur mit Gas und hatte noch NIE ein Tankstellen-Problem. Mit meinem Caddy Maxi komme ich mit 6 Personen und Gepäck locker 500 Kilometer weit und zahle dafür knapp 35 Euro Treibstoff. Dafür verzichte ich gern auf die eher übertriebene Dichte des Benzin-Tankstellen-Netzes: Der Benzintanker ist einfach nur den Null-Überblick über seinen Spritvorrat gewöhnt, weil er ja sonntags um 23 Uhr selbst mitten in der Pampa von Meck-Pom einfach rechts ranfahren kann, wenn die rote Lampe "plötzlich" blinkt. Nur verglichen mit diesem Luxus dazu ist das Gas-Tankstellen-Netz dünn - bei Lichte betrachtet bekommt man so problemlos Erdgas in den Tank wie man Dübel im Baumarkt kaufen kann - nicht erst seit es Apps gibt, die die Tankstellensuche zum Kinderspiel machen.
  8. #8

    CNG vs. LPG

    Zitat von expendable Beitrag anzeigen
    ...ist das bessere Erdgas.
    LPG ist weiter verbreitet, aber nicht besser. LPG ist ein Beiprodukt der Öl Raffinierung. Großer Vorteil von CNG ist, dass es aus (Öko-) Strom synthetisiert werden kann und damit als Energiespeicher dienen kann.
  9. #9

    nur Schaltgetriebe !

    Wie beim EcoUp leider nur mit Handschaltung verfügbar.
    Ich bleib beim Aygo mit ASG.