Hewlett-Packard: US-Regierung prüft Betrugsvorwurf gegen Autonomy

dapdHewlett-Packard bekommt Unterstützung von der US-Regierung: 8,8 Milliarden Dollar mussten der Konzern nach der Übernahme von Autonomy abschreiben - HP wirft dem früheren Management der britischen Firma Bilanzbetrug vor. Nun ermittelt das amerikanische Justizministerium in dem Fall.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...-a-874950.html
  1. #1

    Betrug?

    das der Leo nichts drauf hat war doch von Anfang an klar aber da fragt man sich doch ernsthaft was da für due dilligence durchgeführt wurde. sind die Buchpruefer von hp nicht in der Lage Bücher richtig zu lesen? zweifelhaft