Offshore-Baustellen : Halbfertige Windräder bedrohen Nordsee-Schifffahrt

dapdDer Bau von Offshore-Windparks in der Nordsee stockt, bisher sind nur gewaltige Fundamente für Windmühlen in den Meeresboden gerammt worden. Jetzt warnt eine Bundesbehörde: Durch die Stahlmasten droht die Gefahr einer Havarie - sie könnten Schiffe unter Umständen wie Dosenöffner aufschlitzen.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-875582.html
  1. #1

    oh ha....

    ...ich hätte nicht gedacht, dass die Offshore Parks mitten in die Schifffahrtsrouten hineingebaut wurden...na sowas....ist ja in etwa so als wenn mitten auf der A5 eine Windmühle stehen würde....
  2. #2

    Der Geldsegen....

    nimmt kollaterale Schäden gerne in Kauf. Der Bund scheut sich vor den Auflagen und macht sich zum Komplizen.
  3. #3

    ..das sind die gleichen Spezialisten, die die Hamburger Elbphilharmonie, den Berliner Fluchhafen und demnächst Stuttgart 21 bauen .....
  4. #4

    Neue EEG-Umlageposte: "Betonpfeilerbeleuchtung"

    Wird zeit das hier eine Extra-Umlage im Rahmen der EEG definiert wird.
    Schwarz-Geld ist ja gerade so in Übung mit Umlegen.

    Ich wäre für 1 Cent/kWh damit man alle Potentiellen Schadensfälle bezahlen kann.
  5. #5

    Schiffe versenken. GRÜN-ökologische Variante.

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Bau von Offshore-Windparks in der Nordsee stockt, bisher sind nur gewaltige Fundamente für Windmühlen in den Meeresboden gerammt worden. Jetzt warnt eine Bundesbehörde: Durch die Stahlmasten droht die Gefahr einer Havarie - sie könnten Schiffe unter Umständen wie Dosenöffner aufschlitzen.

    Offshore-Windparks: Bundesamt warnt vor halbfertigen Anlagen - SPIEGEL ONLINE
    Aber... ...seit wann kümmern sich die Öko-um-jeden-Preis-Anhänger um die Folgen ihrer Schöpfungen?
    In Wirklichkeit dürfte sie das Schicksal der Schiffe ebenso sehr tangieren, wie einst Fr. Höhn der Hunger in der Welt, als sie begann, leidenschaftlich für Brotverflüssigung zu Felde zu ziehen, obwohl bereits genügend Mahnungen die Folgen für Nahrungsmittel-preise und -Verfügbarkeit für jeden klar denkenden absehbar machten.
    Höchstwahrscheinlich können sie es jetzt nur nicht erwarten, Ihren Windspielpark endlich einmal rotieren zu sehen.
  6. #6

    Offshore-Windparks

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Bau von Offshore-Windparks in der Nordsee stockt, bisher sind nur gewaltige Fundamente für Windmühlen in den Meeresboden gerammt worden. Jetzt warnt eine Bundesbehörde: Durch die Stahlmasten droht die Gefahr einer Havarie - sie könnten Schiffe unter Umständen wie Dosenöffner aufschlitzen.

    Offshore-Windparks: Bundesamt warnt vor halbfertigen Anlagen - SPIEGEL ONLINE
    Ja dann sollte es noch eine GOW (gefahrenzulage offshore windparks) für die schifffahrt geben UND das natürlich auf kosten der stromkunden.

    Das ganze entwickelt sich zu einem destaster!
  7. #7

    Zitat von Privatier Beitrag anzeigen
    Aber... ...seit wann kümmern sich die Öko-um-jeden-Preis-Anhänger um die Folgen ihrer Schöpfungen?
    Ja. Alles wieder Gründe schuld. Was aktuell ablauft ist 100% Schwarz-Gelbes Chaos.
  8. #8

    Die Jahrhundertidee!

    Zitat von gucky2009 Beitrag anzeigen
    ...
    Neue EEG-Umlageposten: "Betonpfeilerbeleuchtung"
    ...
    So wird man den Strom los wieder - ohne teuere und aufwendige Leitungen zum Festland.
  9. #9

    Zitat von Privatier Beitrag anzeigen
    So wird man den Strom los wieder - ohne teuere und aufwendige Leitungen zum Festland.
    Daran gar nicht gedacht :-)

    Darf halt keine LED's/Energisparlampen einsetzen ;-)