Umstrittene Haaranalysen: US-Ermittler stützten sich jahrelang auf fragwürdige Beweis

REUTERSIn den USA müssen womöglich Tausende von Strafprozessen neu aufgerollt werden müssen: Laut "Washington Post" hat das FBI Hunderte lokale Ermittler mit fragwürdigen Methoden geschult. Die Beweiskraft von Haarvergleichen soll gravierend übertrieben worden sein.

http://www.spiegel.de/panorama/justi...-a-874518.html
  1. #1

    Ob

    Daum jetzt Löw ablöst ?
  2. #2

    noch jemand

    der für die Todesstrafe plädiert?!
  3. #3

    Dja,

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    In den USA müssen womöglich Tausende von Strafprozessen neu aufgerollt werden müssen: Laut "Washington Post" hat das FBI Hunderte lokale Ermittler mit fragwürdigen Methoden geschult. Die Beweiskraft von Haarvergleichen soll gravierend übertrieben worden sein.

    US-Ermittler stützten sich jahrelang auf fragwürdige Beweise - SPIEGEL ONLINE
    da werden diejenigen, die auf Grund dieser Beweismittel bereits die Todesstrafe ereilte, sich aber freuen!
  4. #4

    Omg

    müssen dann wohl auch einige bis alle CSI Folgen staffelweise umgeschrieben und neu dargestellt werden :)
  5. #5

    Ich habe diese Story vor etwa 2 Jahren gelesen, dabei geht es wohl auch um den Umstand, das überproportional Menschen mit dunkler Hautfarbe verurteilt wurden.
  6. #6

    Oha!

    Das klingt nach einer ganzen Menge Arbeit...
  7. #7

    Da wäre es doch

    .... mal interessant, wie viele vermeintliche Täter, die mit diesen Methoden "überführt" worden sind, zur Todesstrafe verurteilt und evtl. auch hingerichtet wurden! Einen unschuldig zur Haftstrafe Verurteilten kann man immerhin wieder entlassen und entschädigen (was auch kein Trost ist), einen Hingerichteten dagegen ..... Mir sträuben sich die Nackenhaare bei dem Gedanken.
  8. #8

    'Marktführer'

    Wie viele Menschen wurden aufgrund solcher 'Beweise' wohl bereits hingerichtet? Die US-Justiz mutet in dieser Hinsicht ohnehin mittelalterlich an; jetzt zeigt sich also noch, dass auch die Untersuchungsmethoden, auf die sie sich stützt, nicht viel aktueller sind. Sich vorzustellen, dass auch aus Deutschland stets Scharen von gläubigen Gesetzeshütern zur Ausbildung zum FBI pilgern, ist da wenig vergnüglich. Aber wenn man es, wie diese Instituation, geschafft hat, sich zum (westlichen) 'Marktführer' zu machen, kann einem wohl nur noch wenig passieren. Vermutlich wird daran auch die Aufdeckung dieser Ungeheuerlichkeit nichts ändern.
  9. #9

    Csi

    Quincys Methoden sollen überholt sein? Dann arbeitet man wohl auch nicht mehr mit McGyver zusammen, was?