Ausfahrt im Traktor New Holland T7: Durch kommt er immer

New HollandGegen dieses Monster hat kein SUV eine Chance: Der Traktor New Holland T7 ist ein Raubein, das sich von keiner Schlammkuhle aus der Ruhe bringen lässt. Gleichzeitig hat er Hightech-Gimmicks an Bord, die auch Autofahrer gerne hätten. Bericht von einer Ausfahrt in wirklich schweres Gelände.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/h...-a-873419.html
  1. #90

    Zitat von karlheinz24 Beitrag anzeigen
    mir fällt im Moment kien SUV ein der es auch nur durch durch eine matschiege Wiese schafft. Wie auch, sind ja zum Posen gedacht. Also aus diesem Licht betrachtet kein wirkliches Kompliment an der Hersteller dieses "gottähnlichen Gefährts".
    Und mir fällt kein SUV-Besitzer - mich eingeschlossen - ein, der behaupten würde, er bräuchte sein Auto für Fahrten im Gelände. Dieses "Argument" wird nur fortlaufend von selbsternannten Öko-Aposteln benutzt, um SUV-Besitzern gleich anschliessend das Etikett "Umweltferkel" aufzukleben.

    Ein SUV ist nichts anderes als ein etwas geräumigerer Kombi. Man sitzt höher, kann mehr laden und dranhängen und hat in den meisten Fällen einen permanenten oder zuschaltbaren Allradantrieb - that's it. In meinem werkelt derselbe Motor wie in zahlreichen Mittelklasse-Limousinen desselben Herstellers. Als nettes Extra hat er eine LPG-Gasanlage. Und am sinnvollsten bewegt man ihn (zu allen Jahreszeiten und mit bestem Gewissen) auf befestigten Strassen - nicht bei Höchstgeschwindigkeit, sondern zum entspannten Reisen und Cruisen mit grossen Komfort- und Sicherheitsreserven.
  2. #91

    schade

    Schade, dass ich kein Bauer bin.
  3. #92

    Sinnvoll

    Zitat von brille007 Beitrag anzeigen
    Und mir fällt kein SUV-Besitzer - mich eingeschlossen - ein, der behaupten würde, er bräuchte sein Auto für Fahrten im Gelände. Dieses "Argument" wird nur fortlaufend von selbsternannten Öko-Aposteln benutzt, um SUV-Besitzern gleich anschliessend das Etikett "Umweltferkel" aufzukleben.
    Pööh! Mich hat mal ein SUV-Besitzer vor Jahren damit beeindruckt, daß er mit mir als Beifahrer durch einen Teich gefahren ist. Das fand ich dann wirklich beeindruckend, weil bei uns im Hessischen das Wetter manchmal ziemlich "tricky" sein kann. Ein hochbeiniges Gefährt, das nicht wasserscheu ist, kann da sehr sinnvoll sein.
  4. #93

    Bodenverdichtung

    Zitat von jh72 Beitrag anzeigen
    Krass, wie vollkommen unkritisch hier ein Werbetext wiedergegeben wird.

    Hey SPIEGEL-Redaktion, schon mal was von Bodenverdichtung gehört? 7,7 Tonnen "kommen überall durch"? Hallo? Sinken überall, wo es etwas weicher ist, ein! Und ruinieren den Boden in Windeseile. Toll!
    So, mal langsam. Die Bodenverdichtung hängt vom Druck ab:

    Druck = (Gewichts-)Kraft pro Flächeneinheit.

    Und so betrachtet schneiden moderne, schwere Traktoren wesentlich besser ab, als alte Gurken. Ein moderner Traktor hat über die große Bereifung eine wesentlich größere Aufstandsfläche als ältere Traktoren mit schmaler Bereifung.
  5. #94

    Instant-Redakteur?

    Zitat von HappyPrimateIdiot Beitrag anzeigen
    ... ich habe sowas selbst schon gemacht, als ich einst drei Tage Redakteur bei einem Fachblatt fuer Landmaschinen war, aber ich habe es eben nur drei Tage durchgehalten ...
    Ach, das wüsste ich jetzt aber doch gern: Bei welchem Fachblatt für Landmaschinen war das? Welcher Redaktionsalltag ist so ungewöhnlich oder frustrierend, dass jemand mit Berufserfahrung (anders wird man nicht als Redakteur eingestellt) nach wenigen Tagen enttäuscht hinschmeißt? Wo ist man drei Tage lang "Redakteur" (die meisten würden sowas nicht mal als Hospitation bezeichnen)? Bei welchen meiner Kollegen kann ich diese Geschichte hinterfragen?
  6. #95

    Wie sich die Zeiten ändern.

    Vor so im etwa 60 Jahren gab es im Dorf meiner Großmutter ein Großbauer, der eine einzylinder Lanz hatte. Wenn mal bei den anderen Bauern etwas nicht mehr ging, wurde dieses enorme Monstrum herbeigeholt. Mann, hab' ich das Ding mit Ehrfurcht bestaunt.
  7. #96

    Zitat von karlheinz24 Beitrag anzeigen
    mir fällt im Moment kien SUV ein der es auch nur durch durch eine matschiege Wiese schafft. Wie auch, sind ja zum Posen gedacht.
    Das ist Verallgemeinerung und damit Blödsinn.

    SUV ist nicht gleich SUV. SUV stand ursprünglich für SUV für Suburban Utility Vehicle - nicht für Sport ... das haben die Europäer draus gemacht. Und Suburban = Stadtrand/Vorstadt/Dorf, also nicht Gelände, sondern höchstens unbefestigte (nicht asphaltierte) Straßen.

    Also: Suburban Utility Vehicle frei übersetzt: "Vorstadt-Nutzfahrzeug" bzw. "Allzeckfahrzeug".

    Herkunft: Viele Autohersteller in den Vereinigten Staaten benutzten früher den Namen „Suburban“ zur Bezeichnung eines Kombi mit Fenstern, der auf einem Nutzfahrzeug-Rahmen basierte (wie der Chevy Suburban). Das waren robuste Familien-Fahrzeuge für Farmer oder Bauunternehmer.

    Diese Konzept hält sich übrigens bis heute: Der Ford Expedition und der Lincoln Navigator basieren auf dem Ford-F-150, Cadillac Escalade, Chevy Tahoe/Suburban und GMC Yukon basieren auf dem Silverado7Sierra. Das Ergebnis sind langlebige Fahrzeuge mit hohem Nutzwert. Da es in den USA üblich ist, oft den Wohnort zu wechseln oder das Haus hurrican-sicher zu machen - also sperrige Dinge zu transprotieren - ist die Beliebtheit einfach zu erklären.

    Im US-amerikanischen Sprachgebrauch bezeichnet Sport Utility Vehicle (Sport-Nutzfahrzeug) Geländewagen aller Art. Sport-Nutzfahrzeug übrigens nicht im Sinne von "Sportlicher Fahrweise", sondern für Freizeit-Sportler (Bergsteiger, Surfer, Camper, Jäger usw.) Synonym spricht man auch von off-roaders (etwa Geländetaugliche). Ein Jeep Wrangler wird jedoch in den USA allerdings ebenso als SUV bezeichnet wie etwa der Jeep Grand Cherokee.

    Zum Thema Geländetauglichkeit. Jedes SUV mit Allradantrieb ist geländetauglich. Die Geländetauglichkeit ist aber von Modell zu Modell sehr unterschiedlich. Ebenso wie es verschiedene Allradsysteme gibt. Untersetzung und Achsperren sind nur für harte Einsätze wichtig, mit einem schlichten Permanent-Allrad und den passenden Reifen kommt man bereits relativ weit. Ich durfte letztens mal einen Mercedes GLK über einen alten Truppenübungsplatz scheuchen und war verblüfft wie problemlos er vorankam
  8. #97

    Toller Trekker von FIAT

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Gegen dieses Monster hat kein SUV eine Chance: Der Traktor New Holland T7 ist ein Raubein, das sich von keiner Schlammkuhle aus der Ruhe bringen lässt. Gleichzeitig hat er Hightech-Gimmicks an Bord, die auch Autofahrer gerne hätten. Bericht von einer Ausfahrt in wirklich schweres Gelände.

    Hightech-Traktor New Holland T7: Automatisch pflügen, säen, ernten - SPIEGEL ONLINE
    Da machen die Italiener ja tolle Maschinen über ihren CNH global Konzern. CASE und New Holland wurden von FIAT Markengerecht toll weiter entwickelt.
  9. #98

    Landwirtschafts-Maschinen

    TOM? Noch keinen Aliasnamen zu den Anderen für die Landwirtschafts-Maschinen Berichte?
  10. #99

    Bäuerlich sollte er schon klingen

    Zitat von mitbestimmender wähler Beitrag anzeigen
    TOM? Noch keinen Aliasnamen zu den Anderen für die Landwirtschafts-Maschinen Berichte?
    Na wie soll ER den heissen nach TOM,Thomas,Benjamin ?