Vierschanzentournee in Garmisch: Jacobsen springt mit Wahnsinns-Satz auf Platz eins

APVon neun auf eins: Anders Jacobsen hat dank eines großartigen zweiten Sprungs den Wettkampf in Garmisch-Partenkirchen gewonnen. Für den Norweger war es der zweite Erfolg im zweiten Springen bei dieser Vierschanzentournee. Die deutschen Athleten enttäuschten hingegen.

http://www.spiegel.de/sport/wintersp...-a-875298.html
  1. #10

    Zitat von rehabilitant Beitrag anzeigen
    Könnten Sie das etwas konkretisieren?
    Was heißt 'absolut unterirdisch'?
    Naja, wenn ich zum Beispiel seinen Kommentar zu Freitags Sprung höre. Da ereifert sich Bartels darüber in was für einer Krise Freitag grade stecken würde...hallo? Freitag war in Oberstdorf Dritter. Krise?

    Generell war Bartels heute mal wieder auf dem Hopp oder Top Trip. Entweder ein Sprung war super oder total verpatzt...was anderes gabs nicht.

    Und dann einige seiner Kommentare zu den Noten und technischen Dingen...
  2. #11

    Couch Experten

    Ich stehe gerade im Stau auf dem Rückweg von Garmisch und lese die Kommentare der Silvester Hangover Experten. Wenn man diesen Sport live und vor Ort erlebt, bekommt man ein Gefühl dafür wie eng alles beieinander liegt. Stars aus Österreich und der Schweiz qualifizieren sich nicht fürs Finale, der spätere Sieger stürzt fast im ersten Durchgang ... und die Deutschen sind nicht gut genug oder zu alt ? Wer die Atmosphäre erlebt, weiß wie wichtig Martin Schmitt immer noch ist und dass es keine andere Nation gibt die 8 Springer in ein Finale der Weltklasse bringt. Die Jungen lernen dabei von den Erfahrenen und werden ihren Weg machen. Aus dieser sehr guten Breite des deutschen Kaders werden in den nächsten Jahren Athleten der absoluten Weltspitze hervorgehen. Dass die Talentförderung in Deutschland funktioniert sieht man jetzt in der Vierschanzentournee.
  3. #12

    Durchschnitt?

    Zitat von jot-we Beitrag anzeigen
    Kaum ist der Mann wieder dabei, läuft alles wie gehabt ... also eher durchschnittlich.
    Das ist doch Blödsinn. Severin Freund hat als Fünfter immer noch abolut realistische Chancen auf Platz drei in der Gesamtwertung.Durchschnitt ist was anderes.

    Der "Höhenflug" von Martin Schmitt ist natürlich respektabel, aber in der Gesamtwertung liegen mit Freund, Wellinger und Neumayer (alle unter den TopTen!) gleich drei Teamkollegen vor Schmitt. Aber was zählen heutzutage schon Fakten...
  4. #13

    Rochard Freitag

    Zitat von hador2 Beitrag anzeigen
    Naja, wenn ich zum Beispiel seinen Kommentar zu Freitags Sprung höre. Da ereifert sich Bartels darüber in was für einer Krise Freitag grade stecken würde...hallo? Freitag war in Oberstdorf Dritter. Krise?
    Dritter in Garmisch war Severin Freund, nicht Freitag.
    Und so wie ich das verstanden habe hat Bartels über Freitag gesagt, dass er zu viel mit sich hadert, also dass der Springer seine eigenen Sprünge viel schlechter sieht als sie eigentlich sind.Bartels wollte ihm die Krise eher aus- als einreden.
  5. #14

    kleiner Fehler

    Zitat von hador2 Beitrag anzeigen
    Naja, wenn ich zum Beispiel seinen Kommentar zu Freitags Sprung höre. Da ereifert sich Bartels darüber in was für einer Krise Freitag grade stecken würde...hallo? Freitag war in Oberstdorf Dritter. Krise?
    Der Herr Freund war 3. Nicht der Herr Freitag.
    Und ja, seine Sprünge waren nicht berauschend. Da hat der Junior Wellinger deutlich mehr geboten.
  6. #15

    Hopp

    Zitat von hador2 Beitrag anzeigen
    Naja, wenn ich zum Beispiel seinen Kommentar zu Freitags Sprung höre. Da ereifert sich Bartels darüber in was für einer Krise Freitag grade stecken würde...hallo? Freitag war in Oberstdorf Dritter. Krise?

    Generell war Bartels heute mal wieder auf dem Hopp oder Top Trip. Entweder ein Sprung war super oder total verpatzt...was anderes gabs nicht.

    Und dann einige seiner Kommentare zu den Noten und technischen Dingen...
    Freitag war in Oberstdort 15., Freund war dritter
  7. #16

    Zitat von nochnleser Beitrag anzeigen
    Freitag war in Oberstdort 15., Freund war dritter
    Mein Fehler...war halt doch ne lange Sylvesternacht. Den Kommentar von Bartels fand ich dennoch schlecht.
  8. #17

    Wenns stört

    ...dann guckt das Springen doch bei Eurosport wie es jeder richtiger Skisprungfan macht! Allerdings steckt der Freitag durchaus in einem kleinen Loch, warten wir Innsbruck ab die Schanze sollte ihm liegen!
  9. #18

    Freund war Dritter

    Zitat von hador2 Beitrag anzeigen
    Naja, wenn ich zum Beispiel seinen Kommentar zu Freitags Sprung höre. Da ereifert sich Bartels darüber in was für einer Krise Freitag grade stecken würde...hallo? Freitag war in Oberstdorf Dritter. Krise?

    Generell war Bartels heute mal wieder auf dem Hopp oder Top Trip. Entweder ein Sprung war super oder total verpatzt...was anderes gabs nicht.

    Und dann einige seiner Kommentare zu den Noten und technischen Dingen...
    Ein Recht grober Patzer, wenn man sich so echauffiert.
    Sollen wir jetzt die gleichen Maßstäbe bei Ihnen setzen, wie sie bei anderen;-)?
  10. #19

    Zitat von Ostwestfale Beitrag anzeigen
    Das ist doch Blödsinn. Severin Freund hat als Fünfter immer noch abolut realistische Chancen auf Platz drei in der Gesamtwertung.Durchschnitt ist was anderes.

    Der "Höhenflug" von Martin Schmitt ist natürlich respektabel, aber in der Gesamtwertung liegen mit Freund, Wellinger und Neumayer (alle unter den TopTen!) gleich drei Teamkollegen vor Schmitt. Aber was zählen heutzutage schon Fakten...
    Alle NOCH unter den Top10.
    Es ist - gerade beim Skispringen - immer auch ein Spiel mit Hierarchien. Wenn der innere Aufbau eines Teams nicht stimmt, wirkt sich das schnell auf die Leistung aus.
    Schmidt, als Mann der Vergangenheit, zieht das gesamte Team runter - auch wenn er heute einen guten Tag erwischt hat.

    Im Übrigen wissen wir in ein paar Tagen mehr ...