Hollandes Reichensteuer: Unternehmer fliehen aus Frankreich

Getty ImagesDas französische Verfassungsgericht hat die neue Reichensteuer vorerst gestoppt, doch viele Wohlhabende sind schon weg. Sie fliehen nach Großbritannien oder Belgien - wegen der Finanzpolitik von Präsident Hollande, aber auch wegen der unternehmerfeindlichen Stimmung in Frankreich.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...-a-875101.html
  1. #1

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das französische Verfassungsgericht hat die neue Reichensteuer vorerst gestoppt, doch viele Wohlhabende sind schon weg. Sie fliehen nach Großbritannien oder Belgien - wegen der Finanzpolitik von Präsident Hollande, aber auch wegen der unternehmerfeindlichen Stimmung in Frankreich.

    Hollandes Steuerpolitik lässt Unternehmer fliehen - SPIEGEL ONLINE
    Ohwehhh, wer konnte denn DAS ahnen...!? Kein Anzeichen deutete darauf hin und damit war ja nun wirklich nicht zu rechnen! Die gehen echt von Frankreich weg irgendwo hin, wo sie nicht soviel bezahlen müssen?

    Wenn wir das nur vorher gewußt hätten....
  2. #2

    Unternehmer?

    Irgendwelche Manager von geldrumschiebenden Heuschrecken-Konglomeraten als "Unternehmer" zu bezeichnen ist ja fast schon peinlich...
  3. #3

    ...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das französische Verfassungsgericht hat die neue Reichensteuer vorerst gestoppt, doch viele Wohlhabende sind schon weg. Sie fliehen nach Großbritannien oder Belgien - wegen der Finanzpolitik von Präsident Hollande, aber auch wegen der unternehmerfeindlichen Stimmung in Frankreich.

    Hollandes Steuerpolitik lässt Unternehmer fliehen - SPIEGEL ONLINE
    Das zeigt nur, das die Gehälter internationatisiert werden müssen. nternehmer höchstens das zwanzigsfache seines Untergebenen...
  4. #4

    Hochmut

    Bill Clinton's bekannter Satz "It's the economy, stupid" hat im sozialitischen Frankreich bislang niemand verstanden. Nur wenn es den Unternehmen gut geht, geht es auch dem Land gut. Mit Eugen Roth möchte man sagen: Hochmut hat, fast über Nacht, Monsieur Hollande zu Fall gebracht!
  5. #5

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das französische Verfassungsgericht hat die neue Reichensteuer vorerst gestoppt, doch viele Wohlhabende sind schon weg. Sie fliehen nach Großbritannien oder Belgien - wegen der Finanzpolitik von Präsident Hollande, aber auch wegen der unternehmerfeindlichen Stimmung in Frankreich.

    Hollandes Steuerpolitik lässt Unternehmer fliehen - SPIEGEL ONLINE
    Der Mittelweg.
    Leider ist Deutschland in Sachen Steuern immer noch zu nett zu den Reichen, aber die Franzosen überspannen wirklich den Bogen.
    Wenn wir schon ein Europa werden wollen, dann kann nur ein guter Mittelweg helfen.
    Gleiches Steuerrecht für alle Europäer, ansonsten können wir doch einpacken, die, die es sich leisten können, können einfach ihren Wohnsitz in das Land verlegen, das die niedrigsten Steuern erhebt. Der normale Arbeitnehmer ist bei diesen System der Verlierer.
    Gleiches Steuerrecht für alle Europäer oder den Laden gleich ganz abwickeln.
  6. #6

    Casse-toi

    Um die Überschrift der Libération verständlich zu machen, sollte der Artikel erwähnen, dass es eine Anspielung auf Sarkozy's berühmtes " Casse-toi, pauv' con" ("Verzieh dich, armer Idiot") gegenüber einem Demonstranten ist, und damit auch eine Beschreibung von Hollandes Politik ist.
  7. #7

    Wer sind die Drahtzieher

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das französische Verfassungsgericht hat die neue Reichensteuer vorerst gestoppt, doch viele Wohlhabende sind schon weg. Sie fliehen nach Großbritannien oder Belgien - wegen der Finanzpolitik von Präsident Hollande, aber auch wegen der unternehmerfeindlichen Stimmung in Frankreich.

    Hollandes Steuerpolitik lässt Unternehmer fliehen - SPIEGEL ONLINE
    Es gibt eine sehr kleine Gruppe, die von dem globalen Geld-/Macht-Zentralisierungssystem profitieren. Diese machen sich auch die Dummheit gieriger Unternehmen und Konzerne zu nutze. Letzten Endes sind es auch nicht die Unternehmen, die die Fäden ziehen, sie sind auch nur Instrumente. Will man wissen, wer die Drahtzieher sind, braucht man nur dem Geld und der Macht zu folgen.
  8. #8

    Steuerschlupflöcher stopfen

    das geht doch nicht, dass man nach Belgien oder sogar England auswandert. Man muss sofort alle Steueroasen trocken legen. Wusste bisher zwar nicht, dass auch Belgien dazugehört, macht aber nichts. Überall in Europa sollen die gleich hohen Steuersätze gelten, diejenigen Länder, die mit dem vielen Geld nichts anzufangen wissen, sinnlos ausgeben oder noch besser, in den Süden pumpen und danke sagen.



    Ironie aus
  9. #9

    Unsere Linksforisten ...

    ... haben natürlich auch dafür eine Lösung...

    Da das Wort "Reichsfluchtsteuer" bei einigen unangenehme Konnotationen bewirkt, nennen wir doch die neue Steuer (Höhe: 100% abzgl. Flugkosten Ryan-Air, One-Way-Ticket) die Reichenfluchtsteuer.