Helikopter-Einsatz in Afghanistan: Prinz Harry soll Taliban-Kommandeur getötet haben

AP/ TV PoolDas Boulevardblatt "The Sun" feiert ihn als Helden: Der britische Prinz Harry soll bei einem Luftschlag in Afghanistan einen Taliban-Kommandeur mit einer Rakete getötet haben. Es sei das erste Mal gewesen, dass der Enkel der Queen an einem tödlichen Angriff beteiligt war.

http://www.spiegel.de/panorama/leute...-a-874541.html
  1. #1

    Mörder

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Das Boulevardblatt "The Sun" feiert ihn als Helden: Der britische Prinz Harry soll bei einem Luftschlag in Afghanistan einen Taliban-Kommandeur mit einer Rakete getötet haben. Es sei das erste Mal gewesen, dass der Enkel der Queen an einem tödlichen Angriff beteiligt war.

    Prinz Harry soll in Afghanistan Taliban-Kommandeur getötet haben - SPIEGEL ONLINE
    Damit ist nun schwarz auf weiß bewiesen... Prinz Harry ist ein einfacher Söldner und Mörder, der auf Befehl tötet. Nicht mehr und nicht weniger. Was ist daran ein Held, wenn jemand ungefährdet aus einem Hubschrauber hilflose Menschen abknallt.

    Shame on you Harry!
  2. #2

    Wenigstens zeigen solche Medien wie "theSun" und "Bild", unfreiwillig, auf welchen Zivilisationslevel wir sind. Ungeschönt und ungeschminkt.
  3. #3

    Solange wir das töten von Menschen glorifizieren

    wird es auch künftig genügend Leute geben die glauben durch Mord die Welt verbessern zu können.
  4. #4

    Und da sag noch einer

    der Kommunismus pflegte den Personenkult ...

    "Die noble Stimme der Legende Big H. ..."

    Leute, Leute ...
  5. #5

    Titellos

    Klar, wahrscheinlich ist er ausgestiegen und hat ihn eigenhändig erwürgt.

    Was die ganze Sache so lächerlich macht: Die Taliban haben keine feste Hierarchie, jeder Taliban der drei Mann unter seinem Kommando hat ist gleich ein gefährlicher und wichtiger Taliban Kommandeur.
  6. #6

    unverantwortliche Berichterstattung

    Die Berichte von "Sun" UND von "Spon" sind unverantwortlich. Wegen einer fragwürdigen Schlagzeile wird das Leben von Prinz Harry gefährdet. Warum rufen die beiden Zeitungen eigentlich nicht direkt zu seiner Ermordung auf? Das wäre doch im Ergebnis auch nix anderes.
  7. #7

    Hellfire aus Bordkanone? Wie geht das denn?

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Apache habe schließlich einige "Hellfire"-Raketen aus seiner Bordkanone abgeschossen...
    Entschuldigung, aber so ist das Unsinn. Aus Bordkanonen werden Projektile verschossen; Raketen, zu denen die "Hellfire" gehört, sind hingegen an Waffenträger montiert und werden von dort abgeschossen. Wie das bei einem Hubschraubern aussieht, kann man sich bei Wikipedia anschauen: AGM-114 Hellfire
  8. #8

    Zitat von Septic Beitrag anzeigen
    wird es auch künftig genügend Leute geben die glauben durch Mord die Welt verbessern zu können.
    Stimmt, Islamisten wird es wohl noch lange geben. Das ist aber kein Grund den Kampf gegen sie einzustellen; im Gegenteil.
  9. #9

    Titellos

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Der Apache habe schließlich einige "Hellfire"-Raketen aus seiner Bordkanone abgeschossen und das Ziel getroffen - am Drücker soll Prinz Harry selbst gesessen haben.
    Eine Hellfire-Rakete aus seiner BORDKANONE????

    Also bitte, das ist ja wohl Bild-Niveau.

    Und dieses "Big H. ist eine Legende." weil er einen Knopf gedrückt hat?
    Was ist mit all den Tausenden Soldaten die ihren Dienst vor ihm geleistet haben, unter gefährlicheren Umständen, länger und erfolgreicher als er in den letzten Jahren? Fehlt wohl der tolle Spitzname ..