Was erwarten Sie von den Handball-WM 2013?

Vom 12. bis zum 27. Januar 2013 steigt in Spanien die Handball-Weltmeisterschaft. Wer holt den Titel? Und was erreicht die deutsche Mannschaft? Wagen Sie Prognosen?
  1. #10

    Zu viele Spiele...

    Zitat von peterpretscher Beitrag anzeigen
    .......wenn man nicht gewinnt!

    DEUTSCHLAND war einmal die Hochburg des Feld- und Hallen-Handballs
    in der Welt!
    Warum wurde eigentlich der Feldhandball abgeschafft?
    Von da an ging es bergab !!
    Ich weiß zwar nicht, ob das "bergab" mit dem Wechsel auf´s Kleinfeld bzw. in die Halle zusammenhängt... Es ist aber irgendwie schon verwunderlich, dass der Handball - neben dem Faustball eigentlich der traditionelle "deutsche Sport"! - bei den Nationalmannschaften keine herausragende Rolle mehr spielt, aber die beste Liga der Welt hat, in der sich auch die besten Spieler der Welt finden...

    Vielleicht liegt´s ja auch daran: zu viele Ausländer in den Teams, zu wenig Chancen für den deutschen Nachwuchs - und gleichzeitig Förderung der Leistungsfähigkeit der Spieler aus anderen Nationen.

    Vielleicht bräuchte der deutsche Handball ja auch eine Begrenzung der ausländischen Spieler... und weniger Spiele!
  2. #11

    Heubergers Ziel: Achtelfinale

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Vom 12. bis zum 27. Januar 2013 steigt in Spanien die Handball-Weltmeisterschaft. Wer holt den Titel? Und was erreicht die deutsche Mannschaft? Wagen Sie Prognosen?
    Prognosen sind bei der deutschen Handball-Nationalmannschaft so gut wie unmöglich!
    Ihr Abschneiden bei diesen Turnieren hat eher den Charakter einer Lotterie: man weiß nie, was dabei herauskommt, obwohl sie eigentlich immer um den Titel mitspielen müsste: die Liga ist schließlich die beste der Welt - und "Ausbildungszentrum" für die Spitzenspieler anderer Nationen.

    Vielleicht kriegt´s Heuberger ja mit seinem Jugendkonzept auf die Reihe, zumal sich die Franzosen mittlerweile dem "Pensionsalter" nähern...
    Heubergers Ziel ist für die WM ja lediglich das Achtelfinale... Wird´s mehr, wäre es eine positive Überraschung mit dieser jungen Mannschaft.

    Handballspiele der deutschen Nationalmannschaft sind für mich immer ein totaler Nervenkitzel, Schwitzen inbegriffen... ;-) - und manchmal einfach auch nur "ärgerlich", wenn´s an Kleinigkeiten hapert!
  3. #12

    Das liebe Geld

    Zitat von dioco Beitrag anzeigen
    Ich weiß zwar nicht, ob das "bergab" mit dem Wechsel auf´s Kleinfeld bzw. in die Halle zusammenhängt... Es ist aber irgendwie schon verwunderlich, dass der Handball - neben dem Faustball eigentlich der traditionelle "deutsche Sport"! - bei den Nationalmannschaften keine herausragende Rolle mehr spielt, aber die beste Liga der Welt hat, in der sich auch die besten Spieler der Welt finden...

    Vielleicht liegt´s ja auch daran: zu viele Ausländer in den Teams, zu wenig Chancen für den deutschen Nachwuchs - und gleichzeitig Förderung der Leistungsfähigkeit der Spieler aus anderen Nationen.

    Vielleicht bräuchte der deutsche Handball ja auch eine Begrenzung der ausländischen Spieler... und weniger Spiele!
    hallo Dioco! Ich denke, dass früher die besten Spieler Deutsche waren (historisch bedingt) und heute in der Handball-BuLi weitaus am meisten Geld vorhanden ist. Deutschlands Wirtschaft floriert, der Sport ist (fast) selbsttragend. Die Spanier, Franzosen u.a. erhalten Geld von den Scheichen und Oligarchen nur für Fussball. Andernfalls würden Messi, Ibrahimovic und CR7 ganz bestimmt in der Bundesliga kicken! Wie im Handball die Wunderfranzosen, -kroaten, usw. Gruss. Ray
  4. #13

    Claro, "das liebe Geld"...

    Zitat von ray4912 Beitrag anzeigen
    hallo Dioco! Ich denke, dass früher die besten Spieler Deutsche waren (historisch bedingt) und heute in der Handball-BuLi weitaus am meisten Geld vorhanden ist. Deutschlands Wirtschaft floriert, der Sport ist (fast) selbsttragend. Die Spanier, Franzosen u.a. erhalten Geld von den Scheichen und Oligarchen nur für Fussball. Andernfalls würden Messi, Ibrahimovic und CR7 ganz bestimmt in der Bundesliga kicken! Wie im Handball die Wunderfranzosen, -kroaten, usw. Gruss. Ray
    ... ist eigentlich so selbstverständlich, dass man es nicht mehr zu erwähnen braucht!
    Und die Kieler sind das Chelsea des deutschen Handballs!

    Deshalb auch mein Vorschlag auf eine Ausländer-Begrenzung, damit mehr deutsche Spieler Einsatzmöglichkeiten bekommen - und nicht wegen "Ausländerfeindlichkeit"! - Ähnliches gilt auch für das deutsche Eishockey, auch wenn das nicht die Tradition hat wie Handball.

    Das Ganze lässt sich durchaus mit der (neben Rugby) englischen Hauptsportart Fußball vergleichen: auch dort bekommt die NM keinen Fuß mehr auf den Boden, weil in der Liga viel zu viele Ausländer spielen.

    Der Balkan war in der Halle schon immer Spitze, was aber wäre mit den Schweden, Dänen und Isländern ohne die deutsche Handball-Liga.
    Und die Spanier haben sich in den 90er Jahren vor allem bei den Spielern der ehemaligen UdSSR bedient und so den Handball in Spanien entwickelt.
  5. #14

    zutreffend

    Zitat von dioco Beitrag anzeigen
    ... ist eigentlich so selbstverständlich, dass man es nicht mehr zu erwähnen braucht!
    Und die Kieler sind das Chelsea des deutschen Handballs!

    Deshalb auch mein Vorschlag auf eine Ausländer-Begrenzung, damit mehr deutsche Spieler Einsatzmöglichkeiten bekommen - und nicht wegen "Ausländerfeindlichkeit"! - Ähnliches gilt auch für das deutsche Eishockey, auch wenn das nicht die Tradition hat wie Handball.

    Das Ganze lässt sich durchaus mit der (neben Rugby) englischen Hauptsportart Fußball vergleichen: auch dort bekommt die NM keinen Fuß mehr auf den Boden, weil in der Liga viel zu viele Ausländer spielen.

    Der Balkan war in der Halle schon immer Spitze, was aber wäre mit den Schweden, Dänen und Isländern ohne die deutsche Handball-Liga.
    Und die Spanier haben sich in den 90er Jahren vor allem bei den Spielern der ehemaligen UdSSR bedient und so den Handball in Spanien entwickelt.
    gute Beschreibung der Zustände. Trainerdiskussion ist in diesem Fall überflüssig;-)
  6. #15

    Zitat von dioco Beitrag anzeigen
    ... ist eigentlich so selbstverständlich, dass man es nicht mehr zu erwähnen braucht!
    Und die Kieler sind das Chelsea des deutschen Handballs!

    Deshalb auch mein Vorschlag auf eine Ausländer-Begrenzung, damit mehr deutsche Spieler Einsatzmöglichkeiten bekommen - und nicht wegen "Ausländerfeindlichkeit"! - Ähnliches gilt auch für das deutsche Eishockey, auch wenn das nicht die Tradition hat wie Handball.

    kelt.
    Glaube ich an die Theorie nicht.
    Die Handball-BL ist das was die PL im Fußball ist. In der Handball-BL spielt doch nicht irgendein Durschnitt, sondern die besten Spieler der Welt, aus Frankreich, Kroatien, Schweden, Dänemark...etc... Das sind die Spitzennationen im Handball.
    Die zweitstärkste Liga is die spanische in der auch viele Stars spielen.

    Die deutschen Vereine waren in den letzten Jahren sehr erfolgreich im Europapokal, Champions-League-Sieger etc...Vor Paar Jahren gab es das deutsche CL-Finale Kiel-Flensburg.
    Und ohne die ganzen Stars wäre das nicht möglich gewesen.

    Ich glaube auch nicht an die gleiche Theorie bei der englischen NM.
    Die englische NM ist doch seit 1966 dauer erfolglos bei den großen Turnieren.
    Die englischen Vereine waren in den späten 70-er bis Mitte der 80-er Jahre, die Europa-Könige. Und zwar, damals, faktisch ohne die auslöndischen Spieler. Die je 2 Ausländer die damals bei einer Mannschaft spielen durften, waren in den englischen Mannschaften, überwiegend, Schotten, Waliser und Iren, kaum einer von dem europäischen Festland.
    Trotzdem war ihre NM auch damals genauso erfolglos wie heute.
    Es ist doch nicht so dass England heute keine herausragende Spieler in ihrer NM hat. Sie hat jede Menge gute Spieler, die allesamt in den Spitzenmannschaften der PL spielen.

    Zurück zum Handball
    Es ist doch erst 6 Jahren her dass Deutschland der Weltmeister war. In der Fußballzeitrechnung eine kurze Zeit, in der Handballzeitrechnung eine Ewigkeit. Seit dieser WM 07 hat es, sage und schreibe, noch sieben weitere große Wettbewerbe im Handball gegeben !!!! Die WM 13 wird der achte.
    Von den 7, haben die Franzosen, glaube ich 5 gewonnen. Also gegen die übermächtigen Franzosen ist eh nix zu gewinnen. Gegen sie kammen auch die stärkeren Mannschaften, Kroatien, oder Spanien nicht zum Zuge.

    Ich bin jetzt kein so großer Handball-Kenner...Aber, könnte es sein dass es auch an dem unfähigen Bundestrainer liegt? Wenn ich mich gut erinnere, letztes Jahr bei der EM, schlug Deutschland noch den Gastgeber, Serbien (das später Vizeuropameister wurde), aber man verkackte dann später ziemlich alles. Der neue Trainer brachte den neuen Schwung nicht.
    Frankreich steht über allen. Danach kommt vielleicht Kroatien vom Kader her... Und danach, würde ich mal sagen, ist es mehr oder weniger ausgegliechen...Spanien, Dänemark, Schweden, Serbien...Deutschland..Island..
  7. #16

    ... nach Heiner hat´s keiner leicht!

    Zitat von ray4912 Beitrag anzeigen
    gute Beschreibung der Zustände. Trainerdiskussion ist in diesem Fall überflüssig;-)
    Nein, keine Trainerdiskussion in diesem Fall,
    auch wenn wir auch hier einen Bundestrainer aus dem Ländle haben! ;-)

    Heuberger sollte seine Chance bekommen,
    zumal er es schwerer hat als sein Fußball-Kollege...
    denn immerhin ist er "nur" den Nachfolger der Handball-Lichtgestalt...!
  8. #17

    Abgeklärtheit und Spitzenspieler sind entscheidend

    Zitat von ObackoBarama Beitrag anzeigen
    Glaube ich an die Theorie nicht.
    Die Handball-BL ist das was die PL im Fußball ist. In der Handball-BL spielt doch nicht irgendein Durschnitt, sondern die besten Spieler der Welt, aus Frankreich, Kroatien, Schweden, Dänemark...etc... Das sind die Spitzennationen im Handball.
    Die zweitstärkste Liga is die spanische in der auch viele Stars spielen.

    ...
    Frankreich steht über allen. Danach kommt vielleicht Kroatien vom Kader her... Und danach, würde ich mal sagen, ist es mehr oder weniger ausgegliechen...Spanien, Dänemark, Schweden, Serbien...Deutschland..Island..
    Hi Obacko,
    in einer früheren Antwort an Dich, die leider nicht durchkam, habe auch ich darauf verwiesen, dass die Handball Bundesliga in Europa - und weltweit! - die Nummer Eins ist... selbstverständlich auch dank der vielen internationalen Spitzenspieler, die sich da tummeln.

    Der Nachteil dabei ist, dass der deutsche Nachwuchs nur schwer einen Stammplatz bei den Spitzenteams finden kann... und damit fehlt´s natürlich auch an internationaler Erfahrung und "Stress-Festigkeit" in engen internationalen Spielen und Turnieren.

    Das scheint mir der Hauptgrund für die wechselhaften Leistungen bei diesen Turnieren zu sein! Rein spielerisch gehört die deutsche NM sicher zu den Spitzenteams, der aber des öfteren in entscheidenden Situationen die Abgeklärtheit fehlt.
    Darin sind die erfahrenen Franzosen ganz klar Spitze,
    doch neigt sich deren "Goldene Generation" so langsam dem Ende zu.
    Ähnliches konnte man vor Jahren auch schon bei den Schweden beobachten.

    Wie auch im Fußball kommt aber auch einzelnen herausragenden Spielern eine wichtige Bedeutung zu. Das war schon des öfteren zu beobachten - auch bei den Deutschen. Derzeit aber fehlt D ein solcher Spitzenspieler. Deshalb sollte man auch in seinen Erwartungen bescheiden bleiben.

    Vielleicht aber schafft die junge Mannschaft ja auch ein positive Überraschung. Mich würde es freuen...
  9. #18

    Heuberger der neue Herberger?

    Zitat von dioco Beitrag anzeigen
    Nein, keine Trainerdiskussion in diesem Fall,
    auch wenn wir auch hier einen Bundestrainer aus dem Ländle haben! ;-)

    Heuberger sollte seine Chance bekommen,
    zumal er es schwerer hat als sein Fußball-Kollege...
    denn immerhin ist er "nur" den Nachfolger der Handball-Lichtgestalt...!
    Immerhin scheint der Heuberger die deutsche Handball-NM

    psychologisch besser eingestellt zu haben(Ziel:Achtelfinale) als "unser"
    Nivea-Jogi, der die deutsche Fussball-NM vor waehrend der EM2012

    zum Favoriten machen liess!! Und die deutschen Spieler glaubten das!

    Anders 1954, als Sepp Herberger die Deutsche-NM zum WM-Titel

    fuehrte, weil er den Erfolgs-Druck von den Spielern nahm und Ungarn

    zum Favoriten stempelte!!

    Vielleicht gelingt dem Heuberger die grosse Ueberraschung??
  10. #19

    THW-Star: Narcisse ist Welthandballer und verlässt Kiel

    Getty ImagesFreude und Trauer beim THW Kiel: Der deutsche Rekordmeister stellt in Daniel Narcisse den Welthandballer des Jahres - doch der Rückraumspieler wird den Club nach dieser Saison wohl Richtung Frankreich verlassen. Er soll sich mit Paris St. Germain einig sein.

    http://www.spiegel.de/sport/sonst/ha...-a-876343.html