Rekord-Temperaturen: Weihnachten verrückt: 20,7 Grad in München

DPAWeihnachten 2012 - in Süddeutschland wurde es den Menschen an Heiligabend nicht nur warm ums Herz. In Bayern wurden Rekordtemperaturen von mehr als 20 Grad gemessen. Ganz anders ist die Lage in Russland - dort bibbert die Bevölkerung bei Extremfrost.

http://www.spiegel.de/panorama/weihn...-a-874612.html
  1. #10

    20°C hatten wir im Raum Darmstadt nicht,

    sondern nur 15,5°C, aber für Kaffee mit Kuchen auf dem Balkon hat es gereicht. Schon heute früh bei den letzten Besorgungen war es frühlingshaft
  2. #11

    Warum nicht

    warmes Wetter an Weihnachten ? Als beinahe 70jähriger Erdenbürger bereitet mir die Kälte zunehmend Mühe und wenn es warm ist, so tut das auch meinen lieben Knochen gut. Einen Aufenthalt an der Cote d'Azur mit ihrem mediterranen Klima kann ich mir nicht leisten. Allen Lesern schöne Weihnachten und ein gesundes neues Jahr !
  3. #12

    Kontinentalklima

    Zitat von rschneider2 Beitrag anzeigen
    Das warem Wetter ist das Weihnachtsgeschenk für alle Klimaforscher, die unse eine globale Klimaerwärmung einreden wollen. Nur: Wie erklären sie es den vielen Obdachlosen, die in Russland erfroren sind?
    wird das, was da in Rußland passiert, genannt.

    Gut, das es hier so atlantisch warm ist, tut meiner Geldbörse gut.

    Schade, dass ich wohl nicht ins neue Jahr rutschen darf; aber ist ja nicht das erste Mal und hoffentlich auch nicht das letzte.

    Liebe Grüße
  4. #13

    Nix verstanden

    Lieber Rschneider2,
    Kein seriöser Klimaforscher wird eine Tagestemperatur oder ein Wetterereignis dem Klimawandel zuschreiben. Es geht hier um langfristige Statistiken über mehrere Dekaden bis zu Jahrhunderten. Und Fakten braucht man niemandem "einreden". Im Gegenteil frage ich mich immer wieder, wie viele Leute sich einreden, es sei alles in Ordnung mit der Art und Weise wie wir unseren Planeten zerstören, entgegen jeder wissenschaftlichen Erkenntnis. Traurig. Einfach nur traurig.
  5. #14

    Huch !

    Wie konnte ich nur denken, die zwei Badenden im Bilde wären Mädchen ? Sie müssen um die 14 sein, also sind sie FRAUEN. Mann, so kann man sich irren !
  6. #15

    Psst, nicht weiter erzählen.

    Zitat: Dagegen war der Winter 1529 sehr mild; am 11. Dezember hingen Kirschen von Bohnengröße an den Bäumen." Immerhin weit besser als der Extremwinter 1607....

    Solche Kapriolen dürfen nicht sein, man könnte sonst Fördergelder kürzen oder gar streichen.
    Natürlich sollten die Menschen weltweit auf die Umwelt achten (vorausgesetzt, sie können es sich neben dem täglichen Überlebenskampf leisten), aber hier in Europa, auf unserem hohen, fast schon hoffärtigen, Ross, haben wir ganz andere Sorgen: wie blasen wir der Industrie und Wirtschaft immer noch mehr Geld weissGottwohinein, derzeit eben mit dem Unschuldsmàntelchen der Klimarettung über dem europäischen Himmel.

    Schöne friedliche Feiertage noch.
  7. #16

    Was Sie so für ein Postkarten-Idyll-Klischee halten...

    Zitat von verpiler Beitrag anzeigen
    Wieso denn verrückt. Der Winter entspricht doch der Tatsache, dass es im Gegensatz zum Sommer eher kühl ist. Und weiße Weihnacht ist doch sowieso nur ein Postkarten-Klischeebild. Schnee gibt's in den Wolken. Oder unterm Schneebrett. Also ab ins Tal.
    ...ist mir von Weihnachten 2010 irgendwie schmerzhafter in Erinnerung. Genauer: Meinem Rücken. 28 Zentimeter leckerer Pulverschnee in zwei Stunden - und das auf dem buchstäblich platten Land.

    Aber natürlich haben Sie Recht: Im Winter ist's meistens kühler als draußen.

    Noch einen schönen Heiligabend - eben halt on the rocks.
  8. #17

    ...und erst 829 -

    Zitat von spiegelleser987 Beitrag anzeigen
    Und aus der Geschichte wissen wir:

    Wetter-Statistik

    Stuttgart 1979: 19,9°C

    und

    "Dagegen war der Winter 1529 sehr mild; am 11. Dezember hingen Kirschen von Bohnengröße an den Bäumen."

    Immerhin weit besser als der Extremwinter 1607
    Seinerzeit hatten wir einen Extremwinter, in dem sogar die Vögel im Flug erfroren sind.
  9. #18

    Theorie und Praxis

    hier mal ein Link zum Wetter in München von heute!
    http://www.mingaweda.de/historie/index.php?t=24&m=12&j=2012
    Sieht schlüssiger aus als die hiesige Berichterstattung. 16,7 Grad Maximum um 13:21 Uhr.....
  10. #19

    Immer wieder spannend wie die klimaskeptikter und Verschwörungstheorethiket hier den Unterschied zwischen Wetter und Klimadaten nicht verstehen. ;-)

    Extremereignisse gab es schon immer... ;-)
    Ich bin mal Popcorn holen und lese dann später weiter.