Was erwarten Sie von den Handball-WM 2013?

Vom 12. bis zum 27. Januar 2013 steigt in Spanien die Handball-Weltmeisterschaft. Wer holt den Titel? Und was erreicht die deutsche Mannschaft? Wagen Sie Prognosen?
  1. #80

    Früher war alles besser?

    Zur Ergänzung: Einmal mußte man sogar zur C-WM!!! D.h. Man war bei den Nationalmannschaften nur noch drittklassig.
  2. #81

    kurz noch mal zu Privilegien...

    Stand 2:0 Ungarn in Bern, Radio, toll und traurig. Dann musste ich als Messdiener zur Maiandacht. (WM war wohl im Mai, oder?). Schnell gesprintet
    und das Radio lief, der Jubel beim 3:2 verhallte gerade, Auuuuuuuus. auuuuus,
    Deutschland ist Weltmeister -:) Als der Held in der Stadtmitte begrüsst wurde
    und die Essener Bürger jubelten, stand ich in der Menge und hörte Helmut`s
    Worte: "ich danke Sie -:)" - Zugegeben, ein bescheidenes Privileg. Heute
    spielt Rot-Weiss Essen in der Regionalliga. Bin Fan geblieben. Obwohl ich
    "Felshandballer" war.
  3. #82

    Na, wo ist sie denn jetzt abgeblieben, die Früher-war-alles-besser- Fraktion...???
  4. #83

    Sehr richtig.

    Zitat von matjeshering Beitrag anzeigen
    wie beim Fussball.
    Ich kann ja die Vereinsfans der Liga-Handballmannschaften verstehen wenn sie stolz sind auf ihre Vereine mit den Super-Promis aus aller Welt und den besten Spielern aus dem Ausland.
    Aber liebe Leute merkt ihr nichts?

    Viele Ausländer schaden der Entwicklung der deutschen Nationalmannschaften im internationalen Vergleich.
    Wie war das in den 90er Jahren im Fussball? Viele billige Klasse-Spieler aus den ehemaligen Ostblock-Ländern. Diese verdrängten, bzw. verhinderten die Entwicklung deutscher Nachwuchstalente.
    Gleiches im Handball.
    Man kauft wie die Scheichs international die TOP-Leute.
    Und am Ende wundern sich alle, dass das Niveau in der Breite der Nachwuchsspieler nicht vorhanden ist. Wie denn auch?
    Im Fussball gehen wie in Deutschland jetzt die richtigen Wege. Und wenns auch wenige nur gerne hören mögen.
    Dortmund und Bayern sind hierbei beispielhaft.
    Gleiches gilt für viele Vereine der 2. Liga im Handball. Wie man an den Talenten aus der 2. Liga sehen kann.
    Also bleibt es an den Entscheidern der Erstligavereine hängen. Die müssen weg von den Einnahmen auf Kurzfristig Sicht, hin zu dauerhaftem Aufbau stabiler Manschaften mit sehr hohem Anteil deutscher Spieler.
    Und hört mir auf mit dem Rumgenöle Richtung neuer Trainer.Bitte.Danke
    Gegen Leute wie Thierry Omeyer, Daniel Narcisse, Momir Ilić und andere ist nichts einzuwenden. Aber es sind zuviele Spieler, gerade im Rückraum dabei, wo mir keiner erzählen kann, dass ich da nicht einen A-Jugendlichen (Ironie) auch hinstellen kann. Hannover fällt mir da leider auf. Haben eine sehr gute Jugend, aber keiner von denen schafft es sich zu etablieren. Leider. Über Kiel und Hamburg muss man noch nichtmal reden. Die Löwen waren vor Jahren auch sehr grausam. Hoffe bei denen wird das nun besser. Mannschaften wie Lemgo, Wetzlar und Co verdienen daher respekt.
  5. #84

    Wenn...

    Zitat von Stauss Beitrag anzeigen
    Um sich bei etwas leichteren Gegnern für die schweren Endspiele zu schonen. Übliche Taktik bei Turnieren.

    Merkwürdigerweise wird das Thema Doping bei den Handballern von den Reportern nie aufgegriffen, das in anderen Sportarten längst jedes Ereignis übertönt. Das wäre doch mal was für investigativen Journalismus: nachforschen, was die Onkel Doktors -also die medizinische Abteilung, die noch nicht ganz die Grösse des Spielerkaders erreicht hat- den Spielern applizieren.
    ... man keine Ahnung hat, einfach mal nichts sagen!?! ;-)

    Seit wann ist Island einfacher als Mazedonien? Und wer diesen Onesta kennt, der immer noch unter dem trauma der angeblich verschobenen halbfinalniederlage 2007 gegen uns leidet, der glaubt doch nicht ernsthaft, dass die absichtlich gegen uns verloren haben.....
  6. #85

    Nanu

    "Vize-Europameister Dänemark" ??? Ich habe aber gefeiert als hätten wir das Finale gewonnen...
  7. #86

    Geht's noch

    Ihr larmoyanten blutlosen Altforisten?
    So langsam sollte doch auch bei Euch ein wenig Begeisterung erkennbar werden?!
    Eigentlich wollte ich mir über das haus/altbackene Gedöns hier im SPON Forum schon öfters mal Luft verschaffen aber jetzt reicht es wirklich!
    Das war eben das erste wirkliche Weltklassespiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft seit 2007. Und für jeden der nur einen Funken Ahnung von Handball hat ist das kein Zufall und kommt auch nicht aus heiterem Himmel. Was wir hier sehen ist eine hochmotivierte und von Heuberger klasse eingestellte Mannschaft von Juniorenweltmeistern und übriggebliebenen Recken wie Roggisch die es sehr schnell auf die Reihe bekommen von Spiel zu Spiel routinierter und effizienter zu werden!
    Sieht für mich schon jetzt aus wie ein Wintermärchen, ist für dieses Jahr aber vielleicht noch zu früh.
    Aber wer weiss?
    Also: Fettes Kompliment an das gesamte Team, das war Klasse!
    An alle Nörgler und Trainer-Möchtegern-Besserwisser: Lasst denen mal etwas Zeit das wird was Besseres!
    An alles Feldhandball-Liebhaber, Nixwisser & Kickfreunde: Sucht Euch ein anderes Forum!
  8. #87

    Ja!

    Zitat von h.babiel Beitrag anzeigen
    Ihr larmoyanten blutlosen Altforisten?
    So langsam sollte doch auch bei Euch ein wenig Begeisterung erkennbar werden?!
    Eigentlich wollte ich mir über das haus/altbackene Gedöns hier im SPON Forum schon öfters mal Luft verschaffen aber jetzt reicht es wirklich!
    Das war eben das erste wirkliche Weltklassespiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft seit 2007. Und für jeden der nur einen Funken Ahnung von Handball hat ist das kein Zufall und kommt auch nicht aus heiterem Himmel. Was wir hier sehen ist eine hochmotivierte und von Heuberger klasse eingestellte Mannschaft von Juniorenweltmeistern und übriggebliebenen Recken wie Roggisch die es sehr schnell auf die Reihe bekommen von Spiel zu Spiel routinierter und effizienter zu werden!
    Sieht für mich schon jetzt aus wie ein Wintermärchen, ist für dieses Jahr aber vielleicht noch zu früh.
    Aber wer weiss?
    Also: Fettes Kompliment an das gesamte Team, das war Klasse!
    An alle Nörgler und Trainer-Möchtegern-Besserwisser: Lasst denen mal etwas Zeit das wird was Besseres!
    An alles Feldhandball-Liebhaber, Nixwisser & Kickfreunde: Sucht Euch ein anderes Forum!
    Das war Klasse, gestern. Weiter so!

    Na ja, beim Feldhandball (auf den damals üblichen Ascheplätzen) war man nach dem Spiel tatsächlich "blutleer", auch bei leichtesten Blessuren. Wir hätten lieber in der Halle gespielt, auch weil das Spiel ganz anders aufgebaut und schneller war. Diese Hallen gab es nur nicht soviel.

    Und zu den Kickfreunden: Tolles Spiel gestern, schade das 96 nicht auch noch der Ausgleich gelungen ist. (Angeborene Häme aus)
  9. #88

    Handball-WM

    Das lächerliche an Handball-Weltmeisterschaften ist, dass jede EM
    schwerer zu gewinnen ist. Alle Exoten wie Brasilien oder Angola sind
    früh ausgeschieden und hätten niemals eine Chance gegen jene
    europäischen Teams, die sich nicht qualifiziert haben.
  10. #89

    [QUOTE=Oback
    Die englischen Vereine waren in den späten 70-er bis Mitte der 80-er Jahre, die Europa-Könige. Und zwar, damals, faktisch ohne die auslöndischen Spieler.

    Bei der sensationellen Mannschaft von Liverpool ( 77-85) war genau
    ein Stammspieler Engländer. Der Rest waren Schotten,Iren, Waliser
    und Nordiren ( plus 2 "Ausländer).