Pläne des Finanzministers: IWF-Chefin Lagarde warnt Schäuble vor Sparexzessen

dapdDeutschland soll Konjunkturlokomotive statt Sparvorbild sein: IWF-Chefin Christine Lagarde hat Bundesfinanzminister Schäuble vor zu großem Konsolidierungseifer gewarnt. Deutschland müsse die Ausgaben langsamer senken und Europa aus der Krise ziehen.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soz...-a-874705.html
  1. #1

    Feudalistische Umtriebe

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Deutschland soll Konjunkturlokomotive statt Sparvorbild sein: IWF-Chefin Christine Lagarde hat Bundesfinanzminister Schäuble vor zu großem Konsolidierungseifer gewarnt. Deutschland müsse die Ausgaben langsamer senken und Europa aus der Krise ziehen.

    IWF-Chefin Lagarde warnt Schäuble vor hartem Sparkurs - SPIEGEL ONLINE
    Da wuerde ich mich - als Schaeuble - doch zunaechst mal dafuer einsetzen, dass die Lagarde so wie jeder andere auch Einkommensteuern auf ihr Gehalt zahlt. Die verdient mehr als die Merkel und zahlt Null-Komma-Null.

    Wieso kommen in dieser Gesellschaft immer die groessten Pharisaeer ist die hoechsten Positionen? Dieses abgefahrene System ist zum Wuergen. Da hilft nur noch ein Reset.
  2. #2

    Ich kann es bald nicht mehr hören

    Schäuble spart doch überhaupt nichts. Im Gegenteil, er haut trotz sprudelnder Steuernahmen immer noch mehr Kohle auf Pump zu Lasten der folgenden Generationen raus. Was sollen Die denn noch alles stemmen! Bereits heute kann eine junge Familie mit Kind(ern) in einer der größeren Städte kaum mehr die Miete aufbringen. Von Rücklagen ganz zu schweigen.
  3. #3

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Deutschland soll Konjunkturlokomotive statt Sparvorbild sein: IWF-Chefin Christine Lagarde hat Bundesfinanzminister Schäuble vor zu großem Konsolidierungseifer gewarnt. Deutschland müsse die Ausgaben langsamer senken und Europa aus der Krise ziehen.

    IWF-Chefin Lagarde warnt Schäuble vor hartem Sparkurs - SPIEGEL ONLINE
    Was soll das Geschnacke der Frau Lagarde? Wir sollen unser Haushaltsdefizit weniger schnell zurückfahren? Schäuble hat in den vergangenen Jahren nix gespart. Er hat nur mehr Steuereinnahmen bekommen. Getan hat er dafür wenig. Jetzt soll (vielleicht) endlich mal was gemacht werden, nun ist es auch nicht recht. Frau Lagarde wechselt ihre Meinung wahrscheinlich noch öfters, als ihre Unterwäsche.
  4. #4

    Super, die Ex-französische Finanzministerin erzählt den Deutschen was sie tun sollen.
    In Ihrer Amtszeit hat Sie zum wirtschaftlichen Niedergang Frankreichs beigetragen, Reformen verschleppt, die Wirtschaft durch Suventionen mit Steuergeldern gepäppelt.
    Die Monopolisierung der franz. Industrie gefördert.

    Nun sollen wir möglichst viel Kohle raushauen - Geld, das wir uns auf dem Kapitalmarkt leihen müssen...
    Sie hofft offenbar, dass die überteuerten Peugeots und Ranaults dann nachgefragt werden oder eben französ. Luxusprodukte ... - darauf noch ne Flasche Schampus...
    Prost!
  5. #5

    Nur zur Info. Schäuble will nicht sparen, sondern die Steuern erhöhen.
  6. #6

    IWF-Chefin Lagarde verwarnt Schäuble mit gebotener Strenge ...

    Deutschland kann nicht nur exportieren sondern soll auch
    importieren. Wie sollen die Schuldenstaaten jemals von
    ihren Schulden runterkommen, wenn Deutschland zu wenig
    importiert?

    Wenn ein Land besonders viel exportiert, muss ein anderes Land
    besonders viel importieren und sich dafür hoch verschulden.
    Deswegen kommen wir noch alle auf den Hundt (kein Schreibfehler).

    Deutschlands Exporte sind seit langem deutlich größer
    als die Importe. Das grundlegende Problem habe sich nicht geändert:
    Die deutsche Binnennachfrage sei viel zu schwach, sagte
    Peter Bofinger, der Wirtschaftsweise.

    So geht das einfach nicht weiter. Zwangsmaßnahmen gegen
    Deutschland, beispielsweise ein Rausschmiss aus dem Euro,
    ist alternativlos! Schäuble scheint von allen guten Geistern
    verlassen zu sein mit seiner "Beggar thy neighbour" Strategie.

    siehe
    Definition » Beggar-my-Neighbour-Politik « | Gabler Wirtschaftslexikon
  7. #7

    Na sowas...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Deutschland soll Konjunkturlokomotive statt Sparvorbild sein: IWF-Chefin Christine Lagarde hat Bundesfinanzminister Schäuble vor zu großem Konsolidierungseifer gewarnt. Deutschland müsse die Ausgaben langsamer senken und Europa aus der Krise ziehen.

    IWF-Chefin Lagarde warnt Schäuble vor hartem Sparkurs - SPIEGEL ONLINE
    Mit anderer Leute Geld kann man gut Kirmes feiern.
    Ich möchte nur mal wissen, was diese ganzen unterbelichteten Euroschranzen denn so wollen...
    Also die ganze Eurotruppe wird zwar fürstlich bezahlt, bringt aber nix...
    Erinnert mich etwas an die Feudalherrschaft vor der Franz. Revolution.
    Man sollte sie alle austauschen...
  8. #8

    sparexzess???

    aber hallo! ganz europa hat jahrzehnte gedl für sozialleistungen rausgehauen, was es gar nicht hatte. immer und immer neue wahlkampfversprechen, noch mher geld für nichtstun, geld für kinder kriegen, geld für alt werden, geld für klein bleiben, geld für dumme, geld fürs studium, geld für mehrwertsteuerausnahmen, geld für familien, geld für schwule, geld für transen, geld für operationen, geld für abwrackprämien, geld für sonderregelungen bei migranten, geld für quoten, geld für alles.... nur nicht für gute bildungspoplitik, straßenbau, richtiges und nicht erkauftes wirtschaftswachstum oder gute familienpolitik.
    vieles davon hätten wir uns gar nicht leisten dürfen und wir tun es aber immer noch. und nun kommt die französin und sagt: noch mehr raushauen! für mich der beweis, dass politiker längst die kontrolle verloren haben. über sich und vor allem über das volk.
  9. #9

    Die Dame traut sich was ...

    .... von Schäuble soviel Einsicht zu verlangen, dass man sein bestes Pferd nicht kaputt reitet. Das geht an ihm vermutlich aber genau so vorbei, wie dass man ungleiche nicht zusammen spannt.