Satellitenbild der Woche: Ach so, der Aso!

NASAGigantische Eruptionen ließen einst die japanische Insel Kyushu erzittern - und eine beeindruckende Caldera entstehen. Sie ist so riesig, dass sie sogar aus dem All zu sehen ist. Heute gibt es hier nur noch einen kleineren Vulkan, der vor allem Touristen das Fürchten lehrt.

http://www.spiegel.de/wissenschaft/w...-a-874861.html
  1. #1

    Der wahre Höllenschlund

    "Wer in den Schlund der Hölle hinab sehen möchte, der muss nur vom Bahnhof in Aso den Bus nehmen."

    Meiner Meinung ist der echte Höllenschlund woanders, nämlich in Darvaz, Usbekistan. Dort ist wirklich ein kreisrundes Loch im Boden aus dem es brennt - seit über 30 Jahren!!

    Wer mehr wissen will, ein englischsprachige Seite: Darvaz: The Door to Hell | English Russia
  2. #2

    Wer den Ausflug zum Aso-san unternehmen möchte, sollte sich über das Wetter vor Ort informieren. Wenn der Wind z.B. schlecht steht, kann es sein, dass die obere Plattform wegen der Gase gesperrt bleibt. Bei meinem letzten Besuch war es noch nicht einmal an der Talstation der Seilbahn auszuhalten. Bei gutem Wetter allerdings hat man auf der Plattform eine herrliche Sicht in den Krater hinein.