Reise nach Neu-Delhi: Putin plant milliardenschweren Waffendeal mit Indien

REUTERSDie Geschäfte sollen am 24. Dezember besiegelt werden: Der russische Präsident Putin reist morgen nach Indien, um Rüstungsdeals im Wert von rund sechs Milliarden Euro abzuschließen - es geht um die Lieferung von Hubschraubern und mehr als 40 Kampfflugzeugen.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-874536.html
  1. #1

    Titellos

    Und bei uns diskutiert man wegen 100 Transportpanzer an Saudi-Arabien ...

    Würde die Regierung/Opposition doch solche Waffendeals genau so laut brandmarken wie unsere eigenen, vergleichsweise harmlosen, dann könnte man wenigstens von ehrlichem Rückrat sprechen. Aber so ...
  2. #2

    Kleiner Unterschied

    Zitat von UnitedEurope Beitrag anzeigen
    Und bei uns diskutiert man wegen 100 Transportpanzer an Saudi-Arabien ...
    Ja, aber die Russen sind immerhin so klug, ihre Waffen an eine Demokratie zu liefern und nicht übelste Diktaturen mit Waffen zu versorgen, wie es die deutsche Regierung tut.
  3. #3

    Internationaler Handel

    Was sagt uns dieser Beitrag? Wenn wir aus politischer Sicht nicht liefern wollen, übernehmen die Aufträge eben andere Länder. Länder, mit denen wir übrigens auch freundschaftlich verbunden sind. So funktioniert eben globaler Handel. Und Hochtechnologie kann eben auch von vielen anderen Ländern geliefert werden. Da müssen wir höllisch aufpassen, dass wir den Zug der Zeit nicht verpassen.
  4. #4

    Russen

    Zitat von rhodensteiner Beitrag anzeigen
    Ja, aber die Russen sind immerhin so klug, ihre Waffen an eine Demokratie zu liefern und nicht übelste Diktaturen mit Waffen zu versorgen, wie es die deutsche Regierung tut.
    Erstens liefen die Russen ihre Waffen an all diejenigen die dafür gut zahlen, eine Moral kann ich nicht erkennen.
    Nur auf der anderen Seite frage ich mich schon, wie kann es angehen dass die Russen anscheinend hochtechnologisierte Waffen verkaufen, aber sons mit Wissenschaft und Technik für die Industrie nichts umsetzen können?
    Ich kann mich noch recht gut an die russische Technologie erinnern, alles wie aus einem Stück Eisen gegossen, von Hochtechnologie nichts zu erkennen, ist das denn mit ihrer Waffentechnologie etwas anders?
    Aber vielleicht kommt es ja nur darauf an, dass sie zur rechten Zeit bumm machen können.
    HR
  5. #5

    Was ist eine Demokratie?

    Indien und eine Demokratie. Nach unserem Verständnis ja, aber die Realität in Indien darf man sich nicht ansehen. Dieser Sektenstaat ist zum K..zen.
  6. #6

    hmm

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Geschäfte sollen am 24. Dezember besiegelt werden: Der russische Präsident Putin reist morgen nach Indien, um Rüstungsdeals im Wert von rund sechs Milliarden Euro abzuschließen - es geht um die Lieferung von Hubschraubern und mehr als 40 Kampfflugzeugen.

    Rüstungsdeal zwischen Russland und Indien bei Staatsbesuch von Putin - SPIEGEL ONLINE
    Ich hätte die 6 Milliarden lieber in der deutschen Kasse gesehen.
    Unsere Wirtschaft kann das Geld auch sehr gut gebrauchen!
    Wir haben doch eine vorzeigbare Rüstungsindustrie. Warum hat Deutschland keinen Auftrag dieser Größenordnung bekommen?

    Wann begreifen die Berufsempörer endlich, dass wenn nicht wir einen Markt bedienen, es andere tun.

    Wahrscheinlich wissen die es und nehmen einen volkswirtschaftlichen Schaden, zu unser aller Lasten, bewusst in Kauf. Diese Leute schaden uns allen und diesem Land vorsätzlich.
  7. #7

    Na und? Warum die Aufregung?

    Zählt mal auf, wer die größten Waffenexporteure auf dieser geschundenen Erde sind! Die wollen alle am giftigen Kuchen verdienen. Wir auch und deshalb heulen wir auf, wenn andere so einen Deal machen. Na ja, bei den USA heulen wir etwas leiser. Verlogene der Erde, vereinigt euch!
  8. #8

    optional

    Naja, die Russen verkaufen an eine Demokratie. Wäre der Auftrag an EADS gegangen, wäre Indien nur vordergründig eine Demokratie und die Waffen wären für einen Krieg gegen Pakistan.
    Hat sich schon mal jemand über die Kilo Klasse U-Boote im Iran aufgeregt?
  9. #9

    Der Witz war gut!

    Zitat von rhodensteiner Beitrag anzeigen
    Ja, aber die Russen sind immerhin so klug, ihre Waffen an eine Demokratie zu liefern und nicht übelste Diktaturen mit Waffen zu versorgen, wie es die deutsche Regierung tut.
    Haha haha, ich lach mich schief.
    Rosoboronexport, die fast alle Waffenverkäufe Rußlands tätigen, hat seine Niederlassung in 44 Ländern und handelt mit mehr als 70 Ländern.

    Schauen Sie sich mal um wieviele Demokratien Sie auf dem Erdball finden. Und dann ziehen Sie mal die Natoländer ab.

    Richtig, da bleibt nicht viel übrig.