Hacker-Attacken auf Autos: Abstürzende Neuwagen

BMWDas vernetzte Fahrzeug ist ein Mega-Trend. Die Verknüpfung von Autos mit dem Internet verspricht mehr Sicherheit und Bedienkomfort. Die neue Technologie birgt zugleich Risiken: Eingriffe von außen sind möglich - auch in die Steuerelektronik.

http://www.spiegel.de/auto/fahrkultu...-a-872453.html
  1. #1

    Sicherheit mit Internet ?

    Zitat: "Die Verknüpfung von Autos mit dem Internet verspricht mehr Sicherheit und Bedienkomfort" Zitat Ende – ich glaube, es hackt! Wer von Sicherheit im Internet träumt, gehört in eine Gummizelle.
  2. #2

    In zehn Jahren

    wird sich sowieso die Mehrheit der Menschen kein Auto mehr leisten können oder für das Autofahren zu alt und gebrechlich sein. Der Arbeitsmarkt mit seinen prekären Arbeitsverhältnissen, Millionen von Hartz IV - Beziehern und Bezieher kläglicher Renten werden ihr gesamtes Geld dafür aufwenden müssen, den Strom zu bezahlen. Damit sie wenigstens sich noch im Fernsehen anschauen können, wie die Welt einige Kilometer außerhalb der eigenen Wohnung denn so aussieht. Denn auch eine Fahrkarte für ÖPNV werden sich diese Menschen nicht mehr leisten können. Deswegen können sich die Autoingenieure ihren elektronischen Quatsch dahin schieben, wo sie hingehört. Sie sollten ihre geistigen Kapazitäten besser besser zu signifikanten Reduzierung des Treibstoffverbrauchs einsetzen. Hier gibt es noch genug zu tun.
  3. #3

    Heilix Blechle,

    ne Vollbremsung bei 200 ist gefaehrlich, aber die Mehrzahl heutiger Autos, die locker schneller sind, sind das nicht?
    Go get a thought and learn to drive.
  4. #4

    aber! Die Werkstätten

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das vernetzte Fahrzeug ist ein Mega-Trend. Die Verknüpfung von Autos mit dem Internet verspricht mehr Sicherheit und Bedienkomfort. Die neue Technologie birgt zugleich Risiken: Eingriffe von außen sind möglich - auch in die Steuerelektronik.

    Viren- und Hacker-Gefahr für das Auto - SPIEGEL ONLINE
    werde sich freuen! Ihre "Meister" können endlich Fehler selbst in die Autos einspielen, und so zu kräftigen Gewinnen kommen. Nichts ist unmöglich! Den alles Tatsächlich IST möglich!
  5. #5

    Megatrend

    soll nun wieder das vernetzte Fahrzeug sein?
    Für welche Spinner denn?
    Erst vor kurzem sprachen sich in einem Spon-Blogg die weitaus meisten der zahlreichen Foristen für ein einfaches, bezahlbares Auto aus, ohne diesen elektronischen Komplizismus, der sie an die Nadel teurer Reparaturwerkstätten bringt, sobald auch nur eine Glühbirne ausgewechselt werden muss.
    Das ist der Megatrend.
    Die Wunschtrends irgendwelcher Wirtschaftsspinner gehen an den Bedürfnissen der meisten weit vorbei, ein Grund, warum die Wirtschaft nicht laufen kann.
  6. #6

    Na toll!

    Man muss sich ja gar nicht intelligent einhacken.

    Es geht auch brachial. Eine starke Atombombe in ein paar hundert Kilometer Höhe und auf der Erde läuft kein Auto mehr.
  7. #7

    Irrsinniges Vorhaben.

    Wenn man sieht, was sich im Internet, aber auch in Industriesystemen ("Stuxnet") abspielt, kann einem bei der Vorstellung, unsere ach so tollen High-Tech-Autos könnten davon erfasst werden, direkt schlecht werden. Und die Beteuerung, man habe das alles im Griff, ist schlicht und ergreifend Unsinn. Bisher ist noch jedes noch so ausgeklügelte Sicherheitssystem geknackt worden und die Halbwertzeiten werden mit wachsender Rechnerleistung kürzer. Insofern käme mir niemals ein Fahrzeug ins Haus, auf dessen Controllerausstattung ein irgendwie gearteter funkgestützter - oder externer Rechner-Zugriff möglich wäre! Solche Systeme üben auf negativ gesinnte Hacker den ultimativen Reiz aus und demgemäß steigt die Wahrscheinlichkeit, dass so etwas relativ schnell schief geht! Glücklicherweise wird so etwas noch sehr lange auf sich warten lassen-zumindest bis es flächendeckend da ist.
  8. #8

    soll noch

    einer einmal sagen alte autos haben keine vorteile :P
  9. #9

    Nö, sind sie nicht

    Zitat von alotusian Beitrag anzeigen
    ne Vollbremsung bei 200 ist gefaehrlich, aber die Mehrzahl heutiger Autos, die locker schneller sind, sind das nicht?
    Nö, sind sie nicht. Ein Auto ist per se völlig ungefährlich, so lange kein Mensch drinnen sitzt und den Motor startet...