Wahlabschluss in Ägypten: Mehrheit für islamistische Verfassung gilt als sicher

DPADie Wahllokale in Ägypten sind geschlossen, die Stimmenauszählung hat begonnen. Beobachter erwarten eine Mehrheit für den von den Muslimbrüdern geprägten Verfassungsentwurf. Oppositionsgruppen beklagen Verstöße gegen das Wahlrecht und kündigen Widerstand gegen die neuen Regelungen an.

http://www.spiegel.de/politik/auslan...-a-874512.html
  1. #1

    Eine Verfassung, die fast jeder

    Zweite nicht will.

    Was fuer ein Wahnsinn.

    Der Boden fuer die junge Saat ist vergiftet und Gewalt wird zwischen ihr gedeihen.
  2. #2

    Volksentscheid

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Wahllokale in Ägypten sind geschlossen, die Stimmenauszählung hat begonnen. Beobachter erwarten eine Mehrheit für den von den Muslimbrüdern geprägten Verfassungsentwurf. Oppositionsgruppen beklagen Verstöße gegen das Wahlrecht und kündigen Widerstand gegen die neuen Regelungen an.

    Zweite Runde des Verfassungsreferendums in Ägypten beendet - SPIEGEL ONLINE
    Nun wird das Gejammer wieder groß.
    Da wagt doch glatt die Majorität eines Volkes anders zu entscheiden, als die westlichen Gralshüter der (Schein-)Demokraten es möchten.
    "Verstöße gegen das Wahlrecht"?
    Fehlt nur noch, dass sich Texaner darüber brüskieren.
    Mir passt die Entscheidung pro islamischer Verfassung wahrlich nicht, aber ich respektiere und achte den Volkswillen.
    Richtig lustig wirds erst, wenn die Terrorbanden in Syrien an die Macht gelangen.
    Und wer hat diese "Freiheitskämpfer" dann mal wieder unterstützt?
    Osama lässt grüßen!
  3. #3

    Da kann man nichts machen...

    So ist das nun mal mit der Demokratie. Das Ergebnis ist und bleibt immer nur quantitativ und die grösste Anzahl ist nun mal das Mittelmass.

    Und was dabei rauskommt, kann man ja auch hierzulande sehen.
  4. #4

    Ich finde die Entwicklung sehr positiv...

    ...ähnlich wie im Iran wird es zur massiven Zensur auch der Medien kommen, welche die Revolution mit trugen.
    Keine Pornos oder Frauenclubs und Tourismus wird nach dem Vorbild der Emirate verdampfen.

    Die Zukunft der jetzt jungen Ägypter wird systematisch verbaut und die Preise für Lebensmittel bleiben gleich, wahrscheinlich am Anfang etwas weniger, dank Unterstützung der Golfstaaten.

    Militärische Drohgebärden mit den Nachbarstaaten.

    Damit schätze ich wird sich der Hass gegen den Islamismus und die Organisationen in den nächsten 2 Generationen aufbauen und in der dritten von jetzt an entladen in etwa 50-70 Jahren. Je nachdem wie hart der Polizeistaat die Menschen knechten.
  5. #5

    arabischer Frühling also...

    Zitat von sysop Beitrag anzeigen
    Die Wahllokale in Ägypten sind geschlossen, die Stimmenauszählung hat begonnen. Beobachter erwarten eine Mehrheit für den von den Muslimbrüdern geprägten Verfassungsentwurf. Oppositionsgruppen beklagen Verstöße gegen das Wahlrecht und kündigen Widerstand gegen die neuen Regelungen an.

    Zweite Runde des Verfassungsreferendums in Ägypten beendet - SPIEGEL ONLINE
    Na so sieht also der arabische Frühling aus.
    Wäre mal an der Zeit die kritischen MEdien von damals zu loben und seine eigene Ignoranz bzw. Weltverträumtheit einzuräumen, lieber Spiegel.

    werde ich aber wohl nicht mehr erleben.

    LG
  6. #6

    Wahlabschluss in Ägypten: Mehrheit für islamistische Verfassung gilt als sicher

    Demokratie steht auf den Säulen Legislative-Exekutive-Judikative-4.Gewalt Pressefreiheit und der UN-Menschenrechtscharta

    Je weniker Artikel aus der Un-Menschenrechtscharta in der neuen Ägyptischen Verfassung enthalten sind, desto undemokratischer!!!!

    Phoenix2006, die Unbestechlichen
  7. #7

    ja und

    Andere Länder andere sitten..was soll uns der artikel denn jetzt sagen ? Das Muslime ungerecht und betrügerisch sind?Und auf dem Vormarsch sind die welt zu erobern,von wem die erde regiert wird wissen so einige mursi is nur eine Marionette
  8. #8

    Wenn die Mehrheit halt dafür ist, dann ist das wohl so. Mehr kann man dazu nicht sagen. Was ich mich halt frage, warum dann der ganze Aufwand nur um einen Diktator durch den anderen zu ersetzen. Vor allen Dingen als Urlaubsland wird Ägypten wohl in Zukunft nicht mehr so wahnsinnig gefragt sein und wie es dann in Zukunft wirtschaftlich dort aussehen wird weiss auch keiner so recht.
  9. #9

    Abwarten...

    Lasst die Leute mal machen.
    Schon jetzt lehnen viele Ägyter diese Verfassung ab. Und hoffentlich werden bald auch mehr und mehr Menschen aus dem anderen Lager in ihrer Lebenssituation erkennen, dass die Hoffnung auf den "Allversorger" Allah sie letztlich auch nicht in Lohn und Brot bringt.
    Vielleicht entwickelt sich dann eine Bewengung des Umsturzes, die zu Recht die Bezeichnung "Arabischer Frühling" verdiente.