Überfremdungsangst im Kiez: Hass auf die Schwaben

Woher kommt der hässliche Deutsche? Glaubt man den Bewohnern von Großstadtvierteln wie dem Prenzlauer Berg, ist die Antwort eindeutig: aus Baden-Württemberg. Überfremdungsängste sind kein Privileg von Nationalisten. Was dem Rechten der Muslim, ist dem Linken der Schwabe.

Die Schwabenverächter von heute sind oft die Schwaben von gestern - SPIEGEL ONLINE
  1. #1

    Ganz einfach

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Woher kommt der hässliche Deutsche? G(...)
    Offenbar aus Berlin. Oder sind in Stuttgart Plakate "Berliner raus" zu sehen?
  2. #2

    Hass ?

    Divide et Impera
    Zwinker
  3. #3

    optional

    "Was dem Rechten der Muslim, ist dem Linken der Schwabe." Was für ein bizarrer, geschmackloser Vergleich. Schwache Nummer.
  4. #4

    Willkommen...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Woher kommt der hässliche Deutsche? Glaubt man den Bewohnern von Großstadtvierteln wie dem Prenzlauer Berg, ist die Antwort eindeutig: aus Baden-Württemberg. Überfremdungsängste sind kein Privileg von Nationalisten. Was dem Rechten der Muslim, ist dem Linken der Schwabe.

    Die Schwabenverächter von heute sind oft die Schwaben von gestern - SPIEGEL ONLINE
    ... im Mittelalter!
  5. #5

    Mal wieder direkt aufgehört zu lesen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Was dem Rechten der Muslim, ist dem Linken der Schwabe.
    Eigentlich hat mich das Thema interessiert, aber bei dieser Zeile habe ich mal wieder direkt aufgehört zu lesen. Ist "Polemik" eigentlich Ihr zweiter Vorname, Herr Fleischhauer? Woher kommt bloß dieser offensichtliche Hass auf alles, was Sie als "Links" definieren?
    Und was ist für Sie eigentlich "Links"? Alles, was weniger weit rechts ist als Sie selbst es sind?
  6. #6

    Der hässliche Deutsche ist der Fremdenhasser

    Aus dem zwanzigsten Jahrhundert nix gelernt: Der hässliche Deutsche ist der Hasser des Fremden und Anderen. Der ungebildete Kleinbürger für den sein Krähwinkel das Mass für die ganze Welt ist. Der keine ausreichende Bildung und Manieren hat, die ihn seine niedrigen Motive in Zaum halten lassen. Leider kommt er immer wieder in jedem Provinzkaff vor, egal ob es Prenzlauer Berg, Pforzheim, oder sonst wie heisst. Die Gemeinde möchte ich noch kennenlernen, in der Fremdenhass geächtet wird.
  7. #7

    Erst

    Erst dachte ich, der Fleischhauer greift mal wieder saftig daneben, aber diesmal muß ich ihm tatsächlich einen Treffer zugestehen. Wenngleich ich nicht unbedingt der Ansicht bin, daß hier die "Linken" an sich wettern, das ist wohl eher der Kolumnenverortung geschuldet. Dennoch stimmt das natürlich und am allermeisten stimmt der Satz, daß die Schwabenhasser von heute die Schwaben von gestern sind. Ich hab selbst ein Jahr im schlimmen Prenzberg leben müssen, bevor ich endlich fliehen konnte. Da ist das so. Leute, die noch kürzer da woihnten als ich, beschwerten sich bereits über alle die, die da hinziehen und sich so hip fühlen. Aber warum ist man denn dann selbst da? Ja, alles bisi schizophren. Ich bin froh, diese kaputte Stadt mit ihren kaputten Einwohnern hinter mir zu haben.
  8. #8

    Schwabenangst

    Ich haette auch Angst vor einer Schwabeninvasion. Die bringen naemlich die "schwaebische Kehrwoche" mit - und damit ist nicht zu spassen!!!!
  9. #9

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Woher kommt der hässliche Deutsche? Glaubt man den Bewohnern von Großstadtvierteln wie dem Prenzlauer Berg, ist die Antwort eindeutig: aus Baden-Württemberg. Überfremdungsängste sind kein Privileg von Nationalisten. Was dem Rechten der Muslim, ist dem Linken der Schwabe.

    Die Schwabenverächter von heute sind oft die Schwaben von gestern - SPIEGEL ONLINE
    Was zur...?!

    Dem Linken der Schwabe? Welchen Linken?! Thierse?! Wenn man glaubt, die Begriffverdreherei kann nicht dämlich werden...