Scheidung: Berlusconi muss Ex-Frau angeblich drei Millionen pro Monat zahlen

AFPDie Scheidung von seiner Frau wird laut einem Zeitungsbericht richtig teuer für Silvio Berlusconi. 100.000 Euro pro Tag muss der Cavaliere demnach seiner Ex Veronica Lario zahlen. Eine gemeinsame Immobilie darf er aber offenbar behalten.

http://www.spiegel.de/panorama/leute...-a-874952.html
  1. #1

    die frau bekommt also mehr unterhalt als der bestbezahlte manager der welt verdient (mit anderen worten außer paar sportlern verdient NIEMAND mehr als diese Frau einfach als Unterhalt bekommt). ich muss schon sagen dass männer in europa eventuell benachteiligt werden, nein das ist nicht möglich.
  2. #2

    Diesen Dr. Seltsam Italiens

    sollte man nun wirklich nicht als "cavaliere" benennen. Damit tut man bestimmt einigen wirklich ehrbaren Männern Unrecht.
  3. #3

    Rom - Der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi muss seiner Ex-Frau laut der Zeitung "Corriere della Sera" drei Millionen Euro pro Monat Unterhalt zahlen.
    Also es müsste schon viel passieren damit mir der Herr Berlusconi irgendwie leid tun könnte aber derartige Summen sind doch einfach pervers.
  4. #4

    ehelicher hedgefond

    Zitat von Greyjoy Beitrag anzeigen
    Also es müsste schon viel passieren damit mir der Herr Berlusconi irgendwie leid tun könnte aber derartige Summen sind doch einfach pervers.
    eine frau,die schon bei eheschliessung weiss,wie die sache bei scheitern der ehe aussehen könnte ,wäre auch als managerin eines hedgefonds erfolgreich gewesen.
  5. #5

    Der Gegenwert in Frauen

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Scheidung von seiner Frau wird laut einem Zeitungsbericht richtig teuer für Silvio Berlusconi. 100.000 Euro pro Tag muss der Cavaliere demnach seiner Ex Veronica Lario zahlen. Eine gemeinsame Immobilie darf er aber offenbar behalten.

    Scheidung: Berlusconi muss Ex-Frau drei Millionen Unterhalt zahlen - SPIEGEL ONLINE
    Der arme Cavaliere, wie viele Frauen hätte er sich doch Kaufen können.
  6. #6

    Das goldene Los

    Zitat von Greyjoy Beitrag anzeigen
    Also es müsste schon viel passieren damit mir der Herr Berlusconi irgendwie leid tun könnte aber derartige Summen sind doch einfach pervers.
    Süffisant ließe sich ja fragen, mit welchen Leistungen diese Ex-Ehefrau sich diese hohen Summen denn verdient hat... Denn die Unannehmlichkeiten des Alltags werden dem (Ex-)Ehepaar Berlusconi sicherlich diverse Hausangestellte abgenommen haben.

    Geld und Moral ist manchmal eben keine Entweder-Oder-Entscheidung...
  7. #7

    Na Ja

    Na ja, liebe Leser,

    zumindest hat er füt 1 Mio im Monat nun eine 50 Jahre Jüngere.

    Viel Erfolg und vieeeel Kraft Silvio wünscht H.v.B.
  8. #8

    relativ

    Denke, das ist verhältnismäßig angemessen.

    Die Reaktionen im Forum, die das als unverhältnismäßig ansehen, zeigen mir nur, das man hier kein Verhältnis zu großen Zahlen hat.

    Erklärung:
    Der Mann soll ein Vermögen von ca. 8 Milliarden haben.
    3 Millionen * 12Monate * ca. 30 Jahre ergibt läppische 1,1 Milliarden.
    Also gerade mal ca. 1/8 oder ca. 13% seines Vermögens.

    Die Frau ist sogesehen noch sehr sehr bescheiden.

    Hoffe, konte dazu beitragen, das Verhältnis zu großen Zahlen zu verbessern.

    Man darf sich nun getrost die Fragen stellen, wie kann man solche Vermögen rechtens "ERARBEITEN"??
  9. #9

    Berlusconi hat das nötige Kleingeld, er...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Scheidung von seiner Frau wird laut einem Zeitungsbericht richtig teuer für Silvio Berlusconi. 100.000 Euro pro Tag muss der Cavaliere demnach seiner Ex Veronica Lario zahlen. Eine gemeinsame Immobilie darf er aber offenbar behalten.

    Scheidung: Berlusconi muss Ex-Frau drei Millionen Unterhalt zahlen - SPIEGEL ONLINE
    wird sich wie viele andere Männer sagen: Meine Freiheit ist mir mehr wert, als alles Geld der Welt!!

    Mir tun nur die Männer leid, die sich ihre lebensnotwendige Freiheit sehr, sehr teuer erkaufen müssen!!!