Neues Sparpaket: Opposition fordert Klarheit über Schäubles Liste

DPAFinanzminister Wolfgang Schäuble soll seine Sparpläne für die Zeit nach der Bundestagwahl öffentlich machen: Nachdem der SPIEGEL über die Vorlage berichtet hatte, fordert die Opposition nun Klarheit über die neuen Belastungen für Steuerzahler.

http://www.spiegel.de/politik/deutsc...-a-874482.html
  1. #10

    Soli für wen?

    Haben die Beamten auch Einschnitte bei Ihrer Altersversorgung und bei ihren Gesundheitskosten vorgeschlagen oder dienen letztlich alle Streichungen und Steuererhöhungen bei den übrigen dazu, genau dort keine Abstriche vornehmen zu müssen?

    Die zu erwartenden Belastungen sind ja hinreichend bekannt:

    http://www.sueddeutsche.de/geld/rentenexperte-raffelhueschen-ueber-deutschlands-heimliche-schulden-griechenland-ist-hier-1.1235191
  2. #11

    ...

    Zitat von wunni2010 Beitrag anzeigen
    Schäuble lässt die Katze aus den Sack , dies ist keine konservative Partei mehr , sondern eine Partei der 0.1% Vermögenden .
    Damit gewinnt ihr keine Wahl !
    Glauben Sie im Ernst, dass Partei (CDU/CSU/SPD/Bündnis90/Die Grünen) wirklich interessiert ist die nächste BTW 2013 zu gewinnen?
  3. #12

    leugnen...

    bis die Wahl vorbei ist, das ist Betrug am Wähler! Wo bleibt die Moral! Es ist unfaßbar was sich die regierung derzeit damit leistet und Herr Schäuble weiß sehr wohl dass sein Stuhl nun sehr stark wackelt. Anstatt sich mit den reichen undder Wirtschaft an zu legen will es sich das beim Mittelstand und den Armen holen. Das ist Zündstoff pur. die Regierung sollte endlich mal ehrlich dem Volk sagen voran es ist. das gtraut sich sich wohl keiner da sie dann wissen dass sie nächstes Jahr nicht mehr an der Regierung sind und es dann offensichtlich wird was all die Jahre verpaßt wurde und nicht nur von der SPD!
  4. #13

    Wenn Schäuble...

    ...etwas dementiert oder leugnet, kann man davon ausgehen, dass es real wird.
  5. #14

    Das Thema muß in der Öffentlichkeit beiben

    Als ich gestern den Artikel im SPON las war ich echt geschockt. Es ist unglaublich wie die eigene Regierung mit unserem Volk umgeht. Diese Pläne müssen alle aufrütteln, nicht nur die Opposition. Die Bürger müssen informiert sein !
  6. #15

    Geht wählen!

    Zitat von wunni2010 Beitrag anzeigen
    Schäuble lässt die Katze aus den Sack , dies ist keine konservative Partei mehr , sondern eine Partei der 0.1% Vermögenden .
    Damit gewinnt ihr keine Wahl !
    Sonst ist die Demokratie bald gänzlich am Ende.
    Wählt von mir aus Graue Panther, Biertrinkerpartei
    oder sonstwas.
    Mit diesem Staatswesen geht es zu Ende, wenn
    nicht bald was geschieht.
    Wir sind auf dem besten Weg zurück in die Sklaverei.
    Hätte nie gedacht, dass sowas hier möglich ist.
  7. #16

    Kein Wunder

    Elterngeld, Babygeld, Kindergeld, Herdpraemie, Betreuungsgeld, Mutterschaftsgeld, Vaterschaftsgeld, Kein Wunder, bei dem was hier alles aus dem Fenster geschmissen wird, ist SPAREN ja wohl,angebracht, oder???? Erst GEBEN, dann NEHMEN..
  8. #17

    Nein, das ist nur die ökonomische

    Zitat von ein-berliner Beitrag anzeigen
    wieder voll in Richtung Frühkapitalismus und Feudalsystem.
    Armes Deutschland.
    Konsequenz aus dem Euro und der wiederum war und ist das Vehikel auf der Reise in eine neoliberale Gesellschaft: unten buckeln und oben absahnen. Sowas hatte dereinst Ludwig Erhard schon mit seiner "formierten Gesellschaft" angestrebt - die CDU hat also keineswegs ihre Richtung geändert, allein der Wähler hat immer noch nichts begriffen.
  9. #18

    das soll doch eine Überraschung werden! Also, Genaueres erst nach der Wahl.

    Spitzenpolitiker von SPD und Grünen schenkten am Samstag dem Dementi aus dem Hause Schäubles keinen Glauben.
    & ich schenke der gespielten Empörung der Hartz-Einführerparteien auch keinen Glauben. Wer schenkt mit?
  10. #19

    Na hoffentlich

    Zitat von wunni2010 Beitrag anzeigen
    Schäuble lässt die Katze aus den Sack , dies ist keine konservative Partei mehr , sondern eine Partei der 0.1% Vermögenden .
    Damit gewinnt ihr keine Wahl !
    Es gibt aber genug Leute, die die CDU wählen, weil Papi und Mami auch immer CDU gewählt haben. In Hamburg konnte man das erstaunlicherweise in der Wahlbezirken sehen: Vorstadtbezirke, die eher als arm denn reich gelten, haben die CDU in der Mehrheit gewählt. Ich glaube auch, viele alte Leute aus obskuren Gründen die CDU wählen, z.B. vermeintlich mehr Sicherheit, oder "mehr Wirtschaftskompetenz" und so ein Quatsch. Sie wählen genau die, die sich nach der Wahl für sie am wenigsten interessieren. Aber so dumm sind die Leute nun mal, sonst würde es gar keine CDU geben. Eigentlich ist die CDU wie auch die SPD eine Partei von vorgestern. Meine Meinung.