Konkurrenz durch das Internet: Händler klagen über schlappes Weihnachtsgeschäft

dapdEnttäuschung bei den Einzelhändlern: In Deutschland ist das Weihnachtsgeschäft bislang hinter den Erwartungen zurückgeblieben - die Ladenbetreiber hoffen nun auf Last-Minute-Käufer. Der Verkauf von Geschenken über das Internet verzeichnet dagegen einen satten Anstieg.

Weihnachtsgeschäft in Deutschland verläuft bislang eher enttäuschend - SPIEGEL ONLINE
  1. #1

    Der stationäre Einzelhandel steht mit dem Rücken zur Wand

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Enttäuschung bei den Einzelhändlern: In Deutschland ist das Weihnachtsgeschäft bislang hinter den Erwartungen zurückgeblieben - die Ladenbetreiber hoffen nun auf Last-Minute-Käufer. Der Verkauf von Geschenken über das Internet verzeichnet dagegen einen satten Anstieg.

    Weihnachtsgeschäft in Deutschland verläuft bislang eher enttäuschend - SPIEGEL ONLINE
    Den stationären Einzelhandel in seiner jetzigen Form zu erhalten, ist fast schon eine kulturpolitische Aufgabe. Wenn auch das letzte Warenhaus und die letzte Buchhandlung geschlossen haben, werden unsere Städte sehr, sehr öde sein.
  2. #2

    Einkauf

    Sollten sich die Händler mal fragen warum mehr im Internet gekauft wird, und die Städte auch, man Vertreibt ja auch alle Autofahrer immer mehr aus den Innenstädten
  3. #3

    wenn das Geld fehlt ?

    wenn der Konsument nicht weiss, was auf ihn nächstes Jahr zukommt?
    Vielleicht eine heilsame Erfahrung für die, die meinen, dem normalen Bürger immer mehr aufladen zu müssen.
    Siehe Strombelastung der Bürger vs. Steuergeschenke an Versorger!
    Da hilft es wenig, Export-Weltmeister zu sein.
    Der Handel und somit die damit verbundenen Arbeitsplätze bleiben auf der Strecke.
    Und, das nicht erst seit gestern!
    Leerstände in 1A-Lagen gibt es seit langem.
  4. #4

    Mag sein:

    Zitat von Europa! Beitrag anzeigen
    Wenn auch das letzte Warenhaus und die letzte Buchhandlung geschlossen haben, werden unsere Städte sehr, sehr öde sein.
    Das zu verhindern wird aber auch der Einzelhandel einschließlich seines angestellten Personals seinen Teil beitragen müssen - nämlich der Kundschaft für den gemessen an der Onlinekonkurrenz höheren Preis einen adäquaten Mehrwert bieten ;-)
  5. #5

    mal wieder nichts

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Enttäuschung bei den Einzelhändlern: In Deutschland ist das Weihnachtsgeschäft bislang hinter den Erwartungen zurückgeblieben - die Ladenbetreiber hoffen nun auf Last-Minute-Käufer. Der Verkauf von Geschenken über das Internet verzeichnet dagegen einen satten Anstieg.

    Weihnachtsgeschäft in Deutschland verläuft bislang eher enttäuschend - SPIEGEL ONLINE
    Brachte SPON nicht vor einigen Wochen die (fast schon routinemässige) Meldung, dass ein "Rekord-Boom beim Weihnachtsgeschäft" bevorstehe? Und alle Jahre wieder wird diese Meldung einige Wochen später von der Realität eingeholt.
    Aber wo soll das Geld der Bürger fürs "Rekord Shoppen" auch herkommen, wenn Steuern, Abgaben und Preise galoppierend davonlaufen, die Einkommen aber seit 10 Jahren real sinken?
    Wenn das Geld zwangsweise am Mittelmeer versenkt wird, kann es nicht gleichzeitig in den Kassen der Einzelhändler landen, nicht wahr, Herr Schäuble?
  6. #6

    In Ruhe aussuchen, kein Gedränge, und vor allem keine Parkgebühren.

    Was soll man in der Innenstadt außer zum Glühmarkt.
    Und dort gibts auch nur überteuert schlechten Glühwein in winzigsten Tassen.

    ...und überhaupt: WER soll denn das alles kaufen? Die ganzen Beschäftigten im Niedriglohnbereich?
  7. #7

    selber schuld

    Die sind doch selber schuld. Entweder haben sie nicht was ich suche oder müssen es bestellen - Dauert dann 4 Wochen. Wenn ich was kaufen will dann gleich und nicht ewig drauf warten müssen.

    Ferner sind sie alle teurer als der Internethandel. Warum soll ich z.B. für ein und diesselbe Flasche Parfüm 15,-- Euro mehr bezahlen im Laden?
    Ich muss auch für mein Geld arbeiten.

    Rabatte kriegt man auch fast nie. Sagen immer das ist schon eingerechnet. Da ärgere ich mich doch nicht mit missmutigem Verkaufspersonal herum und bestelle gemütlich am PC. Diese Sorte von Einzelhändlern sind es die alles kaputt machen, nicht der Handel.
  8. #8

    Mehr Wettbewerbsdruck im stationären Einzelhandel wegen Verdrängungswettbewerb?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Enttäuschung bei den Einzelhändlern:
    In Deutschland ist das Weihnachtsgeschäft bislang hinter den
    Erwartungen zurückgeblieben - die Ladenbetreiber hoffen nun
    auf Last-Minute-Käufer. .
    Der deutsche Einzelhandel werde im Weihnachtsgeschäft 2012
    80 Milliarden Euro Umsatzrekord erwartet. Der Online-Handel
    würde auf 7,4 Milliarden Euro Online-Umsatz prognostiziert.
    (Deutscher Handelsverband HDE)
    Das Weihnachtsgeschäft 2012 war bisher mittelmäßig, viele Händler
    sind seit November unzufrieden. Die Zuversicht nimmt ab.

    Was sind die Gründe? Wer weiß das? Wer kann mir das sagen?
  9. #9

    blah, blah, blah

    was soll das Ganze, Einmal mehr einmal weniger. Fakt ist doch, dass viele Leute weniger Geld haben - (dank unserer A. Merkel, Strom wird immer teuerer, jetzt sogar die Äusserung von H. Schäuble die Mehrwertsteuer erneut zu erhöhen.) Was soll das, wenn die Rente nächstes Jahr um 1 % erhöht wird? Ist doch vorprogrammiert - ich spreche als Rentner - das in 10 Jahren wir 10 % weniger im Portemonnaie haben.....