Wirtschaftsgrößen 2012: Aufmarsch der Powerfrauen

REUTERSInnerhalb weniger Monate wurde sein Imperium ausgelöscht - der Drogerieunternehmer Anton Schlecker ist der klare Verlierer unter den Wirtschaftsgrößen des Jahres. Und ein Blick auf die Gewinnerliste zeigt: 2012 waren die Frauen auf dem Vormarsch, in den Konzernen wie in Politik.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unt...-a-873429.html
  1. #1

    Dummes Zeug!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Innerhalb weniger Monate wurde sein Imperium ausgelöscht - der Drogerieunternehmer Anton Schlecker ist der klare Verlierer unter den Wirtschaftsgrößen des Jahres. Und ein Blick auf die Gewinnerliste zeigt: 2012 waren die Frauen auf dem Vormarsch, in den Konzernen wie in Politik.
    Wirtschaftsgrößen 2012: Aufsteiger und Abgestürzte - SPIEGEL ONLINE
    Ja, dummes Zeug!
    Oder doch nicht?
    Vor drei Tagen habt Ihr doch erzählt, das "....hat die Türkei uns voraus...".

    Wie viele der tollen Jobs waren denn bei uns vererbt oder zugeschachert?
  2. #2

    ...

    solange man sich noch dem Begriff "Power"Frauen bedient, ist alles in bestern Ordnung, es hat sich also nichts verändert.
  3. #3

    optional

    ...ah, jetzt geht der quatsch wieder weiter...powerfrauen...was ist mit schickedanz, schaeffler oder der "powertochter" von anton schlecker, die am ende des unternehmens auch nix ändern konnte? es gibt noch ungezählte weitere beispiele, wo frauen genauso versagt haben wie männer - man muss ihnen nur die chance geben!
  4. #4

    Quatsch mit Sauce

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Innerhalb weniger Monate wurde sein Imperium ausgelöscht - der Drogerieunternehmer Anton Schlecker ist der klare Verlierer unter den Wirtschaftsgrößen des Jahres. Und ein Blick auf die Gewinnerliste zeigt: 2012 waren die Frauen auf dem Vormarsch, in den Konzernen wie in Politik.

    Wirtschaftsgrößen 2012: Aufsteiger und Abgestürzte - SPIEGEL ONLINE
    Wo sind denn da die Powerfrauen? Der Artikel ist ein einziger Unsinn, der nicht einmal mit Zahlen belegt wird. Die Bildergalerie spricht für sich. Wenn nur eine Frau unter den zehn "Versagern" geführt wird, heißt das wohl eher, daß wer nichts wagt, auch nicht versagen kann. Hauptsache, man hat mal wieder den Geschlechterzwist angeheizt. Der oder eher die Verantwortliche für diese Nullmeldung versteckt sich wohl nicht ganz zufällig.
  5. #5

    Dem kann nur zustimmen.

    Ich kenne keine Frau im mittleren, oder im Topmanagement, die Ihre Aufgaben signifikant besser erledigt, als ihre männliche Kollegen.

    Was soll das Ganze?

    Zitat von Knighter Beitrag anzeigen
    ...ah, jetzt geht der quatsch wieder weiter...powerfrauen...was ist mit schickedanz, schaeffler oder der "powertochter" von anton schlecker, die am ende des unternehmens auch nix ändern konnte? es gibt noch ungezählte weitere beispiele, wo frauen genauso versagt haben wie männer - man muss ihnen nur die chance geben!
  6. #6

    Quote etc. alles Quatsch! Ob Frau oder Mann, die/der bessere soll den job haben!
  7. #7

    Power-Ausländer: Eher eine Frage der Nationalität als des Geschlechts!

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Innerhalb weniger Monate wurde sein Imperium ausgelöscht - der Drogerieunternehmer Anton Schlecker ist der klare Verlierer unter den Wirtschaftsgrößen des Jahres. Und ein Blick auf die Gewinnerliste zeigt: 2012 waren die Frauen auf dem Vormarsch, in den Konzernen wie in Politik.

    Wirtschaftsgrößen 2012: Aufsteiger und Abgestürzte - SPIEGEL ONLINE
    Wieso werden Asiaten insbesondere Chinesen und Japaner, selbst Inder immer beliebter und wichtiger für viele europäische Länder auf internationalem Parkett?
    Erfolgreicher sind in erster Linie die Chinesen die wohl 2015 die Früchte ihrer Saat bzw. des Erfolgs ernten können.
  8. #8

    Ich glaube nur in Deutschland wird noch auf Geschlechter-Niveau diskutiert!

    Zitat von loops-2000 Beitrag anzeigen
    Dem kann nur zustimmen.

    Ich kenne keine Frau im mittleren, oder im Topmanagement, die Ihre Aufgaben signifikant besser erledigt, als ihre männliche Kollegen.

    Was soll das Ganze?
    Für die internationale Weltwirtschaft ist das mehr als unerheblich und unwichtig, da inzwischen Franzosen die Spitzenpositionen in Brüssel besetzt haben und China immer mehr auf die Geschicke Europas Einfluss nimmt.
  9. #9

    Uiuiui

    "Aufmarsch der Powerfrauen" - schon allein der martialische Aufmacher zeigt doch wohl eines: Frauen sind erfolgreich, wenn sie sich wie Männer benehmen und sie werden aufgrund eines von Männern geschaffenen Wertesystems beurteilt. "Aufmarsch der Männerkopien" hätte es genauso auf den Punkt gebracht. Nicht, dass das etwas Schlechtes wäre - der Erfolg ist nunmal männlich. Erinnert so ein bisschen an "Power"schwimmerinnen, die sich mit Testosteron vollpumpen bis ihnen Haare auf dem Rücken wachsen und sich die primären Geschlechtsorgane zu männlichen umbilden, und die dann mit tiefer Stimme Dinge brummeln wie: "Wir Frauen stehen den Männern in nichts nach". Das ist im Grunde schon ziemlich belustigend.