Skurrile SMS: Kleine Handy-Schnüffler

CorbisFremde Handys sind tabu, eigentlich. Doch auf der Internetseite von zwei jungen Berlinern dürfen Neugierige mit gutem Gewissen in den SMS anderer Leute stöbern - und Millionen Leser tun das auch.

http://www.spiegel.de/unispiegel/wun...-a-872773.html
  1. #20

    An die ganzen Fakeschreier

    Es gibt aus dieser Serie mittlerweile 3 oder mehr Bücher. Ich glaube kaum, dass man damit so reich wird, dass man sich soviel bloedsinn ausdenken kann. Es sind einfach super Buecher fuer den Toilettengang. Zwischendurch mal ein paar Seiten lesen. Es sind doch sehr lustige SMSen dabei. Aber der geneigte SPON LEser ist dafuer einfach zu elitär. @Redakteur: Schämen Sie sich.
  2. #21

    Namenlos

    Dieses Buch hat Kultstatus unter Jugendlichen, obwohl die rausgesuchten eher zu den schlechteren gehören. Und egal ob ausgedacht oder nicht einige dieser sms hätten so auch von freunden stammen können. In dem Sinne lesen wir sie auch, weil sie uns ans unser Leben erinnern. Und man meisten immer irgendwen kennt, von dem genau diese sms stammen könnte.